In 30 Minuten 60 Millimeter Regen

Encarnación: Die Hauptstadt von Itapúa wurde gestern Nachmittag schwer von einem Unwetter getroffen. In nur 30 Minuten fielen 60 Millimeter Regen und überfluteten viele Bereiche.

Berichte aus der Gegend bestätigen, dass mehrere Straßen – hauptsächlich in der Innenstadt – überschwemmt sind. Nach Angaben der örtlichen Wetterstation fielen in nur 30 Minuten 60 Millimeter Niederschlag.

Der Korrespondent Fabián Sánchez berichtete, dass es lange Zeit keinen Regen dieser Größenordnung gegeben habe, vor allem was die Menge des in kurzer Zeit angesammelten Wassers betriffe.

Einige der überfluteten Stadtteile sind unter anderem San Pedro, Kennedy und San Francisco. Auch die Nachbarstadt Cambyretá meldet Überschwemmungen in ihren Straßen. Das Busterminal von Encarnación und das Hauptgebäude der Freiwilligen Feuerwehr sind zwei der Orte, an denen das Wasser während dieses Unwetters eindrang, ganz zu schweigen von den Geschäften und Privathäusern in der Gegend.

Derzeit gebe es aber keine Meldungen über Sachschäden oder Verletzte infolge des Sturms, sagte der Reporter Sánchez vor Ort.

Wochenblatt / Hoy

iOiO
CC

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.