Die EPP schlug wieder zu

Arroyito: Eine Gruppe von fünf bewaffneten Männern, gekleidet in EPP Uniformen, hat am gestrigen Nachmittag die Arbeiter einer Estancia einige Zeit als Geisel genommen, bedroht und einen Teil des Grundstücks in Brand gesteckt.

Die Unbekannten kamen auf die Estancia La Novia, Eigentum von José Epifanio Galeano und drohten den Angestellten mit dem Tod, wenn sie es nicht unterlassen würden Wälder zu roden. Die Estancia geriet in den letzten Jahren mindestens 4 Mal ins Fadenkreuz der EPP. Auch am gestrigen Abend wurden Flugblätter mit ihrem Reglement vor Ort hinterlassen.

Die örtliche Polizei konnte keinen genaueren Angaben zu dem Fall geben. Die Gemeinsamen Einsatzkräfte (FTC) haben anscheinend die nähere Umgebung ohne Resultat durchforstet. Erst mit Anbruch des Tages soll die Suche weitergehen. Verletzt wurde anscheinend niemand bei der Attacke.

Seit Mai 2013 wurde die Estancia schon vier Mal von der EPP attackiert. Jedes Mal nahm man Geiseln und brannte Teilbereiche, wie den Coral ab.

Wochenblatt / Última Hora / Abc Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen