Diebische Elster

Coronel Oviedo: Wer eine neue Angestellte in einem Geschäft einstellt, wo Smartphones verkauft werden, sollte deren Lebenslauf genau prüfen, sonst fängt man sich vielleicht schnell eine diebische Elster ein.

Beamte der Kriminalpolizei Coronel Oviedo verhafteten eine 23-jährige Frau, die beschuldigt wird, systematisch mehrere Handys von ihrem Arbeitsplatz gestohlen zu haben. 11 Handys, die an eine ebenfalls festgenommene Frau verkauft wurden, konnten sichergestellt werden.

Sheila María Belén López Martínez, 23 Jahre alt, wohnhaft im Azucena-Viertel von Coronel Oviedo (angebliche Diebin) und Edelia Velázquez de Paniagua (Hehlerin), 53 Jahre alt, wohnhaft an der Route 08 PY – Abzweig zum RI 3 Corrales-Viertel dieser Stadt, wurden von der Polizei festgenommen.

Offensichtlich geschahen die Diebstähle systematisch seit Januar dieses Jahres in den Räumlichkeiten namens “Digital Comunicaciones”, ebenfalls in Coronel Oviedo ansässig. Das Opfer in dem Fall ist die Eigentümerin des Mobilfunkgeschäftes, Graciela Fretes Rivarola, 47.

Bei den Inhaftierten konnten 11 Handys sichergestellt werden. Aus Bildern von Überwachungskameras geht hervor, dass Martínez die mutmaßliche Täterin ist.

Diese wiederum sagte aus, die Mobilfunkgeräte seien an eine Bekannte von ihr namens Edelia Velázquez verkauft worden, mit der sie nur telefonisch Kontakt gehabt habe.

Polizisten suchten die vorgenannte Adresse auf, wo sie die 53-Jährige festnahmen. Sie übergab den Beamten freiwillige die 11 Handys.

Wochenblatt / Prensa 5

CC
CC
Werbung

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen