Doppelte Buchführung bestätigt

Asunción: Eine gängige Praxis unter den vorherigen Bürgermeister der Hauptstadt scheint auch unter Mario Ferreiros Führung Anwendung gefunden zu haben. Die Staatsanwaltschaft untersucht eine Anzeige wegen zwei aufgetauchter Kassen, die parallel geführt wurden.

Speziell bei der Verkehrspolizei der Hauptstadt und die Administration des Abasto und Mercado 4 Großmarktes wurden, wie schon früher, wenigstens zwei Bücher geführt. Eines, wo permanent geringe Einnahmen aufgeführt werden und ein zweites, wo zusätzliche Einnahmen aus korrupten Geschäften Eingang fanden und mit den verantwortlichen Bereichsleitern geteilt wurden.

Nach den Informationen der Staatsanwaltschaft wußte Ex Bürgermeister Mario Ferreiro davon und billigte die gängige Praxis weitgehend. Nach seiner heutigen Aussage bei der Staatsanwaltschaft soll Ferreiro angeklagt werden. Am 19. Dezember 2019 wurde die Stadtverwaltung von der Staatsanwaltschaft durchsucht und Dokumente und Ordner beschlagnahmt.

Wochenblatt / Abc Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

14 Kommentare zu “Doppelte Buchführung bestätigt

  1. Nun, Hein, dann verstehst du scheinbar von der Buchhaltung nicht einmal, welchen Sinn die Buchungen überhaupt haben. Doppelte Buchführung bedeutet nämlich Gewinnermittlung einerseits durch Vermögensvergleich und andererseits durch Gegenüberstellung von Aufwand und Ertrag. Bei beiden Gewinnermittlungsarten muß dasselbe Ergebnis herauskommen. Nicht verstanden? Gut, dann erkläre ich es Dir einfacher. Stell Dir vor, in deiner Kasse befindet sich ein Euro, und du sollst jetzt einen Buchungssatz aufstellen mit Soll und Haben. Dieser Buchungssatz heißt dann: „Ich SOLL den Euro HABEN“.

    1. nun. Martin, es heißt auch eigentlich doppelte Kontierung und nicht doppelte Buchführung. Kannst du nicht bitte in deinem Garten klug*****? Ich melde mich schon, wenn Bedarf besteht. Danke!

      1. Ich las mal irgendwo, und nein nicht in L. Ron Hubbard’s Buechern, dass die doppelte Buchfuehrung zu betrugszwecken mal erfunden wurde. Verschleierung durch Verkomplizierung.
        Im Grunde genommen muesste die Buchfuehrung nur 2 Spalten haben: Eingaenge und Ausgaenge – sonst nichts.

        1. Die Banken machen das auch genau so. Deshalb hat die Deutsche Bank z.B. stolze 4,7 % Eigenkapital am Bilanzstichtag (sonst vielleicht nicht einmal 3 %) — ein Schelm wer Böses vermutet.

          Übrigen, die DB ist schon so knapp dran, dass sie sämtliche Geldeingänge (bei ihr) sofort verbucht, die Ausgänge aber erst 36 Stunden später — das geht aber bald schief, weshalb ich nie nennenswerte Beträge auf der Bank halte.

          Bei der Kopfschmerzbank sind sie da eher staatlich korrekt, aber da hat der Steuerzahler ja auch schon seinen Obulus dazu beigetragen — ich übrigens nicht, ich warte noch immer auf die Steuerrückzahlung aus meinen in 2018 gemachten „Verlusten.“

          Ich buche übrigens nicht nach doppelter Buchführung, sondern halte es wie im Artikel, schließlich kommt das ganze Banka-Bilanza-Gedöns aus Italien. Und wenn man es wie die Italiener macht, dann ist es wie eine Hand geben und zwei loslassen.

      2. Nein, Hein B., genau das versteht man unter der Doppelten Buchführung, wie ich es beschrieben habe. Ich bin schließlich vom Fach und auch in diesen Dingen weitgehend gesetzeskundig. Wenn du es nicht glauben willst, dann lasse es eben sein. Meine Ausführungen galten dann eben für Dich nicht, wenn Du es so haben willst, denn Du interessierst Dich ohnehin nicht dafür, wie man Deinen Bemerkungen leicht entnehmen kann. Dann respektiere wenigsten diejenigen, die es interessiert. Was Kontierung ist, ist mir klar. Aber Doppelte Kontierung gibt es nicht. Hast mal wieder einen neuen Begriff erfunden. Kontierung ist lediglich eine Bezeichnung einer einzigen Tätigkeit, die in dem Riesengebiet der „Buchführung“ enthalten ist.

    2. Versuch es mit Wikipedia! Vielleicht verstehst du das System allerdings bezweifle ich das sehr! Kannst es auch noch bei Lehrer Martin (Max und Moritz von Willhelm Busch) erkundigen

  2. Doppelte Buchhaltung. So habe ich das auch gelernt. Das machen die loco Europäos doch auch. Hierzulande macht man ein Kassabuch mit den Einnahmen. Ausgaben – außer Löhne für Amigos – gibt es ja keine. Ist auch einfacher zum Rechnen, so kommt man nie unter null. Dass die noch doofer sind als die Nazis – die ihre Gräueltaten auch noch fein säuberlich schriftlich festgehalten haben – glaube ich (nicht). Jedenfalls will der Würgemeister sicherlich auch was davon abbekommen haben. Bald kommt ja schon ein neuer Amigo an den Trog des Steuerzahlers. Da muss er schon noch tüchtig zugreifen, um sich, Clan und Amigos auf Staatskosten saniert zu haben. Immerhin gibt es noch ein paar Säcke rote Erde, um die asphaltierten Mondstraßen fachmännich zu reparieren fürs Fußvolk. Aber denen egal, Hauptsache Streichhölzer und Bier. Also alle glücklich. Wie bei den Vorgängern zuvor wird auch diese Angelegenheit in der Schublade enden. Ist ja nicht verboten, das zu tun, was alle anderen auch machen.

      1. Hallo Schnapsdrossel, welchen Teil von Doppelter Buchführung bzw. Doppelter Buchhaltung hast den nicht verstanden? Komm schon, getraue dich ruhig zu fragen. Das ist doch nichts schlimmes. Und wer fragt kann nur (Wissen) gewinnen.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.