Die freundliche “Tante“: Kokain für die Reichen und Marihuana für den Rest

Concepción: Eine Frau wurde von der Anti-Drogen-Einheit der Polizei festgenommen, nachdem in ihrem Besitz 1 kg hochreines Kokain gefunden worden war, bereit, mit anderen Substanzen gemischt und im Einzelhandel verkauft zu werden.

Die Verhaftung und Beschlagnahme wurden nach einer Razzia im Viertel 8 de Diciembre der Stadt Concepción verifiziert.

„Für die Verletzung des Gesetzes Nr. 1340/88 zur Unterdrückung des illegalen Handels mit Suchtstoffen, gefährlichen Drogen und anderen damit zusammenhängenden Verbrechen wurden 1,1 Kilogramm Kokain, 26,9 Gramm mutmaßliches Marihuana und ein Mobiltelefongerät beschlagnahmt“, heißt es im Bericht der Nationalpolizei.

Laut Angaben der Polizei nahm die Frau (alias “die Tante“) an gesellschaftlichen Zusammenkünften und Partys teil, um ihre potenziellen Kunden anzuziehen, die zuerst ihre Freundschaft gewannen und dann “zur Sache“ gingen.

Die Frau machte keine soziale Unterscheidung für ihre Positionen. Dabei spielte es für sie keine Rolle, ob die “Kunden” aus dem wohlhabenden Sektor stammten, denen sie Kokain (100.000 Gs. pro Gramm) anbot, oder aus der unterprivilegierten Schicht, an die sie Marihuana zu Preisen von 5.000 Gs. bis 10.000 Guaranies verkaufte.

Wochenblatt / Hoy

CC
CC
Werbung

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen