Digitale Kluft und Trinkwasser: EU bietet Zusammenarbeit an

Asunción: Die Präsidentin der Parlasur-Bildungskommission, María Eugenia Crichigno (Beitragsbild), traf sich mit dem Vertreter der Europäischen Union (EU) in Paraguay, Paolo Berizzi, zu den Verpflichtungen, die der europäische Block gegenüber der Region eingegangen ist.

Der Zugang zu Trinkwasser, Bildungsverwaltung und digitale Lücken waren einige der behandelten Themen.

Die Aspekte der Zusammenarbeit, die angesprochen wurden, waren das Recht auf Zugang zu Trinkwasser und die Garantie, dass es vor allem die gefährdeten Gemeinden in Paraguay erreicht. Dies ist eines der Themen, die im Bereich Eurolat (Euro-Lateinamerikanischer Parlamentarischer Verband) ausgearbeitet wurden, dessen Vizepräsidentin ebenfalls Crichigno der regionalen Delegation ist.

Die Parlamentarier befassten sich mit der Achse der Verbesserung des Bildungsbereichs in Paraguay. Dabei sind Schwerpunkte die digitalen Lücken und Schwächen in der Konnektivität zu schließen, sodass die virtuelle Bildung die entlegensten Orte Paraguays erreichen kann.

Wochenblatt / ADN Paraguayo / Hoy

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

4 Kommentare zu “Digitale Kluft und Trinkwasser: EU bietet Zusammenarbeit an

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.