Donald Trump beglückwünscht Mario Abdo Benítez

Washington: Kurz nach der Übergabe des Beglaubigungsschreibens des neuen paraguayischen Botschafters in den USA, Manuel María Cáceres Cardozo, beglückwünschte Donald Trump Mario Abdo Benítez.

Die Entscheidung Paraguays, die diplomatischen Beziehungen mit Venezuela zu kappen, war Grund für die freudigen Worte Trumps, der sich auf die Notwendigkeiten und Knappheit vieler Sachen des venezolanischen Volkes bezog, welches unter der lokalen Regierung leidet.

Trump und Cáceres Cardozo hatten ein Treffen im Oval Office des Weißen Hauses zur Übergabe de Beglaubigungsschreibens als neuer paraguayischer Botschafter in Washington D.C.

Cáceres ließ Trump wissen, wie sehr die paraguayische Regierung an der Vertiefung der bereits existierenden Beziehungen interessiert ist. Cáceres Cardozo war zuvor paraguayischer Botschafter in Brasilien. Mario Abdo Benítez ernannte ihn als Nachfolger von Germán Rojas, der seinerseits neuer Berater der Interamerikanischen Entwicklungsbank wird, wo er mit gleichem Amtssitz Bolivien, Paraguay und Uruguay repräsentiert.

Wochenblatt / Abc Color / Presidencia

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “Donald Trump beglückwünscht Mario Abdo Benítez

  1. Bankberater…noch Fragen? Es ist so peinlich offensichtlich, diese Leute schämen sich auch nicht…weltweit! Lange kann das nicht mehr so weiter gehen?

  2. Der Trump(el) hat weder Geld noch Zeit gehabt, Benitez eine Grußbotschaft zu schicken, als er sein Amt antrat.

    OK, er war zuvor bei Putin. Vielleicht ist das ja nur die verspätete Retourkutsche/Retoirklatsche.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.