Die Quarantäne wurde bis zum 12. Juli verlängert

Asunción: Die Exekutive hat am letzten Freitag ein neues Dekret erlassen, in dem die aktuellen Hygienemaßnahmen im Rahmen der Covid-19-Pandemie beibehalten werden. Die Bestimmungen der Quarantäne gelten somit bis zum 12. Juli.

Durch das Dekret Nr. 5516 hält die Exekutive die “im Rahmen des Plans zur schrittweisen Aufhebung der allgemeinen präventiven Isolation im Staatsgebiet aufgrund der Covid-19-Pandemie festgelegten spezifischen Maßnahmen” aufrecht.

Die seit dem 24. April geltenden Maßnahmen werden laut dem neuen Dekret bis zum 12. Juli verlängert.

Das Highlight der Verordnung ist, dass die Zirkulation auf öffentlichen Straßen/Plätzen von 05:00 bis 23:59 Uhr aufrechterhalten wird.

Geschäfte dürfen im Allgemeinen nur mit gut belüfteten Räumen arbeiten, ihre Mitarbeiter und Kunden müssen dauerhaft Masken tragen. Alle Verkaufsmethoden sind möglich, aber Lieferungen nach Hause oder Abholung sollen verstärkt genutzt werden.

Die gastronomischen Einrichtungen können Tische im Abstand von zwei Metern aufstellen und an jedem Platz für bis zu sechs Personen ermöglichen. Immer mit vorheriger Terminvereinbarung und Anmeldung jedes Gastes, inklusive Adresse und Telefonnummer.

Der Unterricht an Schulen und Hochschulen kann in virtueller oder hybrid-gemischter Form stattfinden, wie von den jeweiligen Kommissionen der einzelnen Zonen vorgesehen.

Die Universitäten werden den Remote-Modus beibehalten, jedoch mit der Möglichkeit des gemischten Modus, gemäß dem vom Gesundheitsministerium genehmigten Protokoll.

Gesellschaftliche Veranstaltungen, auch für Kinder, ermöglichen bis zu 50 Personen in geschlossenen Räumen mit ausreichender Belüftung und bis zu 100 Personen in Außenbereichen, ohne dass beide Umgebungen kombiniert werden dürfen.

Die Gottesdienste können mit 75 Gläubigen in den Kirchenräumen und bis zu 150 an offenen Orten oder im Freien abgehalten werden. Ein zwei Meter Abstand zwischen den Personen muss sichergestellt sein.

Gemeinsamer Sport ist in Gruppen von bis zu vier Spielern pro Team erlaubt.

Ebenfalls ist ein Gruppenunterricht in Akademien, Turnhallen, Sportzentren und anderen geschlossenen Räumen mit vier Metern Abstand zueinander möglich.

Personen über 60 Jahre und solche mit zugrunde liegenden Pathologien sollten nach Angaben des Gesundheitsministeriums nicht zu ihrer Arbeitsstelle gehen. Es wird empfohlen, den Modus Telearbeit nutzen, mit Ausnahme derer, die Notfalldienste oder grundlegende medizinische Dienste ausüben.

Mit bis zu 75 Teilnehmenden werden die Aktivitäten der Kultur- und Kreativwirtschaft mit ihren jeweiligen Proben- und Lehrpraktiken ermöglicht.

Die Kontrolle der sanitären Bestimmungen obliegt der Nationalpolizei.

Es wird auch an die obligatorische Verwendung einer Maske an geschlossenen Orten, auf öffentlichen Straßen, im öffentlichen Nah- und Fernverkehr sowie an Orten erinnert, an denen die im Gesundheitsprotokoll festgelegte physische Distanz nicht eingehalten werden kann.

Ebenso sollten körperliche Distanzierung und Händewaschen eingehalten werden.

Wochenblatt / Hoy

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “Die Quarantäne wurde bis zum 12. Juli verlängert

  1. Dazu passt dieser Beutrag, der gerade auf RTL gesendet wurde: “PCR-Tests helfen gar nicht!”

    https://www.youtube.com/watch?v=Kpv2qymLwSk

    30 Sekunden, die es in sich haben!

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.