Die Toten reiten schnell

Asunción: Für den deutschen Film mit dem Titel „Die Toten reiten schnell“ wurde ein Lied des paraguayischen Pianisten und Autors Fran Villalba ausgewählt. Damit wird der Song Crepúsculo von seinem Album Universo Paralelo zum Teil des Soundtracks.

Lukas Väth, der Direktor des Films, der ab Juni zu sehen ist, fand die Musik auf der Creative Commons Plattform wo Villalbas Musik zum kostenlosen Download hinterlegt war.

„Ich bin sehr erfreut zu wissen, dass meine Musik gehört wird und einem Kinofilmdirektor aus so einem fernen Land wie Deutschland gefällt. Ich träume davon Musik zu machen und davon leben zu können. Diese Auswahl ist ein weiterer Schritt auf dem Weg dahin“, sagte Villalba.

Die Toten reiten schnell ist ein deutscher Thriller der derzeit bei verschiedenen Festivals auf dem Programm steht. Mehr Informationen finden sie hier.

(Wochenblatt)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.