Die Solidarität von Paraguayern im Ausland

San Ignacio: Die paraguayische Community in Australien ist größer als angenommen. Rund 200 Familien leben in Sydney und Umgebung und organisieren immer wieder Feste mit solidarischem Hintergrund.

Zu Beginn wurden die Spenden für Neuankömmlinge aus Paraguay hergenommen, um ihnen den Einstieg in Down Under zu erleichtern. In den letzten Jahren jedoch änderte die offizielle Vereinigung ihre Statuten und spendete an ein Altenheim in San Ignacio, Misiones. Die Bewohner der Anlage San Vicente de Paul können sich dieses über einen neuen Gemeinschaftskühlschrank sowie Stühle und diverse Gehhilfen freuen. Im vorigen Jahr spendete man dem Altenheim Klimaanlagen.

Es ist bewundernswert, wenn Paraguayer im Ausland, die von da aus ihren Familien helfen, auch noch den Wille und die Kraft haben für ein Altersheim Geld zu sammeln.

Wochenblatt / Abc Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

5 Kommentare zu “Die Solidarität von Paraguayern im Ausland

  1. Hier wird wieder mal auswandern aus 3. in 1. Welt mit auswandern aus 1. in 3. Welt verglichen. Dass man das nicht vergleichen kann, würdet ihr auch nicht kapieren, wenn alles Spendengeld der Welt auf euren Konten wäre, denn bei euch ist alles hoffnungslos.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.