Dynamit und Badegäste

Ñemby: Wenn Menschen in der Lagune eines Steinbruchs baden ist das allein schon ein gefährliches Unterfangen. Noch prekärer wäre es aber, wenn Dynamit in der Nähe gezündet wird.

Die Nachbarschaftskommission “Für die Verteidigung vom Cerro Ñemby“ säuberte gestern das Umfeld am Steinbruch und entdeckte vier Dynamitstangen, die zur Detonation gebracht werden sollten. „Kinder baden in der Lagune. Eine Sprengung kann sie in große Gefahr bringen“, sagte Hugo Céspedes, Vorsitzender der Kommission.

Der Steinbruch wurde letztes Jahr durch das Ministerium für öffentliche Bauten und Kommunikation (MOPC) sowie dem Umweltsekretariat Seam geschlossen. Die Firma Concert Mix erhielt keine Genehmigung mehr für den Abbau von Steinen. Doch bis November 2016 sollen immer noch Arbeiten an dem Hügel durchgeführt worden sein, laut den Anwohnern in der Gegend.

Quelle: Abc Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen