Die sitzende Lebensweise der Paraguayer gefährdet ihr Leben

Asunción: Laut einer Statistik vom Gesundheitsministerium sind etwa 75% der Bevölkerung überwiegend damit beschäftigt, den ganzen Tag im Sitzen zu verbringen, egal ob in der Arbeit oder in der Freizeit.

Der höchste Grad der sitzenden Lebensweise spiegelt sich vor allem in der weiblichen Gruppe der Bevölkerung wider. Das Fehlen körperlicher Aktivität versetzt den Körper in eine verletzliche Position, um zahlreiche chronische Erkrankungen, wie Diabetes, Fettleibigkeit, Bluthochdruck oder kardiovaskuläre Probleme herbeizuführen.

Der Mangel an körperlicher Aktivität führt dazu, dass 57,6% der Paraguayer übergewichtig sind, 22% sogar fettleibig.

In Anbetracht dessen besteht das Gesundheitsministerium auf der Ausübung regelmäßiger körperlicher Aktivitäten (Spaziergänge oder Sport) als strategisches Instrument, um den Prozentsatz der sitzenden Lebensweise zu reduzieren, die Gesundheit zu fördern und so das Auftreten zahlreicher Krankheiten in verschiedenen Phasen des Lebenszyklus zu verhindern.

Wochenblatt / ADN Paraguayo

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

15 Kommentare zu “Die sitzende Lebensweise der Paraguayer gefährdet ihr Leben

  1. Was will denn das Ministerium, die bewegen sich doch, zumindest alle 2 Stunden, entweder um Pinkeln zu gehen oder den Stuhl in eine Schatten Position zu stellen. das ist richtig schwere körperliche Arbeit. @Zardoz, schwimmen lernen stimmt schon, aber wo ohne Wasser und wenn Sie sich entschließen, an einen Fluss oder See zu fahren, ist dieser so verseucht, das man nicht baden kann oder Sie überschätzen sich mit den Wassermassen, ist nicht der im SM gekaufte 500l Pool.

  2. Desweiteren, besitzen die fettleibigen so ein Selbstbewusstsein, das Sie dann zu der Figur noch Sachen wie eine 2te Haut anziehen und sich selber schön finden.

  3. Hallo Eggi und Caligula. Eure Antworten sind natürlich richtig. Ich persönlich bezog mich eher auf diese tollen immer öfter zu findenden Berichte wo ein Paraguayo wieder in furchtbaren Fluten also in etwa einer Badewanne ertrunken ist. Das könnte man schon mit einem 5 Minuten Schwimmkurs beheben oder wenn dann muss man über den Alkoholkonsum sprechen. Wir wissen aber warum das verboten ist.
    Grundsätzlich ist es so, dass Paraguay so weit hinten ist, dass man über diese Dinge gar nicht nachdenken bräuchte. Man müsste zuerst vieles andere ändern. Da wäre so viel zu tun, dass man in 100 Jahren dann über diese Luxussymptome philosophieren kann. Aber man weiss ja auch wie es ist. Diese Dinge werden vorgegeben und dann müssen die Beamten das weitergeben und die Presse muss es abdrucken.
    Warum? Ja, damit sich eben nichts ändert weil man so wie es jetzt ist ja gut verdient, also Wirtschaft, Wirtschaft, Wirtschaft, habe ich Wirtschaft schon erwähnt? Ja, genau Wirtschaft fehlt noch. Das sind die Gründe.
    Ich hoffe jetzt noch auf einen Bericht zu gesunden Ernährung in einem Land in dem der Salat dann 5 Euro kostet, so wie es schon mal war, weil eben die Preise von einigen wenigen abgesprochen sind und dann bitte auch wieder viele Artikel zur Kriminalität ohne je auch nur zu erwähnen, dass man mit Arbeit eben nie reich wird und die Preise gesteuert und gewollt viel zu hoch sind.

  4. Es ist auch so, dass die Seen und Flüsse vor noch nicht langer Zeit relativ sauber waren. Warum sind sie es jetzt nicht mehr? Die Antwort ist ebenfalls Wirtschaft. Wie viele Produkte werden heute produziert, verkauft und dann sofort weggeschmissen und wie war das vor 20 Jahren?
    Damit haben wir auch den vermutlich wirklichen Grund weshalb die Leute jetzt mehr Übergewicht haben. Wie viel Süßwarenartikel gab s vor 20 Jahren wie viele heute? Auch kein Wunder, dass genau dies nicht erwähnt wird.

  5. Super! Der Hauptgrund für die fetten Leiber ist die mangelnde Bewegung!
    Nicht etwa exzessives Saufen und Fressen!

  6. hahaha, die Paraguayas gehen, falsch, fahren( mit ihren Motos), morgens zur Dispensa, holen sich da einen Sack voll Galletitas, dazu noch Mortadella ( die fettige mit der roten Plastepelle), ziehen sich das rein, unterm Mango….es quillt dann im Magen auf, fertig ist die W….e

  7. Sitzen, ohne bewegung ist nicht mal der halbe problem,sondern was wir essen, zu viel weiszes mehl,fettes fleisch;fast alle milchprodukte haben sehr viel zucker, auch coca cola;frucht und gemuese vollkorn essen,sehr wenig oder besser nichts essen was zucker enthaelt,kein weiszes mehl welches knapp viehfutter ist.Soja milch gebrauchen anstatt kuhmilch hilft auch zum an gewicht zu verlieren.

    1. Das ist korrekt – ich gebe zu, dass ich auch zu viel sitze und zu wenig mich bewege – aber ich bin nicht uebergewichtig. Es ist wirklich so, dass die Ernaehrung noch wichtiger als die Bewegung ist. Wer viel Frittiertes (Empanadas, Maniok, Tortillas), Gaseosa und Asado isst und kaum Salat/Gemuese, der wird dick, egal ob er den ganzen Tag steht.

  8. 75% der arbeitenden Bevölkerung? Das wären dann 75% von einer Million offiziell arbeitenden Menschen, von 7 Millionen Habitantes. 6 Millionen Bürger arbeiten ja offiziell nix, zahlen keine Steuern, haben keine Bedürfnisse, außer ihr Können mit 2x täglich Feuer machen unter Beweis zu stellen. Ist ja aber auch klar, dass sich in einer stehenden Arbeitsposition so schlecht TV schauen lässt.

  9. Sagt der eine Hase zum anderen ……
    Möchte mal eure fetten L(W)eiber in echt sehen. Schert euch doch mal alle um
    euren eigenen Mist. Das Geschrei wäre schon groß wenn die Paraguayer öffentlich über eure unangenehmen Seiten schreiben würden.

    1. Das können sie machen, brauchen sie nur Asyl in D beantragen und schon kanns losgehen.
      Der Unterschied ist dann vielleicht der, dass nicht gelästert, sondern vergewaltigt wird. Aber das geht hier bestimmt bei vielen Deutschen eh nicht mehr – zu alt 🙂 – da geht nur Lästern…..

  10. Ich weiß echt nicht, was diese Diskussion soll. Im Winter wärmt so eine richtig schöne Dicke gut und im Sommer hat man genug Schatten…

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.