Die Hälfte der Shopping San Lorenzo Läden hat schon Eigentümer

San Lorenzo: Die Firma Capitalis Immobilienentwicklung Paraguay verkaufte schon 30% der Geschäfte im derzeit in Bau befindlichen Shoppingcenters San Lorenzo, wessen Eröffnung für Dezember 2011 vorgesehen ist.

Für weitere 20% der Verkaufslokale werden schon Verhandlungen geführt, kommentierte Alfredo Heraso, Geschäftsführer des Projektes „San Lorenzo Shopping“ bei Capitalis.

Ein Quadratmeter im Essenssaal des Shoppingcenters kostet 350 US-Dollar zum Kauf, 25 US-Dollar Miete oder 7 % der Verkaufserlöse während die normalen Geschäftslokale 330 US-Dollar kosten bei gleichem Mietpreis wie Fastfood-Lokale.

Die Preise sind generell gleich, nur an Schlüsselstellen kostet es etwas mehr, erklärt Heraso.

Konkretisiert haben sich die Geschäftsbelegungen schon von folgenden Marken: Supermarkt Salemma, McDonald’s, Pancholo’s, Don Vito, Amandau Eisdiele, ArtePan, Clock’s, Shoes4Less, Nasa Jeans, Dress4Less, Gianina Schmuck, Cei Schuhe, Fabian & Esther Friseursalon, Óptica Regal und Sport House. Ebenfalls werden unter den Geschäften ein Elektronikladen, ein Telefondienstanbieter und eine Außenstelle der Vision Bank sein.

Unternehmer die wegen der großen Entfernung bis jetzt keine Möglichkeit hatten sich einen Platz in einem Shoppingcenter von Asunción zu sichern haben hiermit die Chance. Somit sind die Interessenten ebenfalls aus den gut erreichbaren Orten wie Pirayú, Itauguá, Caacupé und Ypacaraí, sagte Heraso. Die Entwickler des Projekts hoben die strategische Lage des Komplexes hervor, der hervorragend für einen Wochenendbesuch in Familie geeignet ist.

„Das Shoppingcenter sind für die Zielgruppe Mittelstand ausgerichtet, somit werden hauptsächlich Produkte im mittleren Preisbereich angeboten. Wir wollen somit auch Kunden aus Itauguá, Ypacaraí, Pirayú und Caacupé gewinnen, die durch das schnelle Erreichen unsers Komplexes begünstigt werden“.

Das Shoppingmodell ist ein amerikanisches, somit alles auf einer ebenerdigen Etage, Geschäfte, Fast Food Restaurants und Kinos bei viel Platz. Es wird ein regionales Shoppingcenter, den es nicht an Kunden fehlen wird, bei einer Einwohnerzahl von rund 1,5 Millionen in Groß Asunción.

(Wochenblatt / Última Hora)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.