Die Lehrer bewerten sich mit ausgezeichnet

Asunción: Zwischen 2017 und 2018 bewerteten sich die Lehrerinnen und Lehrer in ihrer Tätigkeit als perfekt und ausgezeichnet, oder die berücksichtigten Indikatoren waren einfach sehr elementar. Für die Studie wurden der Unterricht in Klassen gefilmt und Bewertungsformulare von Lehrern, Schulleitern und gleichrangigen Fachleuten ausgefüllt.

Dies ist das Ergebnis des Pädagogischen Begleitsystems (SAP), eines Prozesses zur Bewertung der Leistung von Klassenlehrern, der in diesen Jahren auf Pilotbasis eingeführt wurde und an dem 3.756 Pädagogen aus dem ganzen Land teilnahmen.

Der SAP-Analyst und internationale Berater Armando Loera (Beitragsbild) stellte die Ergebnisse vor. Er sagte, dass die Studie “wenig Verbesserungen anregt, weil die durchschnittlichen Lehrer, Direktoren und akademischen Kollegen glauben, dass sehr gute Arbeit geleistet wird“.

Dies liegt daran, dass sowohl in der Lehrerplanung als auch in der pädagogischen Praxis die meisten die Leistung als “hervorragend“ oder “perfekt“ einschätzten.

Der Experte stellte fest, dass es sein könnte, dass die Indikatoren sehr elementar seien. Er schlug eine neue, besser vorbereitete Evaluation im Jahr 2021 oder 2022 vor, an der die Lehrer selbst teilnehmen sollten.

Wochenblatt / ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

7 Kommentare zu “Die Lehrer bewerten sich mit ausgezeichnet

  1. Die internationalen Pizza-Studien bewerten die Leistungen hiesig 7 bis 11 Uhr Schul vielleicht abgeschlossen Abgänger auch mit ausgezeichnet_ Einen ausgezeichneten letzten Platz in der Kategorie Kambodscha, Sambi, Nepal und Burkina Faso. Phänomenal. Weiter Excelente.
    Rechnet man die Regentage, bei denen ein loco europäischer Sonderklässler zur Schule muss und sich nicht mit Telenovelas oder hohlen Hand bei den Parkplätzen der Super weiterbilden kann, dürfte seine Schulbankdrückzeit etwas Faktor 3 betragen. Trotzdem schaffen es ein loco europäischer Sonderklässler nicht mehr zum Arzt, Notar, Anwalt… Naja, die gehen ja auch alle in die öffentliche Schulen bei den loco Europäos und müssen drei Mal länger die Schulbank drücken, was sie hierzulande nur Faktor -3 lang machen, obwohl sie das alles auch mit Papa und Mama zwei Wochen lang über die Schulter schaun können.
    Welcher europäische Loco meint er müsse sich noch extra Entschuldigungen ausdenken, warum die Kinder nicht die Schule besuchen konnten, denkste, das interessiert hier keinen Lehrer. Kann Lehrer eh nicht prüfen.
    Da zeige mir mal einer einen 7 bis 11 Uhr Schul vielleicht abgeschlossen Abgänger hierzulande, der seine Leistungen NICHT als “hervorragend“ oder “perfekt“ bewerten würde. Naja, fragen Sie mich, das würde ich natürlich auch über mich.
    In der Tat, man kann es an allen Ecken und Enden erkennen: erscheinen wann sie wollen, machen was sie wollen, sind beleidigt wenn man etwas sagt. Ausgenommen natürlich, man habe schon genügend Vorschuss geleistet fürs Begräbnis des zufällig verstorbenen Meerscheinschens: Dann erscheinens natürlich überhaupt nicht mehr.
    Ist doch intelligent. Stellen sich manchmal nur doof. Immerhin halten alle Ecken und Enden, zumindest bis vollständiger Zahlung der hirngepickten Intelligenzbolzen oder dem ersten Regen – je nachdem, was zuerst eintrifft.

  2. Wenn man den Bock zum gärtnern befragt, kommt natürlich so etwas dabei heraus. Die Organisatoren der Studie haben auch perfecto Arbeit geleistet, wenn man sie fragt. Lateiner machen grundsätzlich perfecto Arbeit, perfecto milanesa y tortillas und auch sonst ist alles Verkäufliche en perfecto estado.
    Mit dem Satz „Es gibt keine schlechten Schüler, nur schlechte Lehrer.“ hab ich mir bei den inpecables schon einige unfruchtbare Diskussionen eingehandelt.

  3. Das war ja wohl zu erwarten! Arrogant, überheblich, rechthaberisch und nur wenig Ahnung, was ja regelmäßig internationale Schülerleistungsvergleiche bestätigen. Aber ständig nur unverschämte Lohnforderungen stellen. Diesem Berufsstand gehört endlich mal die Schraube angezogen!

  4. Was ist? Wenn keiner die “ Lehrer“ Abschluss, wenn überhaupt, gut bewertet, müssen die sich selber als „ausgezeichnet“ bewerten so sind eben alle hier. Egal ob Maurer, Elektriker, Mechaniker usw. alle sind “ ausgezeichnet“ in Ihrem Beruf. Nur wir Ausländer sehen das anders. Keiner hat wirklich Ahnung von uns, von der „Arbeit“ der Pyler, wir können zwar denken, zumindest der größte Teil, aber die Arbeit eines Pylers ist weit komplexer als wir uns das vorstellen können. Auspuff wechseln, da die Tür nicht mehr aufgeht, Kabel verlegen die dann doch nicht funktionieren, Terere Pause und so tun als wenn man überlege, woran es liegen könnte, Lehrer, die die Aufgaben via Wathsapp erhalten und selber nicht die Lösung wissen. Also was ist, sind alle “ voll aus/eingebildete Fachkräfte“ also alles normal.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.