“Die Tore Paraguays sind weit geöffnet für die Agenda 2030“

Kolonie Independencia: Das Thema der Agenda 2030 steht auf der Tagesordnung bei einem Vortrag, bei dem es in erster Linie um die Agenda 2030 geht und natürlich auch um die Impfung gegen Covid-19.

Die Redaktion erhielt eine Leserzuschrift, mit der Bitte um eine Bekanntmachung über diesen Vortrag, der am 20. November 2021, um 15:00 Uhr stattfindet. Im Folgenden veröffentlichen wir den Beitrag zu dieser Veranstaltung:

Die Ansage des Präsidenten von Paraguay, Mario Abdo Benitez, ist glasklar. Seit dem letzten Vortrag im Juli 2021: „Von der Zwangs-Impfung zur Enteignung – Die Neue Welt-Ordnung!“ https://wochenblatt.cc/von-der-zwangs-impfung-zur-enteignung-wichtige-punkte-des-vortrags-zusammengefasst/ drücken die Globalisten auch in Paraguay aufs Gas.

Neue Tatsachen wurden bekannt. Durch die “Impfung“ kamen offiziell bereits mindestens 1179 Menschen in Paraguay zu Tode. Tausende erlitten schwere gesundheitliche Schädigungen. Gleichzeitig sucht die Paraguay-Regierung in Anzeigen Spezialisten für die Umsetzung des Great Reset. Impfbrigaden marschieren durchs Land – gesponsert von Coca-Cola! Supermärkte in PY propagieren die Agenda 2030 und laden zu “Impf-Aktionen“ ein!

In den letzten Monaten hat sich aber auch die oppositionelle Freiheitsbewegung Vida y Libertad gegründet. Am 30.9.2021 nahm auch eine Delegation aus Independencia an einer Demonstration in Asuncion teil. Ziel: “Impfverweigerung aus Gewissensgründen“ – durchzusetzen https://wochenblatt.cc/30-09-2021-demonstration-vida-y-libertad-in-asuncion-mit-deutscher-beteiligung/ Wir waren die größte deutschsprechende Gruppe.

Weitere Demos der Vida y Libertad-Bewegung folgten am 28.10. vor den Kinderkliniken in Encarnación, Ciudad del Este und Asuncion, da die Bedrohung auch der Kinder auf dem globalistischen Programm steht. Die Vida y Libertad-Bewegung bedankten sich ausdrücklich für die Unterstützung der europäischen Neubürger.

Der Vortrag, der am 20. November, um 15:00 Uhr stattfindet, wird den aktuellen Stand der Regierungs-Maßnahmen in Paraguay wiedergeben. Ebenso die Aktivitäten der Freiheitsbewegung Vida y Libertad. Die Tatsache, dass sich 176 Staaten, sogenannte Westliche-Werte-Demokratien (das höchste Gut: Freiheit des Einzelnen) und marxistische Diktaturen auf einen Wink hin zeitgleich den NWO-Strategen gebeugt haben, zwingt dazu, die Tätergruppe und ihre Strategien genauer zu betrachten… und auch die Systemfrage zu stellen…

Im Anschluss besteht eine Anmeldemöglichkeit für die Mitarbeit in der Arbeitsgruppe Vida y Libertad – Independencia und für die Seminarreihe “Grundlagenwissen zum Thema NWO und Alternativen ‘Raus aus der Matrix‘ “.

Referent: Wolfgang R. Grunwald, Leiter des Forschungs-Instituts IIBS, Ex-Konzern-Manager, Strategie-Berater, NLP-Master. Experte für kommerzielle und politische Kommunikation. Studium: Wirtschaftswissenschaften, Banking, Marketing / Kommunikation, NLP und Politische Wissenschaften.

Spricht seit mehr als 20 Jahren zu den Themen Geo-Politik, Casino-Kapitalismus und Psychologische Kriegsführung. In Europa und Südamerika. Das Institut IIBS – veröffentlicht Forschungs-Ergebnisse u.a. zur Psychologischen Kriegsführung d.h. zum Einsatz psychologischer Gehirnwäsche-Techniken durch Globalisten gegen Nationen und Bürger.

Geschlossene Veranstaltung – Anmeldung per WhatsApp / Telegram ist zwingend erforderlich aufgrund der begrenzten Sitz-Kapazität. Eintritt: 10.000 Guaranies pro Person. W.R.Grunwald 0 994 699 848.

Der Veranstaltungsort wird bei der Anmeldung dem Teilnehmer persönlich mitgeteilt.

Das Eintrittsgeld für den Vortrag ist nicht für den Referenten bestimmt, sondern dient vollständig dazu, den Verein Vida y Libertad zu erhalten.

Wochenblatt

CC
CC
Europakongress

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

31 Kommentare zu ““Die Tore Paraguays sind weit geöffnet für die Agenda 2030“

  1. Heya. Tolle Sache. Gehirnwäsche gibt es aber nicht. Man kann nichts aus den Gehirnen der Menschen waschen. Das nennt sich Zersetzung (Zersetzung anstatt Gehirnwäsche). Das wird im Dunstkreis des Prof. Dr. Dr. Geissenbertchens seit Jahren angewandt. Man tut den Menschen so lange Sachen ins Gehirn bis sie nicht wehr wissen ob sie Männlein, Weiblein oder Zwitter sind. Das sichert das unnützige Dasein der Parawischenschaften. Der Klerus und die Beatmeten vom Beatmetenhäuschen (= alles was aus dem Trog des Steuerzahlers gnampft) tun das ebenfalls. Naja, der doofe Rest hat zu arbeiten, zu funktionieren und seine Steuern abzuliefern. Andernfalls greift eben nicht die Gehirnwäsche, sondern die Zersetzung.
    Zum Eintrittspreis eines Zweidollarscheines kann man wirklich nicht viel sagen. Das ist nicht teuer. Super Sache.

    6
    15
    1. Na ihr Facebock-Disliki-Dislikies, etwas frustriert dass das Frischfleisch ausbleibt welches eure auf Facebock angepriesenen paragauyschen Immobilien zu deutschen Preisen abkaufen ausbleiben und ihr euch den Zweidollarschein für Knochen-ohne-Fleisch-Suppe und Streichhölzl aufbewahren müsst? Na, seht das doch locker. Das Leben ist schön. Immerhin gibt es dank Streichhölzl und dadurch eingesparter Müllabfuhr zwei kardinale BaratoPolarBier ganz völlig grati. Mit etwas Sparen liegt sogar eine schwarz gepresste Musikantenstadl-CD-120-dB x 5 Mil zu Weihnachten drin.

      6
      4
  2. | “Die Vida y Libertad-Bewegung bedankten sich ausdrücklich für die Unterstützung der europäischen Neubürger.”
    Ob es gerade als “Neubürger” so klug ist, sich in seiner neuen Heimat gegen die Politik zu stellen? Man stelle sich vor, frisch eingewanderte Ausländer würden das in Mitteleuropa machen. Da würden wohl gerade diese Leute wütend werden; und auch die Stimmen der paraguayischen Bevölkerung werden lauter, was die vielen “Neubürger” betrifft.
     
    An sich zeigt dieser Artikel ja auf, dass das Wochenblatt sich allen Themen annimmt und nicht, wie von manchen Lesern behauptet, sich nur eine Seite der Medaille ansieht und für ihren eigenen Profit nur über diese eine Seite berichtet. Von daher ein Dank an die Redaktion!
     
    Ich wünsche allen die hingehen viel Freude. Für meinen Mann und mich ist das nichts.

    16
    9
  3. Jelly, die Ausrottung aller Menschen die kein Mitglied im salomonischen Inzuchtcircus sind werden ALLE Völker der Erde betreffen Auch Deutsche in Paraguay die erst heute ankommen. Gar, besonders Amalek in Paraguay wird es treffen. Diese Bande mit schmalem Genpool weiss genau was sie tut und ihre Organisation ist 1A. Sogar “Zusammenhalt” beherrschen die Teufel besser als diejenigen die mal besser hätten zusammenzuhalten, das Konzept 4, wir. Wer überleben möchte sollte sich schon mal überlegen wie er die, noch ,glaube gestern, von Prinz Charles am UN-Thing erwähnten, UN Blauhelme loswerden möchte, die er voll ausgestattet in alle Länder ohne Budget für flächendeckende Impfungen schicken wird. Die Blauhelme werden, laut Prinz Charles, unterstützt durch die ganzen Satelliten-Überwachungsmodule u.a durch das gerade fertig gestellte Agrar-und Waldbrandüberwachungsnetzwerk. Habe den Namen leider vergessen…wohl was ägytisches, wie so oft, auf der Seite der Station in Kourou steht alles was man wissen muss über die einzelnen Satelliten und Module die sie die letzten 25 Jahre hochgeschickt haben, während die betroffene Bevölkerungsgruppe geschlafen, gestritten und sich am ausgelegten Speck gelaabt hat und Psyops wie Grunewald bis heuer den A**** küssen.
    Der Grunewald ist kontrollierte Opposition, ein V-Mann. Er ist bei weitem auch nicht der einzige. Der wird euch keine Strategie gegen die grösste Söldner- und Mördertruppe der Welt geben, der wird euch besten Falls alle verraten. Das einzig Richtige zu tun ist das was ihr alle wisst, euch aber nicht traut einzugestehen weil es echt viel, gar utopische Grösse von UNS allen abverlangt. Ja, diese unbequeme Idee die jeder, der noch fähig ist sich Gedanken zu machen, hat, diese, bei der man dreckig wird und sich wahrscheinlich auch wehtut dabei, ja, das ist das einzig Richtige. Das wird euch kein Grunewald und auch kein leichtes M***** von der deutschen Botschaft liefern, das müsst ihr selber tun.
    Hier der Link zu den Projekten…falls es überhaubt jemanden interessiert. Der Link ist in Fremdsprache, da ist Selbsthilfe erforderlich;

    https://cnes.fr/fr/fiches_mission_objet

    Die meisten Satelliten sind wohl Forschungs- und Telekom.Satelliten. Interessant sind die ganzen Zusatzmodule die angebracht wurden… Eines war zum Scannen der Erdoberfläche auf 7km Tiefe und zum Verfolgen von “tropischen Stürmen” funktionierend mit Ultravioletter Strahlung, 24/7 wird die Erde gescannt. Da wisst ihr mal wieso ihr Sonnencreme Faktor 30 von IG Farben kaufen sollt…

    5
    8
    1. Vielleicht ist meine Sichtweise auf die ganze Thematik anders, weil ich auch dem Tod gegenüber ziemlich offen eingestellt bin, aber mit meinen jungen 23 Jahren, bin ich gerade an dem Punkt oder in der Phase, in der kein Thema der Welt mich weltbewegend berührt. Es interessiert mich nicht, ob in naher oder ferner Zukunft es noch “typisch Deutsche” gibt und es interessiert mich auch nicht, ob es noch Ländergrenzen oder unterschiedliche Währungen gibt. Ich weiß nicht, ob ein Krieg zwischen China und den Vereinigten Staaten von Amerika schon dieses Jahr, irgendwann oder gar nie ausbricht. Im Endeffekt kann ich auch jederzeit einfach tot umfallen, weil ich seit Beginn der Pubertät alles andere als liebevoll mit meinem Körper umgegangen bin. Manche Dinge finde ich traurig, andere machen mich wütend oder glücklich, aber da ich an Schicksal glaube, hat das alles nicht mehr den Wert, des es früher mal hatte. Kann ja sein, dass sich das in ein paar Monaten oder Jahren wieder ändert. Für mich ist das richtig, was mir ein gutes Gefühl gibt; denn keiner lebt mein Leben für mich und ich lebe auch nicht für andere. Ich weiß, dass ich mich irren kann, und das ist okay.
      Politisch stehe ich in einer sehr neutralen Position, die ich auch gerne beibehalte. Überall gibt es Vor- & Nachteile, auch bei Menschen. Deswegen äußere ich mich zu Personen wie Herrn Grunwald nicht. Das letzte Mal, als ich mich gegen jemanden geäußert habe, wurde mir von anderen Seiten berichtet, dass gerade die Person vielleicht nicht mir helfen konnte und nicht alles sauber macht, aber dafür anderen helfen konnte, und wenn es nur in einer Phase war. Klar, das Toleranz-Intoleranz-Prinzip gilt für mich auch. Es gibt Dinge, die ich nicht tolerieren kann, wie jetzt der Vorfall mit dem jungen Mädchen und dem Lehrer. Damit würde ich jetzt wohl aber zu sehr vom Thema abschweifen.
       
      Ich wünsche dir noch einen angenehmen Nachmittag Schroeder. 🙂

  4. Wir haben Meinungsfreiheit, was ich gut finde und trotzdem finde ich, Artikel wie diese sollten nicht veröffentlicht werden.
    Schon was Herr Grunwald im ersten „Seminar“ von sich gegeben hat entbehrt jeder Grundlage.
    Heute nun legt er nach und beschuldigt die Regierung Coca-Cola und Supermärkte.
    Vergessen hat er inzwischen Bill Gates und andere vorher beschuldigte Personen aufzuführen.
    Ich finde es mehr als bedenklich zu behaupten, dass 1179 Menschen an der Impfung gestorben seien, zudem tausende schwere gesundheitliche Schäden erlitten hätten.
    Dies ist schlicht nicht Realität sondern Gehirnwäsche vom feinsten und fiesesten was es überhaupt gibt.
    Ich finde es durchaus legitim über den Sinn oder Unsinn einer Impfung zu diskutieren, es gibt immer Argumente die dafür oder dagegen sprechen. Was diese Gruppe aber tut hat damit überhaupt nichts zu tun, ihre Argumente entbehren jeder Grundlage und haben ein Niveau, dass in die Kategorie „Kindergarten“ gehört.
    Diese Gruppe verbreitet seit einiger Zeit immer wieder, manchmal auch mit genauem Datum, den Zeitpunkt der Machtübernahme und, dass ab da tausende im Gefängnis landen werden.
    Bisher lagen sie noch immer falsch und jedes Datum ist ohne Massenverhaftungen vergangen und die Welt dreht sich wie gehabt weiter. Ich hätte da wenigsten einmal ein, „Sorry Leute, da heben wir uns wohl im Datum vertan“ erwartet. Aber es kommt nichts bis auf einige Zeit später der nächste Blödsinn. Da stellt sich schon die Frage, wie gestört muss ein Mensch wohl sein um dies immer und immer wieder zu machen und was steckt wohl da dahinter. Elon Musk, oder doch Jeff Bezos? denn diese haben ja viel mehr Geld als Bill Gates oder Coca-Cola wurden aber bisher einfach vergessen!
    Anhand der Bewertungen in den Leserkommentaren kann ich aber sehen, dass doch eine Mehrheit der Leser diesen Verschwörungstheoretikern nicht zustimmt, was doch eher beruhigend ist.
    Interessant ist auch, dass genau diese Leute immer wieder darauf hinweisen, dass sie aus Deutschland oder aus Europa weg sind weil die Ausländer sich nicht Integrieren und sie und ihre Kinder an den Folgen zu leiden hätten. Ich würde vorschlagen, dass diese Gruppe sich einmal darüber Gedanken macht, wie sie sich in ihren neuen Gastland verhalten und was dies für einen Eindruck bei den Paraguayern oder den schon lange ansässigen Kolonisten hinterlässt.
    Wäre dies nicht ein super Thema für Herr Grunwald?
    Übrigens würde ich mir keine all zu grossen Sorgen machen wegen einer neuen Weltordnung oder Machtübernahme durch wen auch immer. Seit es Zeitungen gibt wurden schon immer die Machtübernahme durch irgendwelche Gruppen vorausgesagt. Hat aber nie geklappt, wieso wohl, sind die Mächtigen und Reichen einfach nicht fähig, Zeit genug hätten sie ja gehabt?
    Oder haben sie daran einfach kein Interesse, weil es schlicht nicht funktionieren kann?

    Gringa

    14
    12
    1. Hehe, die Machtübernahme hat schon angefangen, als es noch Jahrhunderte dauerte bis die erste Zeitung erschienen ist. Fritz der Große, der schone seinen Namen schreiben konnte und als Opi von Alamamia und Frankreich gilt zum Beispiel. Im Prinzip hat die Machtübernahme schon noch früher angefangen. Also wenn der Fritz Harry von England und Konsoren überhaupt nix anständiges arbeiten müssen, weil schon als reicher Pinkel geboren, dazu noch mit Methoden dem Volk abgeluchst ein Vermögen angehäuft zu haben, dann frage ich mich ja schon, ob ich frei bin oder nicht. Nein, ich bin nicht frei. Ich MUSS arbeiten. Um dem ganzen Pack von Durchgelauchten, Beatmeten vom Beatmetenhäuschen und dem Klerus ihre faules und nichtsnutziges Dasein zu finanzieren (bzw. daran teilhaben darf). Wie jeder Möchtegerneschnelldenker erkennen kann, mein Dasein hat also durchaus berechtigung.
      So viel Elend auf dieser Welt einerseits und dieses Aristrokratenpack mit ihren beatmeten Helfern vom Beatmetenhäuschen und der Klerus, die sich gerne Brüsten ihre Milliarden Brotkrümel zu spenden. Das kann ich sehr gut vergleichen mit netten Banken von der Plaza de Parada, die sich einem internationalen Verbot zum Goldabkauf der Nazis ungeachtet ein Riesenvermögen anhäuften, Nachrichtenlose Judenkonten sicher im Schredderraum aufbewahren, damit sie sicher nicht geschreddert werden und sich dann brüsten den Opfern des Holocaust zum damaligen Kurs 1.450.000.000 U$D zu spenden.
      Sie liegen falsch, wenn Sie denken, dass diese Machtübernahme nicht schon vor Jahrhunerten, gar Jahrtausenden, von einer Oberschicht übernommen wurde und wir nur wertvolles Kleinvieh sind, welches auch Mist macht. Solange wir funktionieren.
      Und nein, ich bin nicht Herr Grünwald und stehe weder mit dieser Gruppierung noch irgend einer anderen ähm “Verschwöhrungstheorie-Gruppierung” in irgend einer Verbindung.
      Dies sind meine eigenen Gedanken.
      Trotzdem bin ich froh, dass es solche Gruppierungen gibt, die mir Input liefern. Sie sehen, da wird nix heraus gewaschen. Alle mal lieber als die Fakenews dieses Pöbels von Aristrokraten, Königen, Kaisern, Hosenseichern, Beatmeten vom Beatmetenhäuschen, Klerus und ihren Vasallen der Meinungsbildenden ähm unabhängigen Mainstream-Käseblättchen.
      Und ihr Deppen, pardon, Doggies der NSA vom BND müsst mich nicht willkürlich überwachen. Könnt ja alles hier im Klartext lesen. Aber auch gut nicht für verhinderte Sozialfälle Steuern abzuliefern, sondern nur für Staatsdiener, damit sie ihre Brut und Hypothek finanzieren können. Cheers.

      6
      2
    2. @Gringa- Ein wie ich finde guter Kommentar. Womit ich gar nicht einverstanden bin, ist der erste Satz Deines Kommentars! (Ist eben meine Meinung).
      Wer entscheidet denn, welche Kommentare veröffentlicht, zensiert werden sollte und welche nicht ? Traust Du Dir das wirklich zu ? Wo würdest Du dann beginnen ? Weil irgendetwas Deiner Meinung nach (!) offensichtlich falsch ist ? Vielleicht sieht das jemand anderes anders. Laut Grundgesetz der BRD gibt es keine Zensur. Ich werde mich zu dieser Aussage nicht äußern. Jeder der ein wenig Verstand hat, weiß, wie die Realität ist. Die Frage ist, warum “unsere” Politiker so stolz auf ihre Politik sind.
      Wo beginnt Gehirnwäsche ? Beginnt sie da, wo Menschen sich in Eigeninitiative zu einem Veranstaltungsort begeben und dort unter Zahlung eines (zugegeben geringen Eintrittsgeldes) einen Vortrag anhören wollen? Oder beginnt Gehirnwäsche da, wenn man kaum eine Zeitung aufschlagen kann, kaum eine Radio- oder Fernsehsendung anschaue und hören kann, ohne von Propaganda berieselt und aufgehetzt zu werden ?

      8
      1
    3. Ich übersetze mal Ihren ersten Satz: Meinungsfreiheit ist gut, aber nur so lange es meine eigene Meinung ist.
      “Ich finde es mehr als bedenklich zu behaupten, dass 1179 Menschen an der Impfung gestorben seien, zudem tausende schwere gesundheitliche Schäden erlitten hätten.”
      Ich halte es für Bedenklich, dass hier darüber keine Zahlen veröffentlicht werden, denn damit wäre solchen Spekulationen der Boden entzogen.

      10
      1
  5. Wie oft ich es schon schrieb, weiß ich nicht mehr: eine impfung, die nur kurz und unvollständig schützt, kann keine lösung für nichts sein, schon gar nicht bei ansteckenden schnell mutierenden viren ohne aussicht auf sterile immunität. Man verdient damit, das ist alles. Daher ist das abzulehnen, auch wenn covid gefährlicher als die pest, krebs und aids zusammen wären und daher muss auch der impfzwang weg. Das ist einfache logik wofür niemand ein studium oder grosses wissen braucht und auch keinen vortrag.
    Und wegen neubürgern: wie viele kommen nach europa ohne test und impfung und illegal? Wir weißen können keinen schritt mehr tun ohne dass wir bezahlen oder nicht sofort irgendeine behörde oder ein gesetz den weg erschwert. Alle anderen haben es hier leichter weshalb es keinen grund gibt schon wieder zu munkeln. Die globalisierung geht gezielt gegen weiß. Kapiert es endlich.

    10
    4
  6. Na da werde ich auf alle Fälle hingehen, muss mir aber noch meinen Aluhut fertig basteln damit die Weltraumsatelliten nicht an meiner Gehirnstrahlung anzapfen können, und auch meinen Führer Xi Jinping vorher um Erlaubnis fragen, weil ich ja mit dem chinesischen Totimpfstoff geimpft bin.
    Ach nein, letzteres muss ich ja gar nicht, weil mir ja praktischerweise bei der Impfung gleich ein Mikrochip implantiert wurde, wo ich praktischerweise jetzt immer automatisch weiss, was ich zu tun habe.

    4
    8
      1. Ich hetze nicht gegen Ungeimpfte, mir persönlich geht das am Allerwertesten vorbei, ob sich jemanden impfen lassen will oder nicht. Das soll jeder für sich entscheiden.
        Finde einfach nur diesen Spasstenclub hier zum Totlachen

        5
        5
        1. Ich finde die Kommentare auf Wochenblatt auch zum Totlachen. Noch schöner ist es meine Kommentare mit deepl ins Spanische übersetzen zu lassen. Nimmt mich wunder wie die dann auf Facebook im Guaranie-Yopara lauten. Gibt es dann sicher einige die meine Kommentare auch sehr zum Totlachen finden.
          Ich sage ja, eines Tages werdet ihr meinen Namen und meine Schuhnummer erfahren.
          Seien auch Sie auf diesem Kanal wieder dabei wenn der paraguaysche Gürkliplückli @Rolf herausgefunden hat wo ich lebe (ich dann gelebt habe).

          2
          4
          1. Bin ja ursprünglich aus Ostchina ins Afrika ausserhalb Afrikas immigriert, wenn ich das nächste mal wieder im Grossraum Asu bin werde ich meinen ganzen Müll mitnehmen, ein schönes Feuerchen machen und dann mit meinem Ghettoblaster abwechselnd Raggaeton und Swudi Iglesias spielen, schicke dir dann ein paar Rauchzeichen, damit wir Ost und Westchinesen dann im Afrika ausserhalb Afrikas unser Grasgesöff gemeinsam trinken können. Aber nur unter der Voraussetzung, dass du toten Hund, Leuchtstoffröhren und Batterien fürs Feuer mitnimmst, ich werde dafür die vollgekackten Windeln, nasses Laub, Bierbüchsen und sonstig Brennbares mitnehmen.

          2. Smörebröd Rämpämpämpäm

            Na, sammle du zuerst einmal ein paar leere Bierbücksen, gibt fünf Mil das Kilo, damit dir auch einen Ghettoblaster 120 dB leisten kannst. Aber nicht vergessen den dann auch mitzubringen bitte innerhalb der nächsten 20 Jahre, sonst bist dann vergebens aus den paragayschen Pampas her gekommen (ähnlich wie die argentinischen Pampas). Zwischenzeitlich wünsche ich dir viel Spaß deinen tollen Lebenstraum mit deinen Nachbarn mit deren Kleinkindern auf dem Arm zu erfüllen. Viel Spaß, herzlichst Dein Smörebröd Rämplämplämpläm.

          3. @12-Gauge, der Liki-liki ist von mir jeje. Sehr guter und informativer Kommentar, den ich vielleicht – wer weiß – etwa in den falschen Hals bekommen habe 🙂

  7. Wir haben ein ernsthaftes Problem auf dieser Welt und nicht nur wegen Corona.
    Dass wir verschiedenen Meinungen haben ist normal. Niemand wird zu einer Impfung gezwungen, schon gar nicht, wenn er in Paraguay lebt. Solange wir aber versuchen die Probleme mit solchen Kommentaren zu lösen kommen wir nicht weiter.
    Neid, Missgunst, Hass, all dies lese ich daraus. Dass die meisten die hier so negativ eingestellt sind aber, genau wegen dem System, dass sie jetzt so negativ darstellen überhaupt in Paraguay sind vergessen sie einfach.
    Wären diese Personen in Afrika oder irgendwo in Südamerika geboren und hätten sie nicht von diesem von ihnen so schlecht dargestellten System profitieren können, wo würden diese Personen wohl heute leben?
    Wer sind diese Personen überhaupt, was haben sie bisher geleistet? Viele, nicht alle, aber viele haben bisher nur schamlos vom System profitiert.
    Ich kann und will nicht entscheiden was veröffentlicht werden soll und was nicht, aber ich habe auch das Recht diesen ganzen Müll der über eine nie dagewesene Bedrohung geschrieben wird zu hinterfragen.
    BBC England (viele werden hier natürlich auch wieder eine Verschwörung wittern) hat schon im Jahre 2019 intern eine Richtlinie herausgegeben, dass über Themen wie Holocaust, ob die Erde rund sei oder nicht, Mondlandung und vieles mehr, keine Diskussionen mehr geführt werden dürfen, sondern diese aus der Geschichte für jeden normal denkenden Menschen als gegeben angesehen werden soll. Ich finde dies einen vernünftigen Ansatz und würden wir auf dieser Grundlage versuchen unsere Probleme zu lösen, wir vermutlich weniger Probleme hätten.
    Wir zerfleischen uns gegenseitig über belanglose Dinge, jeder versucht verzweifelt seine Position oder Stelle zu behalten und dabei Politisch korrekt zu sein, was heute fast unmöglich ist. Wir streiten uns jetzt seit fast 2 Jahren über Masken oder nicht, Impfen oder nicht, es werden die unmöglichsten Videos und Artikel veröffentlicht und jeder der nicht finanziell auf dem Zahnfleisch läuft ist verdächtig. Bill Gates die UNO, Coca Cola und neuerdings auch Supermärkte werden verdächtigt
    Während dem laufen wir ökologisch ins offene Messer und keiner interessiert es .
    Wir sollten uns wirklich in Zukunft vermehrt um die wirklichen Probleme dieser Erde kümmern, dies würde geimpften wie ungeimpften wohl mehr helfen.
    Gringa

    4
    7
    1. @Gringa “BBC England (viele werden hier natürlich auch wieder eine Verschwörung wittern) hat schon im Jahre 2019 intern eine Richtlinie herausgegeben, dass über Themen wie Holocaust, ob die Erde rund sei oder nicht, Mondlandung und vieles mehr, keine Diskussionen mehr geführt werden dürfen, sondern diese aus der Geschichte für jeden normal denkenden Menschen als gegeben angesehen werden soll. Ich finde dies einen vernünftigen Ansatz und würden wir auf dieser Grundlage versuchen unsere Probleme zu lösen…”

      Über alles und jedes sollte immer und überall diskutiert werden sollen und dürfen !!!
      Viel zu schnell ändern sich die Zeiten und die Ansichten sowie Meinungen. Eine Diskussion zu verbieten, oder zu verhindern, gar mit Strafe zu bedrohen ist ein Eingeständnis der eigenen Unfähigkeit. Ein Eingeständnis, dass man Fakten entweder selber nicht traut, oder aber andere bevormunden möchte. Ich habe noch niemals davon gehört, dass eine “Opposition” über irgendwelche Fakten nicht diskutieren will – es sind immer nur die, welche das “Sagen” im Moment haben – und das kann sich bekanntlich schnell ändern. NICHTS ist als gegeben hinzunehmen – von Niemanden !

      10
      1. Nachtrag: “Niemand wird zu einer Impfung gezwungen…” Du weißt, was Du da behauptest? Gern werde ich Dir einige von unzähligen Beispielen nennen, die das widerlegen. Das neue Jahr wird neue Maßnahmen bringen, unter anderen die absolute Impfpflicht. So leicht lässt sich die Impfindustrie nicht um ihren Gewinn bringen. Genügend “Fürsprecher” hat sie in der Politik.
        Aber ich möchte auf ein anderes Beispiel hinaus. Es gibt Menschen, die behaupten, “die Erde wäre eine Scheibe”. Die einen sagen, mit denen stimmt was nicht, die anderen sagen, das haben wir schon längst gewusst. Kein Mensch (nicht einmal deutsche Politiker) kämen jetzt auf die Idee, die einen oder anderen mit Strafe für ihre Ansicht zu bedrohen. Man lässt sie gewähren und lächelt vielleicht darüber. Warum kann man bei anderen Fragen nicht genau so reagieren und (er)- findet neue Gesetze, um sie von ihrer Meinung abzubringen, bzw. sie unter Strafandrohung zur Räson zu bringen?
        Wenn sich jemand herabgesetzt, beleidigt oder diffamiert fühlt – das deutsche Recht bot und bietet vieleilei Möglichkeiten, um dagegen vorzugehen. Dazu braucht es keine neuen Gesetze, welche die Meinungsfreiheit konterkarieren.

        9
        1
    2. Fuerchtegott Moritz Baron von Steyr-Hahn

      Den Holocaust kann ich dir beweisen dass es ihn gab.
      Durch die Finanzen des Reiches und die Steuerstruktur des Dritten Reiches.
      Ganz klar kann man den Holocaust aus den Daten extrapolieren und somit indizienhaft beweisen.
      Siehe Dr. Goetz Aly im Youtube. Das Thema Holocaust ist heute so quasi sehr gut erforscht und das “Warum” sehr gut verstanden worden.
      Aber, Halt! Youtube gehoert auch den Globalisten, also weg mit den Beweisen – werden sie mir gleich sagen.

      3
      4
    3. Wir diskutieren über masken und impfungen weil es maskenpflicht gibt und bei der impfung ebenfalls druck ausgeübt wird. Das alles ist nicht auf dem mist der kritiker und gegner gewachsen. Man stelle das wirklich frei und dann wird auch keiner mehr hier schreiben. Aber klappe mit diesem unsinn, dass die kritiker an irgendwas schuld wären. Verantwortlich sind die, die die gesetze eingeführt haben und nicht die anderen.

    4. “Niemand wird zu einer Impfung gezwungen” ???
      Ach wo, die Menschen, welche sich nicht diesen Giftspritzen, Impfungen sind es ja nach der wissenschaftlichen Definition nicht, aussetzen, verlieren zu zehntausenden auf der Welt ihren Job.
      Wissen Sie das nicht, oder blenden Sie das in Ihrer Verblendung nur aus?
      Schauen Sie mal nach Australien oder Neuseeland!
      Da werden für Impfunwillige Lager gebaut!

  8. Fuerchtegott Moritz Baron von Steyr-Hahn

    Ja die Maer von den Impftoten haelt sich offenbar so penetrant wie ein Pilzfuss der nur mit Heilkraeutern behandelt wird da die “boese Pharmazie” ja angeblich umbringe.
    Es ist allgemein bekannt dass ein gewisser Prozentsatz der Geimpften wegen Nebenwirkungen der Impfung sterben wuerde – Blutgerinsel & Co.. Das gilt aber als akzeptables Risiko. Es ist auch ein akzeptables Risiko.
    Ich hingegen halte es lieber mit Helmuth von Moltke: ich lerne lieber aus den Fehlern anderer als aus den eigenen.
    Ich lass mich daher nicht impfen.
    Aber dass durch die Impfung Leute nun massenhaft sterben, das ist reinste Verschwoerungstheorie.
    Ich hoff das nationale Registeramt aktualisiert mal seine Daten bis Oktober um zu sehen wieviele da gestorben sind.
    https://registrocivil.gov.py/valores_comparativo/
    Die Globalistenagend besteht aber gerade aus dieser Generation Deutscher die heute im Rentenalter sind. Sie sind ja selbst die Ausgeburten der Globalisten. Weltenverschwoerung bedeutet die Gottlosigkeit den Leute anzupreisen. Daher, jeder der hier nicht Christ ist ist sowieso schon lange selber Globalist auch wenn er es nicht gemerkt hat.
    Gerade die “Freiheit des Einzelnen” hat ja die Globalisation verursacht. Denn der Einzelne sah nach dem 2. Weltkrieg seine Freiheit darin, losgeloest und unabhaengig von Gott und Jesus zu sein. Dann fasste der Atheismus auf breiter Ebene Fuss. Und am Ende ist gerade der Atheismus das Markenzeichen des Kommunismus.
    Nur der Gott Abrahams, Isaaks und Jaakobs ist die Loesung.
    Gerade das was heute passiert passiert wenn der Mensch sich selbst regiert und sich selbst als Massstab sieht. Das nennt man auch Humanismus. Dies ist die Folge des ab 1700 beginnenden Humanismus und der Aufklaerung.
    Gerade dieses wollte ihr ja gerade – obzwar ihr nicht merktet dass ihr es wolltet.
    Sie suchen einen Befreier?
    Wer macht frei?
    Das Jahr der Freilassung im alten Israel sah so aus: jeder bekam sein Landstueck und Produktionsgueter zurueck. D.h. wenn die Israeliten das wirklich taten.
    3. Mose 25 ff.
    Das Halljahr (Jubeljahr)
    → 3Mo 27,17-24
    “8 Und du sollst dir sieben Sabbatjahre abzählen, nämlich siebenmal sieben Jahre, so daß dir die Zeit der sieben Sabbatjahre 49 Jahre beträgt. 9 Da sollst du Hörnerschall ertönen lassen im siebten Monat, am zehnten [Tag] des siebten Monats; am Tag der Versöhnung sollt ihr ein Schopharhorn[2] durch euer ganzes Land erschallen lassen. 10 Und ihr sollt das fünfzigste Jahr heiligen und sollt im Land eine Freilassung ausrufen für alle, die darin wohnen. Es ist das Halljahr[3], in dem jeder bei euch wieder zu seinem Eigentum kommen und zu seiner Familie zurückkehren soll. 11 Denn das fünfzigste Jahr soll ein Halljahr für euch sein. Ihr sollt nicht säen, auch seinen Nachwuchs nicht ernten, auch seine unbeschnittenen Weinstöcke nicht lesen. 12 Denn ein Halljahr ist es; es soll euch heilig sein; vom Feld weg dürft ihr essen, was es trägt.
    13 In diesem Halljahr soll jedermann wieder zu seinem Eigentum kommen.”
    Auch das Jahr der Freilassung von Sklaven und Schuldentilgung war geboten.
    Jeremia 34 ff.
    “12 Da erging das Wort des Herrn von seiten des Herrn an Jeremia folgendermaßen: 13 So spricht der Herr, der Gott Israels: Ich habe mit euren Vätern einen Bund gemacht an dem Tag, da ich sie aus dem Land Ägypten, aus dem Haus der Knechtschaft, herausführte, der besagte: 14 Nach Verlauf von sieben Jahren soll jeder seinen hebräischen Bruder, der sich dir verkauft hat, freilassen; sechs Jahre soll er dir dienen, dann sollst du ihn frei von dir entlassen! Aber eure Väter gehorchten nicht und neigten ihre Ohren nicht [zu mir].”
    Nur eben taten sie es dann doch nicht.
    Und dann stellten sich die Folgen als Gericht Gottes ein.
    Dieses was wir heute erleben kann durchaus als Gericht Gottes wegen EURER Gottlosigkeit verstanden werden. Ihr hab euch selber dieses eingebrockt.
    Gehts erst lange genug daneben so ruft Gott Henker, Schlagstoecke und Geisseln Gottes hervor um die Leute eins auf den Schaedel zu brummen.
    “17 Darum spricht der Herr: Ihr habt mir nicht gehorcht, daß ihr eine Freilassung ausgerufen hättet, jeder für seinen Bruder und für seinen Nächsten. Siehe, nun rufe ich für euch eine Freilassung aus, spricht der Herr, für das Schwert, für die Pest und für die Hungersnot; und ich mache euch zum Entsetzen für alle Königreiche der Erde! 18 Und die Männer, die meinen Bund übertreten haben, indem sie die Worte des Bundes nicht ausgeführt haben, den sie vor meinem Angesicht schlossen, als sie das Kalb zerteilten und zwischen seinen beiden Hälften hindurchgingen,[2] 19 die Fürsten Judas und die Fürsten von Jerusalem, die Kämmerer und die Priester und das ganze Volk des Landes, so viele von ihnen zwischen den Stücken des Kalbes hindurchgegangen sind, 20 ich will sie in die Hand ihrer Feinde geben und in die Hand derer, die nach ihrem Leben trachten, so daß ihre Leichname den Vögeln des Himmels und den Tieren des Feldes zur Speise dienen.”
    Ihr selber habt euch die Globalistenplage zuzuschreiben.
    Die Globalisten sind eine Geissel Gottes die als Henker geschickt sind.
    Normalerweise agiert Gott genauso wie dieses.
    Auch die Juden sehen langsam ein dass sie sich den Holocaust teilweise selber zuzuschreiben haben – Adolf Hitler fungierte als Schlaeger und Henker Gottes.
    Why did Hitler (of cursed memory) hate the Jews? Rabbi Yosef Mizrachi & Rabbi Yosef Tzvi ben Porat. – https://www.youtube.com/watch?v=OLqXs9hXsA4
    Der Jude sagt dass in der Gruendungskarta der Hamas Terrororganisation steht dass sie die Hamas Gruenden weil die Juden zu gottlos (ihrem eigenen Gott gegenueber) sind und um ihnen wieder den “Rechten Weg zu lehren”. Der Jude sagt selber dass das der Grund ist weswegen die Hamas mal gegruendet wurde. Genauso hat Gott im AT gewirkt. Es koennte sein dass Gott die Hamas braucht als Geissel der Juden im dienste des Gottes Israels (und Jesu).
    Der Alte da oben (Gottvater) ist keinesfalls ein seniler Spassvogel und Payaso den man auf der Nase herumtanzen kann – da gibts auch mit der Zeit dann blutige Nasen und Schaedel.

    2
    6
    1. Ob es Ipftote Tote gab oder nicht kann ich nicht beurteilen. Fakt ist dass das alles Notfallzulassungen sind. Ein schönes Wort für wissenschaftlich nicht korrekt durchgeführte Zulassungsbewilligung genmanipulierter präventiver Medizin in Nanotecnología.

      7
      1
    2. “Ich hingegen halte es lieber mit Helmuth von Moltke: ich lerne lieber aus den Fehlern anderer als aus den eigenen.”
      Hat der Moltke wohl abgekupfert. Das Original, der Dumme lernt aus den eigenen Fehlern und der Kluge lernt aus den Fehlern der anderen, stammt von Konfuzius.
      “Ich hoff das nationale Registeramt aktualisiert mal seine Daten bis Oktober um zu sehen wieviele da gestorben sind.”
      Ist das Ihr Ernst, dass das Registeramt Zahlen veröffentlichen würde, welche der allgemeinen Impfpropaganda zu wider laufen?
      Sie haben schon etwas schrullige Hoffnungen.

      1. Fuerchtegott Moritz Baron von Steyr-Hahn

        Aber sicher ist das Registeramt nur auf die Daten fixiert. In Paraguay wenigstens.
        Sie sind offensichtlich ein Verschwoerungstheoretiker.
        Die statistischen Zahlen sind recht schwer zu manipulieren denn da muesste man ja entweder Tote erfinden oder unter den Tisch fallen lassen und garnicht erst registrieren. Soweit sind sie eventuell nur in verbuerokratisierte Erste Welt Laender. Die Fette vom Zivilregister ist nur heilfroh wenn sie wenigstens die absoluten Zahlen in die Excel Tabelle bekommt.
        Nein in Paraguay werden die Daten nicht gefaelscht. Ausser in den Koepfen der Verschwoerungstheoretiker.
        Ganz so sicher waere ich mir dessen aber bei solchen wie Lauterbach & Co. nicht, also in Laendern die eher von Dienstleistungen leben und Wirtschaften die von Gefallen abhaengig sind.
        Ganz einfach: soweit ist es in Paraguay noch nicht.

  9. Fuerchtegott Moritz Baron von Steyr-Hahn

    Ich halte solche Vortraege dafuer dass sie da sind um einfache Leute die sowieso was an der Waffel haben und allewege sofort Verschwoerungen sehen, wenn sie sie erst genug sehen wollen, regelrecht aufhetzen wollen.
    Fraegt man den Gruenwald nach Beweisen so druckst er eher endlos herum weil er simpel ausgedrueck keine hat.
    Bill Gates braucht ja jetzt nicht mal mehr das Meereswasser von unten aufwaermen damit es mehr regnet denn das tun schon etliche unterseeische Vulkane die um Japan ausgebrochen sind.
    So repliziert sich im Ansatz dass was waehrend der Sintflut passierte – nur im Kleinen.
    Underwater Volcano has woken up! Volcanic eruption in Japan. 100 million cubic meters of pumice – https://www.youtube.com/watch?v=zKoQLYqu-Q8
    Genau mit diesen leichten schwimmenden Steinen wurde Pompeji mal zugedeckt als der Vesuvius ausbrach.

Kommentar hinzufügen