Die Kolonie Neufeld heute

3 de Mayo: Im Süden des Departements Caazapá, nahe der Grenze zu Itapúa, wurde vor einigen Jahren mit der Besiedelung der Neufeld Kolonie begonnen. Heute, noch immer ohne Landtitel, gibt es neue Pläne für die Zukunft.

Mit neuem Namen und Engagement soll die Zukunft des Stückchen Landes gesichert werden, was für viele die Umsetzung ihres Traumes werden sollte. Rund 100 Familien, versammelt in einem Verein und einer Kooperative lassen sich von den Unannehmlichkeiten nicht abschrecken. Auf ihr Land wollen landlose Bauern, sie haben Probleme mit den Zufahrtstraßen und auch die Stromzufuhr ist alles andere als beständig.

Neben einer funktionierenden Schule und einer Tankstelle, einem Lebensmittelgeschäft, geleitet von der Kooperative soll auch eine Baumschule und ein Touristikzentrum ebenso wie eine Käserei und Rinderzucht aufgebaut werden. Nachdem sich keiner mehr mit Neufeld identifizieren will, benannte man die Kolonie kurzerhand in Reinland um, was für reines Leben stehen soll. Damit inbegriffen ist das Verbot von chemischen Düngern und Pestiziden.

Da der Glaube an Gott aller Einwohner der einzige Grund war die Vergangenheit zu überstehen wurde das neue Wappen der Ortschaft folgendermaßen ausgearbeitet. Zwischen einem Macadamia-Nusszweig und einem Yerba Mate-Zweig befindet sich ein Kreuz.

Um zu ihrem Recht zu kommen und eines Tages ein Grundstückstitel in der Hand zu halten agiert der von den Opfern gegründete Alpha Verein unentwegt.

Weitere Informationen finden sie hier und hier.

Wochenblatt

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

16 Kommentare zu “Die Kolonie Neufeld heute

  1. funktionierenden Schule – ohne zulasung und ohne Lehrer! Direktor Schhule und President Kolonie ein Betrueger Ex Auto Mechaniker!
    Tankstelle – ohne Dach und Spriet! Eine Baumschule und ein Touristikzentrum ebenso wie eine Käserei und Rinderzucht – die schwetzen und warten auf Gelder aus Deutschlamd! Da der Glaube an Gott aller Einwohner – das sind ca 20 Sektanten… und – der einzige Grund – USD! Alpha Verein – gefuert von Ex N. Neufeld Gescheftsfuhrer H. Loewen!

    1. Danke Willi für Ihre Ausführungen. Auch ich habe direkt an eine Sekte gedacht, hab mir die Webseite angesehen usw.

  2. Es wäre den Menschen in dieser Kolonie zu gönnen. Und weil es bei den meisten um ihre Existenz geht, besteht sogar die Hoffnung das sich so viele Menschen unter- bzw. in ein eigenes System einordnen können. Viel Glück !!!!!

  3. Was fragt Ihr mich? Ich kenne die genauen Hintergründe der „Kolonie Neufeld“ nicht. Doch soweit mir durch eine Rußlanddeutsche Dame bekannt ist (die dort ebenfalls viel Geld verloren hatte), waren die Initiatoren dieser Kolonie schlichte Betrüger. Ich wurde dahin gehend informiert, daß Werbung für diese Kolonie in Deutschland, vorwiegend unter Spätaussiedlern aus Rußland und Kasachstan betrieben wurde und ihnen von einer angeblichen christlichen Gemeinschaft in dieser Kolonie vorgeschwärmt wurde. Alles hatte sich im Nachhinein als Lug & ‚Trug heraus gestellt. Die Gutgläubigkeit und Ehrlichkeit der Menschen wurden in übelster Weise ausgenutzt. Ganz klar ist jedenfalls, daß nicht Christen die Betrüger waren, sondern die Betrogenen. Wer hier also mit Häme und versteckten Anschuldigungen Stimmung machen will, der sollte sich in Grund und Boden schämen!

  4. Warum wollen alle nur Mannis Meinung einholen? Warum fragt niemand nach meiner stets fachkundigen und sachlicher Meinung? Will den gar niemand meine Meinung wissen? Also ich freue mich schon auf zahlreiche Anfragen und werde morgen ganz bestimmt nochmals in diesen Strang schauen.

    1. Hallo Fili Grano! Will auf Dein Angebot zurück kommen. Bitte kläre uns doch einmal genau auf, wie die Planungen und die Realitäten der Kolonie Neufeld aussahen. Zur Einführung sei schon mal erwähnt, daß keiner der damaligen Käufer Grundstückseigentümer mit Titel werden konnte, sondern nicht klar definierte Miteigentumsanteile bekam. Ein Verkauf der Miteigentumsanteile war nur mit Genehmigung der Verwaltung möglich. Alle Macht lag in Händen dieser Gesellschaft. Die Anlage lag quasi in der Pampa, komplett eingezäunt und streng bewacht. Niemand konnte ohne Kontrolle raus oder rein. Der Kopf der Verwaltung und Anlage (garantiert kein Christ!) besaß eine festungsähnlich abgesicherte Villa in ASU, von zahlreichen grimmig drein blickenden Bodygarts bewacht. Den Rest der Infos kannste nun liefern! Wie das heute allerdings dort aussieht und organisiert ist, weiß ich leider nicht.

      1. Hallo Manni, meiner Meinung nach sollten sich die Bewohner zusammenschliessen und sich darum bemühen diese Gesellschaft rechtlich zu liquidieren, damit sie zu ihrem Titulo kommen. Irgendwie ein typischer Fall von weiß ich was, aber wer will schon Eigenheim mieten? In Paraguay?
        Irgendwie müssen diese Verträge von damals doch einen Haken gehabt haben und heute rechtlich belangt werden können. Ich meine auch, dass diese Menschen nun schon genug „Miete“ bezahlt haben, so dass man ihnen das Grundstück übertragen müsste, ich meine, wenn ich für einen PW im Wert von 30.000 Euro schon 500.000 Euro „Miete“ bezahlt habe, dann müsste doch jeder Richter diesen Vertrag rechtlich gültig für nichtig erklären.

  5. Was willi da schreibt ist nur zu einem Teil leider wahr. Die Tankstelle ist kaput und funktioniert nicht zum Bedauern aller in der Kolonie. Doch die Schule hat eine Zulassung beim Ministerium! Ebenso haben wir für die vorhandenen Schüller zur Zeit ausreichend Lehrkräfte! Der Rektor der Schule ist kein Betrüger, sondern ein Mann, der jeden Tag sein bestes gibt um genug Spendengelder zu bekommen , damit die Schule für die Kinder die bei uns leben, finanziert werden kann! Toeuristikheim ist vorhanden und gegen einen fären Preis darf jeder bei uns übernachten und Lekereien der russischen, asiatischen und deutschen Küche geniessen! Es sind keine 20 Sektanten hier, sondern etwa 40 Familien mit Kindern und Hoffnung auf ein friedvolles Leben, welches durch Menschen wie willi ständig verhindert wird!!! Ihr solltet auf diesen Schwetzer kein bisschen hören.! Ich selbst lebe hier seit einem Jahtr und hoffe irgendwann, dass Menschen, die tagelang in der Kolonie Strom abschalten um die Menschen die hier leben zu verjagen, damit das Land zum zigstmal wieder an eine ahnungslose Person verkauft werden kann, ihre wohlverdiente Straffe bekommen werden!!! Und an alle die es amüsant finden über unsere Kolonie herzuziehen, ohne jegliches Hintergrundwissen, HALTET DIE FRE…! Alle anderen soll Gott segnen! Wir freuen uns auf ihren Besuch!

    1. Danke Dima, interessanter Kommentar. Ich kenne eure Kolonie nicht und will und habe sie nicht schlecht gemacht. Um so mehr danke ich aber euch beiden, Ihnen und Willi, für eure einschlägigen Kommentare aus erster Hand.

  6. Was willi da schreibt ist nur zu einem Teil leider wahr. Die Tankstelle ist kaput und funktioniert nicht zum Bedauern aller in der Kolonie. Doch die Schule hat eine Zulassung beim Ministerium! Ebenso haben wir für die vorhandenen Schüller zur Zeit ausreichend Lehrkräfte! Der Rektor der Schule ist kein Betrüger, sondern ein Mann, der jeden Tag sein bestes gibt um genug Spendengelder zu bekommen , damit die Schule für die Kinder die bei uns leben, finanziert werden kann! Toeuristikheim ist vorhanden und gegen einen fären Preis darf jeder bei uns übernachten und Lekereien der russischen, asiatischen und deutschen Küche geniessen! Es sind keine 20 Sektanten hier, sondern etwa 40 Familien mit Kindern und Hoffnung auf ein friedvolles Leben, welches durch Menschen wie willi ständig verhindert wird!!! Ihr solltet auf diesen Schwetzer kein bisschen hören.! Ich selbst lebe hier seit einem Jahtr und hoffe irgendwann, dass Menschen, die tagelang in der Kolonie Strom abschalten um die Menschen die hier leben zu verjagen, damit das Land zum zigstmal wieder an eine ahnungslose Person verkauft werden kann, ihre wohlverdiente Straffe bekommen werden!!! Und an alle die es amüsant finden über unsere Kolonie herzuziehen, ohne jegliches Hintergrundwissen,bitte unterlasst es! Alle anderen soll Gott segnen! Wir freuen uns auf ihren Besuch!

  7. Willi, lebt es sich unter den Sektanten gut?????? Ich denke , ja . Ansonsten wärst ja schon lange weg.
    Es ist nicht Gesundheit , so schadenfroh zu sein. Besonders für den Darm.
    Willi, was ,wenn………….?????

  8. Wie sieht es denn praktisch aus, wenn sich neue Kolonisten finden würden, die gerne in die Kolonie einsteigen möchten? Kann man denn Land kaufen, mit ordentlichem Titel? Wie hat sich die Sache mit den Landbesetzern entwickelt?

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .