“Die Krise wird überwunden, wenn der Präsident abgesetzt ist“

Asunción: „Die Krise (in Paraguay) heißt Mario Abdo Benitez und wird durch seine Absetzung überwunden”, sagte der Präsident der PLRA, Efraín Alegre.

In einem gestern Morgen veröffentlichten Video bestand Alegre darauf, dass der Präsident einem politischen Prozess unterzogen werden müsse, und forderte Neuwahlen.

Er wies darauf hin, dass die Befreiung des Drogenhändlers nur drei Blocks vom Nationalkongress und dem Regierungspalast entfernt stattgefunden habe. „Jetzt sind sie in unserem Haus, dann in der Altstadt, morgen sind sie im Einkaufszentrum und dann auf den Märkten in Asunción. Wir können den Müll nicht unter dem Teppich aufbewahren“, betonte Alegre.

„Wir haben während der Krise, als bei der Unterzeichnung des Gesetzes vom 24. Mai (über die Nutzung von Energie aus Itaipú) Paraguay verraten wurde, das Amtsenthebungsverfahren abgelehnt, um die Krise zu überwinden. Wir haben Nein gesagt, aber die Krise heißt Mario Abdo Benitez und wird überwunden, indem man ihn von der Präsidentschaft trennt und sofort Neuwahlen einberuft, um einen neuen Prozess in Paraguay in Gang zu setzen. Dann werden wir die Krise überwinden. Heute regiert die Mafia in Paraguay“, sagte Alegre.

Wochenblatt / ADN Paraguayo

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu ““Die Krise wird überwunden, wenn der Präsident abgesetzt ist“

  1. Wird wieder Zeit für ne Rochade am Trögchen des Steuerzahlers, wollen alle mal dran kommen, auch der fünfmalig Zweite an Präsidentschaftwahlen. Seine Chancen nach Stochastik stehen nicht schlecht.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.