Drogenkonsum im Chaco ruft Besorgnis hervor

Filadelfia: Die Mitglieder des Sicherheitsrates vom Departement Boquerón drückten gestern erneut bei einem Treffen ihre Besorgnis über die Zunahme des Drogenkonsums im zentralen Chaco aus, von dem sogar indigene Kinder ab dem zehnten Lebensjahr betroffen sind.

Nach der jüngsten Gefangennahme eines Drogenhändlers in Filadelfia gingen innerhalb einer Stunde mehr als 50 Bestellungen auf sein beschlagnahmtes Handy ein.

„Die Situation ist erschreckend“, sagte Robinson Moudelle, Chef der Polizeisicherheit des Departements Boquerón. Der Bürgermeister von Mariscal Estigarribia und Präsident des Sicherheitrates, Elmer Vogt, betonte seinerseits, dass Eltern, Schulen und Kirchen der Gemeinde in eine breite Aufklärungskampagne einbezogen werden sollten, da die Geißel alle Sektoren durchziehe.

Zu Beginn des Unterrichtsjahres 2020 bieten einige Sektoren bereits eine Lehrerausbildung mit Beamten aus der Anti-Drogenbehörde Senad an, um frühe Anzeichen des Konsums von Rauschgift bei Schülern zu erkennen.

Der Rat möchte auch die Schaffung einer Lince-Gruppe für den Chaco fördern, um die Sicherheit in der Region zu stärken und eine schnelle Interventionen zu ermöglichen. Es wird auch eine entsprechende Anfrage bei der Nationalpolizei vorbereitet und die Unterstützung der lokalen Bürger eingeholt, um die notwendige Logistik vor Ort zur Verfügung zu haben.

Wochenblatt / ABC Color / Foto Archiv

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

30 Kommentare zu “Drogenkonsum im Chaco ruft Besorgnis hervor

  1. Die Menschheit marschiert immer schneller auf ihr Ende zu. Das alles unter dem Deckmantel der totalen Befreiung von allen Zwängen, angefangen vom Glauben an Gott, über die Befreiung aller „alten“ Werte, gleichzeitig einhergehend von wachsender Korruption in allen Bereichen der Gesellschaft und moralischer Verwahrlosung. Dazu gehört auch der Abfall der christlichen Kirchenführer von ihrem eigenen Fundament des Glaubens, hin zur Öffnung des Islams unter den verdummenden Begriffen wie „Kulturbereicherung, Multi-Kulti-Gesellschaft, Internationalisierung der Völker“ und dergleichen weiteren volksverdummenden Parolen. Die sogenannten liberalen und grünen Bewegungen spielen in diesem teuflischen Plan eine führende Rolle und kommen mit angeblichen Heilsversprechungen auf eine bessere, schönere Zukunft daher. Diese Kräfte stoßen mit ihrer neuen Ersatzreligon in das Glaubens-Vakuum das der „wissenschaftliche Atheismus“ geschaffen hat. Es ist jedoch dem Menschen in die Gene gelegt, nach „höheren Werten“ und einem Plan und Ziel des Menschen zu suchen. Es ist gerade, wie wenn eine weltumspannende Geisteskrankheit um sich greifen würde. Aber vielleicht muß das so kommen, denn bekanntlich „geht der Ochse auf´s Glatteis, wenn es ihm zu wohl wird“ Und schon in der Bibel steht, daß vor dem Ende der Menscheit der GROSSE GLAUBENSABFALL kommen wird.

    1. Die Menschheit existiert nachweislich mehr als 100’000 Jahre. Seit etwa knapp 2000 Jahre meint nun eine Gruppe von Menschen (sogenannte Gläubige), sie können alles mit Hilfe eines fiktiven Märchenbuchs ohne jeglicher wissenschaftlicher Basis, begründen oder gar erklären. Für mich sind solche Wahrheitsverdreher noch um einiges schlimmer, als jede Art von Drogen. Aber andere Volksgruppen oder Andersdenkende heruntermachen, darin sind diese Ignoranten absolute Spitze. Über Einheimische lästern, deren Generationen weiter zurückreichen, als dieses Märchenbuch, darin sind sie Weltmeister (beim Fussball hat es ja nicht geklappt). Wenn ihr dauernd etwas zu mosern habt dann geht doch zurück in eure vielgeliebte „Heimat“.
      Versucht doch einfach mal etwas besser zu machen, als dauernd zu motzen.
      Übrigens ist der hier beschriebene „Glaubensabfall“ ein Pleonasmus, denn wenn einer seinen Glauben mit Gewalt anderen aufzwingt ist das Abfall.

      1. Abfall: 1000ige Zustimmung. Aber es nützt alles nichts, es wird weiter gehetzt und gepredigt, aber es wird dann anderen vorgeworfen, sie seien Hetzer, Paraguay-Versteher und so weiter. Vom Glauben fallen die ab, die es satt haben, Märchen zu hören. Sie fallen nicht vom Glauben ab, sie sind einfacher intelligenter als die Naivlinge und Laber-Heinis.

      2. Was ist das nur für ein Stuss? a) Sogenannte Gläubige gibt es nicht. Entweder man ist Gläubiger oder man ist Ungläubiger. Aber „sogenannt“ gibt es nicht! b) Sie behaupten gläubige Christen wären „Wahrheitsverdreher“ – das bedeutet, Sie kennen die Wahrheit. Und die wäre bitteschön? c) Wo haben Christen oder ich „andere herunter gemacht“? Ist es nicht vielmehr so, daß sich Ungläubige, zu denen Sie sich ja hier bekennen, selbst herunter gemacht fühlen? d) Können Sie beweisen, daß es Gott nicht gibt? Dann bitteschön her mit den Beweisen! Wir Christen können Gott jedenfalls nicht beweisen, wir glauben an ihn aufgrund überwältigender Indizien (so auch die offizielle Erklärung der Agnostiker die sich im Gegensatz zu Gottesleugnern und Haßpredigern gegenüber gläubigen Christen tolerant verhalten!) und persönlichen Erfahrungen von Millionen Menschen. Wie kann man das nur ignorieren? Ich hatte hier mehrfach erklärt, daß ich aufgrund von Gottes Wirken persönliche Wunder innerhalb meiner Familie und bei anderen Personen erlebt hatte. Wollen Sie mich etwa als Lügner bezeichnen oder als Idioten, der sich das alles nur eingebildet hat? Dann sprechen Sie das frei aus. e) Ich brauche in diesem Paraguay der „Ignoranten & Besserwisser“ nichts mehr zu beweisen, denn ich blicke auf über 35 Jahre sehr erfolgreiche Geschäftstätigkeit als selbständiger Kaufmann in Deutschland zurück – und das alles ohne Korruption oder Betrug. Alles erarbeitet mit eigenen Händen, Ideen und Ehrlichkeit – und meinem stetigen Glauben an Gott. f) Wer zwingt hier wem seinen christlichen Glauben auf? Fühlen Sie sich verfolgt oder was? Haben Ihnen Christen jemals etwas weggenommen oder Sie zu irgend etwas gezwungen oder Sie bedroht? Ganz bestimmt nicht! Daher meine einleitenden Worte von dem „Stuss“, den Sie hier verbreiten.

        1. Zu a) persönliche Aussage ist nicht relevant
          Zu b) zu meiner Wahrheit stehe ich und die lass ich mir von
          Gläubigern nicht ausreden
          Zu c) Europa (Inquisition, Hexenverbrennung etc.), Asien,
          Afrika,
          Nord- und Südamerika und Australien. Überall wurden
          die Einheimischen drangsaliert
          Zu d) Ich muss nichts beweisen, dass es in dieser
          christlichen Form nicht gibt, beweisen Sie erstmal dass
          es Euern Gott gibt
          Zu e) Ihr persönlicher Leistungsausweis interessiert mich
          nicht als Rentner. Ich stelle keine Leute mehr ein
          Zu d) Ja, haben sie; die haben mir viele Wochen meiner
          Jugend gestohlen, mit ihren staatlich bewilligten
          Zwangsreligiosstunden
          Lieber Simplicus-manni, ich toleriere Ihre Meinung, auch wenn sie für mich „Stuss“ ist.
          Ich wünsche Ihnen einen angenehmen Abend. Liebe Grüsse Hardy

        2. 35 Jahre als selbständiger, erfolgreicher Kaufmann, der im Alter von 55 Jahren nach Paraguay kam? Was stimmt da nicht? Das Bedürfnis zu predigen? Schon gut, aber bitte nicht in der Kommentarfunktion de Wochenblatts. Oder liegt das daran, dass man in den Kommentarfunktionen renommierter europäischer Zeitungen nicht predigen darf? Oder meinen Sie, sie hätten etwas gut zu machen?

        3. Herr Simplicus-Manni,
          sie ziehen dauernd über Grüne und Linke (z.B. GrünLinksversifft) her, merken Sie das gar nicht mehr, wie Sie damit beleidigen? Der christiche Glaube ist geprägt von Nächstenliebe und nicht Hass.

          1. Alles andere als ein „guter Christ“ sondern ein scheinheiliger, verlogener Pharisäer, genau wie seine „Brüder im Herrn.“

  2. Nachtrag zu meinem vorstehenden Kommentar: Man verzeihe mir meine „Rechtschreibfehler“, aber ich bin gerade sehr in Eile und so kommen eben Flüchtigkeits- und Tippfehler vor.

  3. Elon Musk’s Father Has A Baby With His Step-Daughter, 40 Years His Junior
    One thing led to another – you can call it God’s plan
    Errol Musk der Vater von Elon Musk, hat ein Kind mit seiner 40 Jahre jüngeren Stieftochter gezeugt. Man kann es Gottes Plan nennen. So sagte er.
    Hervorragend: Genauso macht man das. Egal was passiert, man schiebt einfach alles auf Gott. Und schon ist man aus dem Schneider.
    Der Menschensohn wird mit seinen Engeln in der Hoheit des Vaters kommen und jedem Menschen vergelten, wie es seine Taten verdienen.
    Matthäus 16 (27)
    Schon wieder Menschensohn.
    Als Augstein sein Buch: „Jesus Menschensohn“ schrieb, hatte er angeblich etwas falsch interpretiert. Als Matthäus vom „Menschensohn“ und nicht von Gottes Sohn schrieb, war das in Ordnung. Wer spinnt hier eigentlich?

    1. Christen hetzten nicht, sie bekennen sich lediglich zu ihrem Glauben. Das paßt gewissen Leuten überhaupt nicht und gehen dann zu agressiven, verleumderischen, Bibel verdrehenden und hetzerischen Reden über. Daß Sie ausgerechnet einen Herrn Augstein, einen der übelsten, linken Ideologen und Christenhetzer der Neuzeit hier zitieren, spricht für sich. Ich wiederhole mich nochmals: Sie beweisen überhaupt nichts, wenn Sie hier ständig bekannte Christenhetzer und Gottesleugner aufführen. Damit liefern Sie doch keinerlei Beweise! Will das in Ihren sturen Kopf nicht hinein gehen, daß man Gott weder beweisen noch dessen Nichtexistenz beweisen kann? Es geht beim christlichen Glauben nicht um Beweise, sondern um den Glauben an Gott. Entweder man hat Erfahrungen mit ihm gemacht oder nicht. Wer aber von vornherein dessen Existenz bestreitet, wird niemals Erfahrungen mit Gott machen können und bleibt weiterhin ein Zweifler oder Leugner. Daher bemühen Sie sich nicht weiter hier „wissenschaftlich“ beweisen zu wollen, daß es Gott nicht gäbe. Das bringt überhaupt nichts. Bleiben Sie bei Ihrem Unglauben, ich und Millionen anderer Menschen bleiben an ihrem Gottesglauben, ob Ihnen das nun gefällt oder nicht. Aber unterlassen Sie einfach so zu tun, als ob Sie Beweise hätten oder als ob Gottes gläubige Menschen weniger intelligent wären als Sie!

      1. Bibel verdrehen? Seit wann verdrehen Wissenschaftler die Bibel? Sie forschen nur. Dazu gehören auch israelische Wissenschaftler. Was für ein Schwachsinn von Religionsfanatikern zu behaupten dass das, was Wissenschaftler zur „heiligen“ Schrift sagen, Bibelverdrehungen seien.“ Hier schweben kleine Fische in höheren Regionen und halten sic für schlauer als die Wissenschaftler. Wie arrogant, wie überheblich. „Die aber, für die das reich bestimmt war, werden hinausgeworfen in die äußerste Finstgernis; dort werden sie heulen und mit den Zähnen knirschen.“
        Matthäus 8 (12)
        Feiglingen zittern die Knochen, wenn sie solch einen Unsinn lesen. Aber was soll’s, jeder glaubt an seinen „Gott“, nur sollte man gefälligst andere damit in Ruhe lass4en oder glaubt man tatsächlich, ein „Gott“ würde sich darüber freuen und sogar Punkte gutschreiben? Was ist mit denen, denen die Zähne ausgefallen sind oder nur noch ein Gebiß haben?

      2. Christen hetzen vielleicht nicht, sondern sie mordern nur. Kirchengeschichte schon vergessen? Allein die Kreuzzüge kosteten schätzungsweise 22 Millionen Menschenleben, un die Inquisition 10 Millionen. Falsch interpretiert?

      3. Nachtrag: wie erst neulich erwähnt, werteten zwei Univesitäten in den USA 83 Studien aus, ich meine, es waren die Universitäten von Chicago und Rochester, die ganz eindeutig beweisen, dass – je religöser die Menschen – je dümmer sie sind.

  4. Kuno Gansz von Otzberg

    Antworten

    @Hardi et al.
    Die Welt besteht seid Adam, also seid der Schoepfung 7500 Jahre (ein paar Jahre mehr oder weniger). Die juedischen Rabbiner haben wenigstens diese Zahlen korrekt.
    Maerchen sind die Sagen der Germanen die alle ein Versuch des Teufels sind die wahren Begebenheiten die in der Bibel stehen zu verdrehen als Abklatsch – um eben die Gottlosen (solche wie @JvS und @Nick) zu verwirren wo diese dem Leibhaftigen auch froehlich in ihrer Ignoranz auf den Leim gehen.
    https://www.welt.de/wissenschaft/article750227/Die-Erde-ist-ziemlich-genau-6000-Jahre-alt.html
    Auch die atheistische Wissenschaft korrigiert sich immer weiter nach unten.
    Die Sache ist dass die Materie durchaus 4.4 Milliarden Jahre ANZEIGEN kann im Karbon Test. Weil es vor der Schoepfung „die Zeit“ nicht gab.
    Bereschit bara Elohim hasch schamajim we’et ha aretz. Im Anfang schuf Gott (plural: also die Goetter der Dreieinigkeit: JHWH, Jesus und der Heilige Geist) die Himmel (physisch und dann „da wo Gott wohnt) und die Erde (auch den Kosmos der sich um die Erde dreht – alles ist in Funktion und fuer die bewohnte Erde gemacht).
    Wo ist der Himmel? Ganz einfach: weiter nach oben wo der physiche Himmel (Wolken, etc) ist. Wo wohnt Gott? Ganz einfach: schau bei der Klagemauer in Jerusalem (an keinem anderen Ort der Welt) gerade nach oben und genau da steht die originale Ostmauer des himmlischen Tempels – siehst du nichts so schau weiter nach oben (oder kauf dir ein groesseres Fernglas von Jeff Bezos).
    Glaubt jemand nicht so ist er zu schusselig glauben zu koennen und begreift nichts – solchen faehrt der Teufel gerne in den S***** was sich dann in Rentnern auf der suche nach Frischfleisch und Sextourismus aeussert.
    Unglaeubige sind eben wie Schafe die dahingetrieben werden wo der Teufel es will oder wie ein Schiff ohne Steuerrad (Costa Concordia). Christen wissen besser was fuer die Gottlosen am besten ist als die Gottlosen selber – die Muendigkeit wird den meisten Menschen zum Verhaengnis da sie nicht wissen was gut fuer sie ist.
    Drogen und Selbstmorde nehmen unter Indianern im Chaco zu WEIL viele der Geisterreligion der Ahnen wieder verfallen – Spiritismus pur. In der Hochglanzzeit des Christentums unter den Indianern im Chaco, waren Drogen und soziale Verwerfungen nicht ein Problem. Auch die Indianer haben es nicht vermocht ihren Kindern das Evangelium beizubringen so dass die 2. Generation diese Verwerfungen verursacht.
    „Fuer mich, fuer dich“ ist Paraphraserei der Humanisten, Relativisten und Liberalen fuer die keine bindenden Regeln bestehen – Nichtchristen sind immer bald Relativisten die kein Steuer im Schiff haben.
    Die Zwangsbekehrung der Sachsen und Thueriger durch Karl dem Grossen war zum besten der Nachfolgegenerationen beider Staemme. Hab dank noch nachtraeglich Karl.

    1. Na, so einen Unsinn habe ich in meinem Leben noch nie gelesen. Den Artikel habe ich nicht gelesen sondern flüchtig überflogen. Dazu kann ich nur sagen: mir ist grottenschlecht. Mir fehlt jetzt dringend ein Alka Seltzer und ein Aspirin. Übrigens: seid oder seit?
      Wenn man sich die Bibelsprüche durchliest vom „Herrgott“ direkt oder von seinem eingeborenen Sohn, dem „Heiland“, kommt man zu dem Schluß dass, falls es Gott und den „Heiland“ geben sollte, der ja nun die Menschen angeblich geschaffenhat, mit eben diesen spielt. Also wäre der Vogel nicht ernst zu nehmen. Sein „Heiland“ natürlich auch nicht. Aber die Religionsfanatiker wollen die Wahrheit eben nicht kennen, wie die kleinen Kinder die darauf bestehen, dass es den Weihnachtsmann und den Osterhasen doch gibt.
      Amen, ich sage euch: Diese Generation wird nicht vergehen, bis alles eintrifft.
      Matthäus 24 (34)
      Ich brauche jetzt zwei Alka Seltzer und zwei Aspirin.

    2. Hören Sie doch auf mit den Links die auf einem Buch basieren, das einige hundert Jahre nach der Initialzündung dieser Bewegung niedergeschrieben wurde. Was soll diese Überschrift im Link „Laut Bibel ist die Erde 6000 Jahre alt“?
      Haben Sie schon wieder das Märchenbuch als Referenz genommen? Ich persönlich bin in einer Gemeinde aufgewachsen, die als prähistorische Fundstätte bekannt ist. Geschätztes Alter der gefundenen Gebeine: Mindestens 9500 Jahre!
      Zu Ihrem hochgelobten Charlie: Der war nichts anderes, als ein von der Kirche instrumentalisierter Schlächter, vergleichbar mit Hitler, Stalin, usw.(in Bezug auf Schlächter).
      Apropos Schafe: Wer ist denn der über allem stehende Hirte der Menschheit gemäss Christentum? Soviel ich weiss, ist es Euer Gott, der unter anderem zulässt, dass sich seine Schafe gegenseitig niedermetzeln. Und das soll ein Gott sein? Oder gar ein Schöpfer, der seine eigene Schöpfung vernichtet? Fragen über Fragen, doch statt Antworten kommen nur Verweise auf zwiespältige Links ohne jegliche wissenschaftlich fundierte Basis.
      Lieber Herr Kuno Gansz von Otzberg, versuchen Sie mal farbig zu denken und zu handeln, nicht nur schwarz oder weiss.
      Ich wünsche Ihnen einen wunderschönen Tag. Liebe Grüsse
      P.S. Nicht jeder Gläubige gehört einer Kirche oder Sekte an

  5. Kuno Gansz von Otzberg

    Antworten

    @Hassprediger
    Jesus war beides (dualistische Natur): Gott und Mensch zu 100% – beides zu 100%.
    Da von Gott gezeugt – Vater Gott. Und von Miriam (aka Maria) als Mensch geboren.
    Die weibliche Eizelle Miriams, der Mutter Gottes + die goettliche Befruchtung dieser Eizelle durch das goettliche „Etwas“, das schuf in menschlicher Reproduktionsweise den Messias Jesus Christus. Das Laborfleisch zeigt und dass Gott sehr wohl nur seine DNA in die Eizelle Miriams hat pflanzen brauchen (wo das weibliche Ei dann als „Laborumgebung“ dient) damit Jesus entstand. Es bedarf nicht unbeding eines maennlichen Samens um ein Kind zu zeugen. In wahrheit bedarf es nur DNA und eine Laborumgebung (weibliches Ei) damit ein Mensch entsteht.
    Also sehr richtig: Sohn des Menschen, also Menschensohn und zugleich Sohn Gottes, also Gottessohn.
    Man denkt zu sehr im griechischen Schubladendenken anstatt dem juedischen Denken. Grieche: Schwarz = Schwarz. Jude: Schwarz ist nicht = schwarz sondern nur Abwesenheit von Licht oder kein Licht wird reflektiert.

  6. Das Laienpredigerforum hier geht mir echt auf den Senkel. Gründet doch einfach eine Fratzenbuchgruppe, aber belästigt mich hier nicht.
    Wie denkt der Rest des Forums darüber?

    1. Ja, hier gäbe es viel Arbeit für mécanicos zum Schrauben anziehen und electricistas zur Entwirrung dr Kabel und deren Neuverlegung!
      „Ich aber sage euch: Wer eine Frau auch nur lüstern ansieht, hat in seinem Herzen schon Ehebruch mit ihr begangen.
      Matthäus 5 (28)
      Hier wiederpricht der Herr oder Heiland seinen eigenen Naturgesetzen. Wissenschaftler wissen, dass ein Mann binen einer oder zwei Sekunden weiß, ob er mit einer Frau, die er anschaut, intim sein möchte. Sicher sind die Wissenschaftler alle irregeleitet, natürlich vom Teufel. Die Frauen sollten daher besser in schwarzen Burkas rumlaufen wie die erzkonservativen Musel-Frauen. Für die christlichen Männer müßte man zur ausgleichenden Gerechtigkeit auch etwas erfinden.

    2. Echt? Wer „Gottes Wort“ hören möchte und sich mit Gleichgesinnten unterhalten will, kann immer in die „Gotteshäuser“ gehen und muss nicht versuchen hier im WB mit allen Mitteln Recht haben zu wollen. Aber es ist ja die Geschichte der Kreuzritter mit Feuer und Schwert die Ungläubigen zu bekehren. Ein Meer von Blut wurde dabei vergossen. Und wenn dann Männer, meist sehr alte Männer in langen Kleidern in Rauch gehüllt an einem vorbei schweben, denk ich mir, was für ein Theater. Vielleicht hat der eine oder andere vorher ein kleinen Knaben gerade Gottes Güte gezeigt um dann vor der Gemeinde um Vergebung zu bitten. Das alles hat mit Glauben nichts mehr zu tun.

    3. Wahrscheinlich genauso – nur die machen sich nicht die Mühe diesem Schmarrn zu antworten.
      Die schweigende Mehrheit

  7. Ich muss nichts beweisen, dass es in dieser
    christlichen Form nicht gibt, beweisen Sie erstmal dass
    es Euern Gott gibt zitat ende.
    Ein Beweis ist nicht erst ein beweis wenn du ihn als solchen akzeptierst und auch die sogenahnten wissenschaftler sind nicht glaubwürdig weil sie nur menschen sind.
    Menschen reden und reden was ihr herr sagt und er ist ein durcheinanderbringer,sehr deutlich in dieser diskusion.
    Der Heilige Geist redest sowas nicht das hier aus den herzen der menschen kommt.
    Ihn zu erkennen were eine kleinigkeit aber „Er“ ist hier nicht(mit einer oder zwei ausnahme vieleicht)
    weil der verführer sein Geist hier mächtig um sich greift und Der heilige geist ist nur da wo man ihn haben will.
    Denn welche der Geist Gottes treibt, die sind Gottes Kinder. Römer 8.14

    1. Waren die Schreiberlinge des Märchenbuchs nicht auch Menschen? Also, gemäss Ihrer Logik nicht glaubwürdig. Aber so wie Sie hier auftreten, hat der heilige Geist sicher persönlich mit Ihnen Kontakt aufgenommen. Mehr gibt es dazu nicht zu sagen, da absolut realitätsfremd und vielleicht auch ein bisschen verwirrt.
      Wünsche Ihnen eine schöne Messe am Wochenende. Liebe Grüsse

  8. Kuno Gansz von Otzberg

    Antworten

    @Joss et al.
    Ja zum Heiligen Geist – andererseits wurde mit dem Geiste auch schon sehr viel Unfug getrieben (siehe Pfingstler & Co.).
    Wenn du staendig die Sauereien der Mennoniten die wahr sind unter den Teppich kehrst, so ruft das Spoetter auf den Plan, und zu recht.
    Die Wahrheit zuerst, dann die Reinheit und dann eventuell die Einheit der Kirche.
    Solche Leute wie JvS und Nick duerften irgendwelche atheistischen Doerfler aus der ex DDR sein. Leider ein Nebenprodukt dass das Volk das Sagen hat – unter dem Adel wuerden solche nie was zu melden gehabt haben sondern sie wuerden bei ihrem Bauernhof bleiben wo sie die Kuehe wenigstens nicht verfuehren koennen – ganz im Sinne von „Schuster, bleib bei deinen Leisten“.

    1. Auch richtet der Vater niemanden, sondern er hat das gericht ganz dem Sohn übertragen, damit alle den Sohn ehren, wie sie den Vater ehren. Wer den Sohn nicht ehert, ehrt auch den Vater nicht, dr ihn gesandt hat.
      Johannes 5 (22-23)
      Nunb meinte doch der dicke Kuno gestern, der Vater und Sohn seien zu 100 % eins. Der Vater hat sich also in seinen SOhn verwandelt, als er auf der Erde wandelte. Da erinnert an die Hindu-Götter, die einmal so erscheinen und dann wieder so
      Warum also wird hier von Vater und Sohn gesprochen, wenn doch beide eins und dasselbe sind? Oder habe ich da etwas falsch interpretiert? Warum also wird dieser Unfug geschrieben? Oder sollte man erst LSD nehmen, um zu versuchen, dies zu verstehen?

  9. Man erkennt,wenn man will wer den heiligen geist hat.Lieblos ist er niemals,also,kuno,…wenn ich dich jetzt ermannen muss so ist das liebe.
    Ohne Geist ist niemand,frag eine kuh und du merkst den unterschied Hardy,(viele bücher hat der verführer,ein buch ist genug bei Gott und es giebt kein buch ohne geist.(gott nennt das wort)
    Jesus liebt dich und alle hier,daher ist es mir auch nicht egal wenn ihr verlohren geht,daaas ist liebe und nicht verteufeln wer nicht deiner meinung ist kuno,sicher kann der schwermergeist auf der andern seite vom pferd fallen aber du bist noch von dieser seite,das waren nicht meine worte kuno,die giebt der H geist in meine gedanken und die gedanken sind der geist(bibel) und nicht schwermereien mit irdischen fleischlichen hochgefühlen.

  10. Kuno Gansz von Otzberg

    Antworten

    @Jan van Smuts et @Joss
    Also zuerst Joss wie ich deinem Kauderwelsch entnehme meinst du so ne Art Prophet zu sein der mir „Botschaften“ ueberbringen soll. Nun sei versichert dass solche Botschaften zumeist vom Teufel sind denn die Schriftpropheten gab es nach 100 A.D. nicht mehr.
    Klar ist niemand ohne Geist – entweder Jesus oder Daemonen; das ist ja nichts neues und weiss jedes Kind.
    Jetzt die Wahrheit mit Lieblosigkeit zu verknuepfen ist schon Glatteis. Man schuetzt also die Gefuehle (verletzt) vor um sich nichts sagen zu lassen. Gerade die Gefuehle muessen zerschmettert werden, denn diese sind Teil des „Fleisches“.
    Es ist schon richtig dass du deine Liebe den Lesern zeigst indem du diese Missionierst und sie vor der Hoelle bewahren willst: das ist durchaus Liebe. Ganz richtig. Gracia, gracia dafuer.
    Das Problem ist wiederum das verteufeln denn ohne Suendenerkenntnis gibts auch keine Umkehr: eben das grosse Problem der Mennoniten. Verteufel muss werden, d.i. auf die Missstaende hingewiesen: ob das aelteren Mennoniten noch in den Schaedel geht, da bin ich ueberfragt. Jahrzehntelanges seichtes und verwaessertes Christentum ist eben schwer auszumerzen. Sie sind dem Positivismus und der liberalen Theologie aufgesessen obzwar sie dich orthodox nennen und meinen sehr original zu sein.
    Nein, deine Gedanken sind nicht die Bibel noch weniger „der Geist“. Der „Geist“ ist nicht dasselbe wie die Bibel.
    Du bist Irrlehren aufgesessen obwohl du glaubst nah am Christentum zu sein. Was du meinst ist NICHT der Heilige Geist noch die Bibel.
    So und jetzt zu dir JvS.
    Vater, Sohn und Heiliger Geist sind verschiedene Persoenlichkeiten einer einzigen Gottheit. Jeder von ihnen ist voll Gott, aber alle zugleich Teil der Dreieinigkeit. So wie deine Tochter halb du als Vater bist (50% DNA von JvS) und halb deine Frau (50% DNA von deiner Frau). Deine Tochter ist aber eine eigenstaendige Person, genauso wie JvS und deine Frau eigenstaendige Persoenlichkeiten sind. Daher ist die Ehe und die Familie als Vater, Kind und Mutter ein Spiegelbild der Dreieinigkeit Gottes. DESWEGEN ist die Ehe heilig und Vielweiberei ist fehl am Platz sowie Ehescheidungen. Sieh Vater und Sohn wie Geist auch so an wie ein Computer. Der Prozessor ist eigenstaendig, sowie der RAM und der SSD drive. Alles zusammen (+andere Teile) sind ein einziges Ganzes genannt Computer – und doch sind die Teile eigenstaendige Teile. Nur im Gegensatz zu den PC Komponenten sie die drei Goetter der Dreieinigkeit voll funktionierende Gottheiten an fuer sich die immer unisono im Einklang zu den anderen Teilen der Dreieinigkeit stehen. So wie wenn der Prozessor ein voll Funktionierender PC ist, der RAM und SSD auch.
    Die Dreieinigkeit kann man auch mit den verschiedenen Organen des menschlichen Koerpers vergleichen: das Auge ist eigenstaendig an fuer sich als Auge, ist aber Teil eines grossen Ganzen genannt Mensch – so auch jeder Nerv. Versuch mal richtig zu gehen ohne den grossen Zeh – den entbehrt man bald wenn er nicht da ist.
    Fuer meinen teil verabschiede ich mich von diesem Artikel – bis auf ein Neues in einem anderen.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.