Drei Tote bei Frontalzusammenstoß

Caaguazú: Bei einem Frontalzusammenstoß zweier PKW bei Santa Rosa del Mbutuy, Departement Caaguazú, sind drei Tote zu beklagen, darunter ein 16 Tage altes Baby. Eine weitere Person schwebt in Lebensgefahr.

Der schwere Unfall ereignete sich am Dienstagnachmittag gegen 16.00 Uhr auf Kilometer 192 der Strecke zwischen Santa Rosa del Mbutuy – Capiibary.

Der Polizist Juan de la Cruz Sanabria Marecos (33), sein 16 Tage alter Sohn und der Fahrer des anderen Autos, Alejandrino Servín Peña (33), kamen bei dem Unglück ums Leben.

Die Mutter des Babys, Angela Rosa Duarte de Sanabria, wurde mit schweren Verletzungen in das IPS-Krankenhaus von Coronel Oviedo eingeliefert. Sie schwebt in Lebensgefahr. Die Ursache des Unfalls ist vorerst noch ungeklärt.

Wochenblatt / Paraguay.com

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “Drei Tote bei Frontalzusammenstoß

  1. Es wird Zeit, das Fahrschulen Pflicht werden und die Fahrzeuge auf einen Mindeststandart in punkto Sicherheit regelmäßig überprüft werden. Das wäre schon deshalb wichtig, weil jeder der schon mal einen Schraubenschlüssel in der Hand hatte sich Autoschlosser nennt. Ein Auto ist immer auch Risiko für Leib und Leben, wenn die Wartung so miserabel ist wie in PY.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.