Ehrgeiz zahlt sich aus

Guayaquil: Obwohl der Bildungssektor in Paraguay viele Mängel aufweist konnte das Land in Ecuador eine Bronze Medaille bei der Mathematik-Olympiade erzielen.

Der Wettbewerb fand vom 13. bis 21. August statt. Rodrigo Schliiter heißt der Schüler, der die Bronze Medaille gewann. Seit der ersten Teilnahme von Paraguay an der Olympiade 1993 konnte eine Auszeichnung in Silber, 18 Bronze Medaillen und weitere 21 Anerkennungen erzielt werden.

Paraguay, Argentinien, Bolivien, Brasilien, Chile, Ecuador, Uruguay und Peru kämpften um die besten Plätze.

Seit 1989 werden junge Talente aus dem Bereich Mathematik gefördert. Dabei steht auch der soziale, kulturelle und interdisziplinäre Austausch zwischen Jugendlichen aus den südamerikanischen Ländern im Vordergrund.

Die komplette Delegation bestand aus folgenden Schülern: Bryan Daniel González Dejesus (Colegio Parroquial San Estanislao de Kostka, Santa Rosa, Misiones), Victoria Montserrat Simón Orue (Colegio Santa Teresa de Jesús, Asunción, Central), Rodrigo Ariel Schliiter Villalba (Centro Educativo Municipal, Ciudad del Este, Alto Paraná) und Alexander Jesús Amado Olmedo Torres (Colegio Inmaculada Concepción, Caaguazú, Caaguazú).

Wochenblatt / Ultima Hora

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Ehrgeiz zahlt sich aus

  1. Unmittelbar nach der Geburt haben die Kinder auf der GANZEN Welt den gleichen IQ…..
    Wenn alle Kinder, spaeter gleich gefoerdert wuerden,,, gaebe es auch Intelligenzmaessig keine 1 bis 4 Welt Menschen

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.