Die Jungfrau Maria zieht schon tausende Katholiken in ihren Bann

Caacupé: Viel früher als in anderen Jahren pilgern tausende Katholiken nach Caacupé. Die Jungfrau Maria scheint dieses Jahr einen magischen Bann auszuüben, oder aber die Gläubigen suchen mehr Trost, Zuspruch und Hoffnung.

Am Donnerstag, den 28. November, beginnt offiziell die Novene der Jungfrau Maria von Caacupé, aber bereits an diesem Sonntag wurde sie von den Gläubigen genutzt, die in erheblichem Umfang kamen, um ihre Versprechen zu erfüllen und sich bei der Heiligen für die im Laufe des Jahres empfangenen Gefälligkeiten zu bedanken .

In der Stadt hingegen sind die Verkäufer von Chipa, Fruchtsalaten, Asaditos und anderen Gerichten bereits an wichtigen Punkten vertreten, um den Touristen alles zu anbieten, was sie benötigen, wenn auch teilweise zu überhöhten Preisen.

Ebenso steht den Pilgern das begehrte Weihwasser zur Verfügung, das die Gläubigen mit großem Vertrauen erwerben, um ihre Leiden zu heilen.

Nach Aussage des Bürgermeisters der Stadt, Diego Armando Riveros González (PLRA), werden ab morgen die Zelte des Gesundheitsministeriums für Pilger zur Verfügung stehen, um sie mit einer Ersten Hilfe bei gesundheitlichen Problemen versorgen zu können .

Wochenblatt

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

24 Kommentare zu “Die Jungfrau Maria zieht schon tausende Katholiken in ihren Bann

  1. Ihr wisset nicht, was ihr anbetet, wir wissen aber, was wir anbeten, denn das Heil kommt von den Juden
    Johannes 4,22
    Spinner! Und das Unheil kommt von den Mennoniten?
    Niemand aber redet frei von ihm um der Furcht willen vor den Juden.
    Johannes 7,13
    großer Spinner!
    Mit der Vorstellung von „Gott“ und „Göttlichem“ verbinden Menschen allgemein das höchste Ideal, alles Lichthafte, alles, was dem Leben und Lebendingen zugewandt ist. Wie ist es nur möglich, dass Menschen, die vorgeben, ihre Kinder zu lieben, andere Völker zu achten, eine solche Horrorgestalt zu ihrem höchsten Ideeal, zu ihrem „Gott“ erheben?
    Klare Antwort: zweitausend Jahre Lari-Fari-Gehirnwäsche!

  2. @Jan van Smuts
    Die Luther 2017 ist eine der furchtbarsten Uebersetzungen der Bibel. Da hat sogar der Feminismus direkt einzug erhalten. Alles ist da weiblich, nur der Teufel den hat man maennlich gelassen – bezeichnenderweise nach der Philosophie der Feministen.
    Fuer KEINE UEBERSETZUNG ist die Unfehlbarkeit garantiert. Die Unfehlbarkeit der Bibel ist NUR fuer den Urtext garantiert: der masoretische hebraeische Text des Alten Testaments und der TR/MT griechische Text fuer das Neue Testament – alles andere sind fehlerhafte Uebersetzungen. Sie verstehen es richtig wenn man eigentlich die Bibel im Urtext lesen sollte und sonst nichts. Jeder muesste Hebraeisch und Griechisch koennen und die Bibel in die Sprachen lesen. Ich schlug das mal den Mennopfaffen vor nur wurde ich ausgelacht.
    Es gab Millionen Giraffen und jeder Art von Tieren damals so dass sehr wohl jede Art zeitgleich ein junges gerade geborenes Paerchen hatte – oder auch 7 Stueck davon.
    Das Futter wurde in die Arche geschafft so dass es gerademal bis zum Wasserrueckgang zureichte – den Gott wusste wie lange es dauern wuerde. Dazu hatte die Arche Luken oben, die als Luftzufuhr dienten und aus der raus wohl der Abfall und Tierkot ins Wasser geworfen wurde. Da es zum ersten mal regnete auf der Welt – vorher kannte man den Regen nicht sondern die Welt wurde „von den unteren Quellen“ wie Troepfchenbewaesserung bewaessert – so war das Wasser das herabregnete Suesswasser. Man konnte also direkt aus dem Wasser schoepfen in dem die Arche schwamm. Die Ernten waren vor der Sintflut bedeutend groesser als nachher. Vor der Sintflut war die Welt von einer Wasserglocke umgeben die die Sonnenstrahlen filterte und dadurch half dass die Leute oftmals nahe an 1000 Jahre alt wurden.
    Deweiteren will ich nicht mehr in ihre Gehaesslichkeiten eingehen – das Wochenblatt gibt ihnen gerne meine email Adresse wenn sie in seelischen Noeten geraten sollten und Hilfe benoetigen. Fragen Sie nur – wir antworten.
    Wissenschaft und Archaeologie ergaenzen und erklaeren immer die Bibel – Unstimmigkeiten wird man nie finden. Die Fehler liegen beim Menschen und nie bei der Bibel. Wissenschaft sind die Naturgesetze die von Gott geschaffen wurden in theoretischer Form niedergeschrieben. Wissenschaft ist daher immer ein Studium der Schoepfung die vom Schoepfer gemacht wurde. Archaeologie graebt die Geschichte aus die mal war welche bis dato immer die Bibel bestaetigte.

    1. Die Schöpfungsgeschichte, die ja immerhin Gottes Rolle als Schöpfer behandelt, enthält zahlreiche Fehler und steht im starken Widerspruch zu nachprüfbaren Erkenntnissen verschiedener Wissenschaften.
      Es heißt doch: die Bibe-lSchreiber waren von Gott inspiriert? So hat er sie aber sehr schlecht inspiriert, von der ersten bis zur letzten Seite der „heiligen „Schrift.
      Jesus: Wer siegt und bis zum Ende an den Werken festhält, die ich gebiete, dem werde ich Macht über die Völker geben. Er wird über sie herrschen mit eisernem Zepter und sie erschlagen wie Tongschirr.
      Johannes (Off 2.26-28)
      Was für ein arrogantes A******. Leider habes damals noch keine Psychiater und Psychiatrien.

  3. Zuerst hiess dieses etwa 15 jaehrige Maedel nicht Maria, das ist eine „europaeisierung“, sondern hiess Miriam.
    Ja sie war Jungfer, noch von keinem Mann erkannt, als sie Jesus empfing, austrug und gebar. DANACH nicht mehr denn sie hatte noch andere Kinder, Halbbrueder Jesu, die sie von Joseph empfing, austrug und gebar.
    Joseph war schon gestorben als Jesus am Kreuz hing, deswegen er die Sorgepflicht Johannes dem Apostel uebertrug („siehe deine Mutter“). Jesus als aeltester Sohn, denn er war ja wirklich der Sohn Miriams, aber nicht der leibliche Sohn Josephs hatte die Sorgepflicht fuer seine Mutter starb der Ehemann der Miriam.
    In der Tat war das eine „unbefleckte Empfaengnis“, also „Immaculata consezione“, wie die Katholiken es nennen.
    Heute erst, in unserer Zeit durch die Wissenschaft, die ja bekanntlich und offensichtlich immer die Bibel stuetzt und bestaetigt, wissen wir so in etwa (es fehlt noch einiges an Wissen) wie es moeglich war das Miriam schwanger wurde ohne von einem Menschen begattet zu werden – was fruehere Generationen, wie Charles Darwin, etc. sich nicht erklaeren konnten.
    Es bedarf nur einer Stammzelle aus der Rippe Gottes, zum Beispiel (ich sag nicht dass es so war), so winzig dass die Einpflanzung der goettlichen DNA in Miriam gar nicht erst bemerkt worden konnte. Das Ei der Frau wirkt dann wie eine Vitrine (Labor. Wie aehnlich das Laborfleisch auch hergestellt wird) mit all den notwendigen Mineralien, Elementen der chemischen Periodentafel und Vitaminen so dass die DNA Sequenz Gottes sich multiplizieren kann und Jesus wuchs heran. Der Heilige Geist war also der Ueberbringer der goettlichen DNA in das Ovarium Miriams ohne dass diese was bemerkte.
    Jetzt, weiter weiss ich nicht wie die goettliche DNA in Miriam eingefuehrt wurde aber die Bibel sagt dass sie schwanger wurde vom Heiligen Geist, der Dritten Person der goettlichen Dreieinigkeit.
    Matthäus 1,18 „Die Geburt Jesu Christi aber geschah auf diese Weise: Als nämlich seine Mutter Maria mit Joseph verlobt war, noch ehe sie zusammengekommen waren, erwies es sich, daß sie vom Heiligen Geist schwanger geworden war.“
    Matthäus 1,20 „Während er aber dies im Sinn hatte, siehe, da erschien ihm ein Engel des Herrn im Traum, der sprach: Joseph, Sohn Davids, scheue dich nicht, Maria, deine Frau, zu dir zu nehmen; denn was in ihr gezeugt ist, das ist vom Heiligen Geist.“
    Der Heilige Geist wird mal als Wind bezeichnet und mal kam er als Taube (in der Form der Taube). Das bedeutet er nimmt verschiedene Formen an wie Jesus im Alten Testament als Schechina verschiedene Formen annahm: mal als Engel bei Abraham-Lot, mal als Wolkensaeule, mal als Feuersaeule und dann im Allerheiligsten als Feuersaeule.
    2. Mose 14,24 „Und es geschah, als die Morgenwache kam, da schaute der Herr aus der Feuersäule und der Wolke auf das Heer der Ägypter und verwirrte das Heer der Ägypter.“
    Nehemia 9,12 „Du hast sie geleitet bei Tag mit einer Wolkensäule und bei Nacht mit einer Feuersäule, um ihnen den Weg zu erleuchten, auf dem sie ziehen sollten.“
    Hesekiel 10,4 „Da erhob sich die Herrlichkeit des Herrn von dem Cherub zur Schwelle des Hauses hin, und der Tempel wurde von der Wolke erfüllt, und der Vorhof war voll vom Glanz der Herrlichkeit des Herrn.“
    Ah, ich weis wie es war. Miriam war erfuellt mit Heiligem Geist, d.h. der Geist Gottes von dem sie schwanger wurde war schon in ihr drinnen und hat da wohl dann die goettliche DNA ins Ovarium der Mutter Jesu eingefuehrt.
    In Analogie zu diesem: Lukas 1,41 „Und es geschah, als Elisabeth den Gruß der Maria hörte, da hüpfte das Kind in ihrem Leib; und Elisabeth wurde mit Heiligem Geist erfüllt…“.
    Nun so muss es gewesen sein – jetzt spezifisch WIE, nun da bin ich ueberfragt aber geben wir der Wissenschaft noch ein paar Jahre und diese wird uns das wohl zeigen und beweise wie das vonstatten ging.

    1. Ja eben, da muss man dir schon recht geben, deswegen will man im Kongo Südamerikas einem cobarde Sohn von sieben kriminellen Hispanioles und einer Indianderin auch nicht begegnen.

  4. Seit „Professor Caligula der Wahnsinnige“ sich wieder zu Wort meldet, ist das Niveau der Kommentare tief gesunken. Wie lange darf dieser „Wahnsinnige“ hier noch seine Haßbotschaften verbreiten und andere damit anstecken?

    1. So Soll, was mir aus meiner Haustür entgegengeht, wenn ich von den Ammonitern heil zurückkomme, dem HERN gehören, und ich will’s als Brandopfer darbringen.
      Richter 11
      Interessant: Das Zitieren aus der „Heiligen“ Schrift läßt das Niveau der Kommentarfunktion sinken. Also gut: dann ab sofort ziehen wir doch lieber über die Paraguayer her und über die Mennoniten im besonderen.

  5. Find i toll diese Wochen um den 8. Dezember. Die wenigen Tage im Jahr an welchen die Schwarzen in Javel gebadet nicht meine Mauer als Toilette benutzen, ihr Cadado abfackeln und im Vollsiff den Swudi auf Stereoiden abspielen. Hoffentlich fackeln sie auch dieses Jahr die Basilika nicht ab, sonst kann man 300 Tage Mülhaldengestank Paragauys schon au 360 erhöhen.

  6. Ah wirklich? Ich bin kein Katholik, deshalb kenn ich mich mit den Gebräuchen der Katholiken nicht so richtig aus. Aber Sie werden Ihre Behauptung ja sicherlich begründen können? Ich bitte darum – vielen Dank!

        1. Ja, da haben sie was erkannt. Wie passen all die Tiere in die Arche Noah? Nun wenn man die Neugeborenen jeder Art in die Arche pfercht so passense alle rein als Paerchen und 7 Stueck.
          Nimm nicht die erwachsene Giraffe sondern nur die kleine neugeborene Giraffe – so passense alle rein.
          Wie immer bestaetigt die Wissenschaft und die Archaeologie die Bibel.

          1. Die Wissenschafte und die Archaeologie bestaetigen die Bibel? Dreimal kurz gelacht. Siehe die Bücher der jüdischen professoren Finkelstein, Silbermann, Sand und andere.
            Zu den anerkannten heutigen deutschpsrachigen Bibelübersetzungen gehören die bis 2016 mehrfach revidierte!!! Lutherbibel, die Elberfelder Bibel, die Zürcher Bibel und die Einheitsübersetzung.
            Zu den gängigen freieren Übersetzungen gehören die Schlachter-Bibel, die „Gute Nachricht Bibel“, die Hoffnung für alle, Neues Leben Bibel und die BasisBibel,.
            Einfach Unfug. Wäre die Bibel Gottes Wort dann gäbe es nur eine einzige, allgemeingültige Bibel. Schon gar nicht mehrfach revidiert wie die Lutherbibel. Wieder einmal ein Beweis dafür, dass angeblich „kluge Köpfe“, in der Bibel nach Lust und Laune rumpantschen. Alles ein großer, übler Scherz. Sonst nichts.Übrigens: es gibt nicht gleichzeitig neugeborene Giraffen und andere neugeborene Tiere. Nach Kunop’s Philosophie oder Theorie würden die Viehcher alle elendiglich ersticken. Woher soll das Futter kommen und wohin gehen Urin und Kloake? Also Kuno, wieder einmal ins eigene Bein geschossen! Nachdenken ist anscheinend schwer.

          2. In der biblischen Erzählung von der Sintflut finden sich einander widersprehende Stellen: 1. Mose 6,19 ff und 1. Mose 7.2-3
            Darwin errechnete aufgrund der ihm damals bekannten Arten, dass die Arche mit ihren 300 Ellen, ca 150 m, dazu viel zu klein gewesen wäre. Nicht einmal die gesamte britische Handelsflotte seiner Zeit hätte dieses Transportproblem lösen können.
            Also; hier wurde und wird wieder einmal Unfug betrieben und verkündet! Wieder einmal ein Beweis für die unsinnige Annahme, die Bibel sei Gottes Wort. Wieviele Beispiels soll ich noch anbringen, obwhl ich dann wieder einmal als Haßprediger verunglimpft werde.Die Wahrheit ist eben schwer zu ertragen, vor allem wenn man immer wieder den gleichen Scheibenkleister verinnerlicht. Manni: ich lasse mir den Mund nicht verbieten. Das haben Sie ja selbst von sich mehrfach erklärt. Also, warum ich?

      1. Die jungfräulichkeit ist das einzige wahre daran.Das bedeutet noch lange nicht das die menschen ihrer bedürfen um zu gott zu kommen …im gegenteil…die menschen haben sie zu dem gemacht was sie ist.
        Das werk des verführers den er will alles mögliche,nur Jesus soll nicht angebetet weden,dan schon lieber maria.
        Maria selbst were bitter enteuscht wen sie wüsste was die menschen aus ihr machen.
        1.) Du sollst keine anderen Götter neben mir haben. 2. Mose 20.3

        2.) Du sollst keine andern Götter haben vor mir. 5. Mose 5.7

        3.) Du sollst dir keine gegossenen Götter machen. 2. Mose 34.17
        Nun sage niemand von den katoliken das sie maria nicht anbeten.

        1. Nach ihm kam Schangar, der Sohn Anats. Der erschlug sechshundert Philister mit einem Ochsenstecken und auch er erettete Israel.
          Richter 3,31
          Hallelujah, Gott ist eifersüchtig? Er sollte über den Dingen stehen. Schließlich liebt er doch alle. Auch Joss, Manni und sogar Kuno der Dicke.

    1. Türkei: Erdogan für Gewalt gegen nicht-Mohammedaner Erdogan: «Unser Gott befiehlt uns, dem Kuffar Gewalt anzutun»
      Ein Kuffar ist ein Ungläubiger, also ein Nicht-Musel
      also: aufgepaßt vor den Musels. Erdogan hat es so gesagt.
      Übrigens: Prof. Dr. Franz Buggle: Denn sie wissen nicht, was sie glauben. Oder warum man redlicherweise nicht mehr Christ sein kann. Lesenswert, obwohl er ein dummer Professor ist bzw. war. der gegen die „drei Brüder im Herrn“, die hier ständig Lari-Fari schreiben, nicht ankommt!!!!

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.