Eigene Tochter missbraucht: 15 Jahre Haft

Asunción: Die Staatsanwältin Gladys González führte die Anklage in einem mündlichen Verfahren, das zur Verurteilung eines Mannes führte, der der strafbaren Handlung des sexuellen Missbrauchs von Kindern gegen seine eigene Tochter für schuldig befunden wurde.

Der Angeklagte muss in diesem Fall eine 15-jährige Gefängnisstrafe verbüßen.

Das Ereignis wurde am 14. Juni 2018 über das “Fono Ayuda-System“ in Bezug auf das Opfer, eine damals Vierjährige, gemeldet, die ihrer Lehrerin in der Schule mitgeteilt hatte, dass sie von ihrem Vater missbraucht worden sei.

Durch Zeugenaussagen und weiteren stichhaltigen medizinischen Befunden wies die Staatsanwaltschaft zuverlässig das Vorliegen der strafbaren Handlung nach, woraufhin das aus den Richtern Carolina Silveira, Leticia Fracchi und Lyz Ramírez bestehende Gremium das Urteil erließ.

Wochenblatt / Prensa 5 / illustratives Beitragsbild aus dem Archiv

iOiO
CC

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

19 Kommentare zu “Eigene Tochter missbraucht: 15 Jahre Haft

  1. Ich frage mich so langsam schon: Ist das Teil der paraguayischen Kultur, seine eigenen Kinder und Enkel sexuell zu mißbrauen? Wie oft wird doch über solche Fälle hier berichtet. Einzelfälle sind das ja nun wirklich nicht mehr.

    7
    1
    1. Kommt schon etwas beängstigend öfters vor. Wobei solche Urteile auch nur die Spitze des Eisbergs sein dürfte. Teeren und Federn mit anschließendem Gnadenschuss wäre die einzig gerechte Strafe. Wobei 15 Jahre auch gut sind. Bei guter Führung müsste er jedoch in ca. 10 Jahren wieder draußen sein.

    2. Leider ist Kindesmissbrauch nicht nur ein paraguayisches Problem.
      ,,Im Jahr 2019 wurden in Deutschland 15.701 Kinder als Opfer sexuellem Missbrauchs polizeilich erfasst. Die Kriminalstatistik wies für 2020 mehr Fälle sexueller Gewalt gegen Kinder als im Vorjahr aus. Die Zahl angezeigter Missbrauchsfälle stieg gegenüber 2019 um rund 1000 auf insgesamt 16.921 Fälle.,, Quelle Wikipedia
      Und das sind nur die Polizeibekannten Fälle.

      1. Krass. Okay, Deutschland hat mit über 80 Mio. Einwohnern auch 13x so viel wie Paraguay (ca. 6 bis 7 Mio.). Die Frage ist halt auch, ob diese 16.921 Fälle in D auch schwerwiegend sind oder es sich um ne kleine Ohrfeige handelt, weil das Kind gerade mit seiner persönlich wertvollen und unersetzlichen LP-Sammlung Frisbee spielte 🙂

        3
        1
  2. Wenn er eindeutlig überführt wurde sind 15 Jahre zu wenig. Solche Leute gehören kastriert.
    Was ich aber bedenktlich finde ist, dass es eine rein weibliche Richterjury gewesen ist. Sowas darf nicht vorkommen, schon gar nicht bei solchen Themen.

    5
    1
    1. Nun das Kastrieren das geht ja auch noch, nach der Verurteilung, wer sollte etwas dagegen haben, außer diesem Unhold…….
      Gemischte Gerichte empfehlen sich grundsätzlich, sollte schon Standard sein…
      Aber eigentlich meine ich, so ein ” Mensch ” hat seine Daseinsberechtigung verwirkt…..

      1
      1
      1. Zitat: “Aber eigentlich meine ich, so ein Mensch hat seine Daseinsberechtigung verwirkt…..”
        Ich bin da gespaltener Meinung. Dieses Verbrechen ein kleines Kind s*xuell zu mißbrauchen empfinde auch ich als so schwerwiegend, dass ich geneigt bin die Todesstrafe zu fordern.
        Es gibt aber auch eine andere Seite.
        Ich z.B., der sich als s*exuellen normalen Menschen sieht,mag zwar frische Jugend, denn die Haut ist noch straff, es hängt nichts usw., aber ich bevorzuge eben auch weibliche Attribute, wie eine Brust und Eieruhrfigur und frauliche Gesichtszüge. Diese Attribute entstehen erst gegen Ende der Pubertät und werden auch nach der Pubertät noch markanter.
        Ich halte es für nicht normal und damit psychisch krankhaft von vorpubertären Merkmalen, wie schmalen Hüften, keine Brust, rundes Gesicht, kindliche Stimme erregt zu werden. Bei normalen Männern sollten diese Merkmale einen Beschützerinstinkt aktivieren, aber keinen s*xuellen Trieb.
        Ich halte dieses Verhalten also als krankhaft und die Frage ist, sollte man Menschen töten, weil sie krank sind und damit nicht schuldhaft?
        Wegsperren ja sicher, um die Gesellschaf zu schützen. Kastrieren, ja sicher, in der Hoffnung, den krankhaften S*xualtrieb einzudämmen, ohne diese Maßnahme ich eine Wiedereingliederung in die Gesellschaft für unmöglich und sogar gefährlich halte.
        Sind Penis und Hoden weg, werden deutlich weniger S*xualhormone produziert und so sollte es den Tätern eher möglich sein ihre Triebe im Griff zu halten.

        1. Unbedingt kastrieren. Denn sie sind oft Wiederholungstäter. Es ist krankhaft. Ich bekomme nix hoch. Die Frage ist halt, ob die Schweine dann nicht gleich das Kind umbringen, damit es nichts mehr sagen kann. Eine hohe Strafe inkl. Kastration finde ich für angebracht.

          5
          1
        2. Nicht jeder Täter der Kinder missbraucht ist pädophil. Das heist Krankhaft sexuell auf Kinder fixiert. Sehr viele der Täter*innen sind einfach ganz normale Schweine die einfach unmoralisch mitnehmen was geht. Im Gegensatz gibt es Pädophil veranlagte Menschen die jeden Tag gegen ihr krankhaftes Verlangen ankämpfen. Siehe auch :
          https://www.kein-taeter-werden.de/

        3. Natürlich darf man darüber anders denken, als ich es mache, ich meine nur, es ist in Mode gekommen, lange ist es schon her, für alles das Wort ” Krankheit ” zu bemühen. Entstanden ist es daraus, das die Richter keine Verantwortung übernehmen wollten, sie ließen Gutachter zu, die sollten ihm das Urteil schreiben, doch die wollten aber den schwarzen Peter auch nicht haben, also so waren sie alle krank und damit eben eingeschränkt schuldfähig und was man da alles noch erfunden hat. Ordentliche Strafen, die abschrecken gab es von heute an nicht mehr. Ich denke man kann auch an der Entwicklung bis heute gut erkennen, das eingeschlagene Weg in die Irre führt.
          Außerdem man sollte sich mehr an unserer Natur orientieren, die merzt derartiges, asoziales Verhalten selbst aus, wer nicht lebensfähig ist, denn ernährt sie nicht, um jeden Preis, oh nein. Jeder muß sich selbst ernähren können, wer das nicht kann, fliegt aus dem Nest raus, bei den Vögeln, man kann das gut beobachten und man kann auch darüber nachdenken…….

      2. Problematisch dabei finde ich ich die Modeindustrie, die ihre Models oftmals nach kindlichen Attributen auswählt. Groß und sehr schlank, dadurch verhältnismäßig schmale Hüften und Brüste sind oft kaum bis gar nicht vorhanden. Deshalb werden Models oft schon im frühjugendlichen Alter von 12 bis 14 Jahren entdeckt. Oft sogar noch früher. Die Modeindustrie ist durchsetzt von Homosexuellen und Pädophilen, so scheint es mir und weil man den Menschen diese Schönheitsideale tagtäglich in den Medien vorsetzt, entwickelt sich eine gefährliche Kultur, so auch z.B. Mangas, in denen kindliche Mädchen in oft schweren, perversen, bis gewaltätigen, s*xuelle Handlungen involviert sind.

  3. Also ich bekomme da nix hoch bei einem Kind. Das Kind war damals 4 Jahre alt. Also sry, das kann ich nicht verstehen. Ich meine, natürlich kann ich mich auch mal vergucken und die ist real erst vielleicht 13 Jahre alt und noch minderjährig. Aber bei so kleinen Kindern (mit 4!), dafür habe ich sehr wenig Verständnis.
    Die rechtliche Frage ist halt auch, ab wann man als Mann als Sexualstraftäter gilt. Klar, da gibt es eine klare Grenzlinie. Da ist der Fall klar. Aber wenn man seinem oder bekannten Kind übers Haar fährt, so als Bekundung, dass man das Kind gerne hat, ist das denn schon ein Sexualverbrechen im rechtlichen Sinne. Hoffentlich nicht.
    Ist aber richtig, dass man solche, die diese Grenzlinie überschreiten, hart bestraft. Für das, was sie dem Kind angetan haben. Es kann/wird sein Leben lang darunter leiden. Junge Menschen müssen unbedingt die eigenen Erfahrungen machen können.

    4
    1
  4. Auch wenn ich hier bei der Fraktion der Eierabschneider ganz alleine dastehe, muss doch eine Frage erlaubt sein. Wie teilt ein vierjähriges Kind seiner Lehrerin einen sexuellen Missbrauch mit? Ein vierjähriges Kind weiß nicht, was ein sexueller Missbrauch ist. Wäre das Kind psychologisch auffällig geworden und man hätte da nachgeharkt, würde ich das voll verstehen. Aber so habe ich da meine Zweifel.

  5. *Die Frage ist halt auch, ob diese 16.921 Fälle in D auch schwerwiegend sind oder es sich um ne kleine Ohrfeige handelt, weil das Kind gerade mit seiner persönlich wertvollen und unersetzlichen LP-Sammlung Frisbee spielte*
    @Pia
    Das sind Fälle von KindesMISSBRAUCH.
    Eine Ohrfeige oder Schläge laufen unter KindesMISSHANDLUNG.
    Das sind zwei Paar Stiefel.
    Fälle von Kindesmisshandlung dürften von der Anzahl her noch viel mehr sein.
    Ich wäre auch dafür, daß so ein Unmensch zumindest mit Kastration UND 15 Jahren Gefängnis bestraft wird.

  6. Fuerchtegott Moritz Baron von Steyr-Hahn

    Die Deutschen ueben sich hier wieder in Paragraphenreiterei. Auf Paragraphen rumzureiten sind Ausfluechte um das Gesetz zu unterhoehlen und zu umgehen.
    Meist reitet das niedere Volk auf den Paragraphen herum um so nach Ausfluechten zu suchen.
    Das Gesetz und auch die Bibel konzentrieren sich nur auf den Akt ob was passiert ist oder nicht.
    So kann Krankheit nicht als Ausflucht des homosexuellen Aktes mit einem Kind oder der Vergewaltigung eines Kindes dienen. Oder die fiese Ausrede “ab wann” man als Sexualstraftaeter gilt. Das ist typisch Deutsch – um eben weiterzumachen und die Gerichte herumwursteln zu lassen.
    In Deutschland wurden 2020 rund 773.000 Kinder geboren und es gab 17.000 missbrauchte Kinder nach offiziellen Anzeigen. Das sind rund 2.2% Kinder die in Deutschland jedes Jahr missbraucht werden. Wenn die Dunkelziffer doppelt so hoch liegt so kommen wir auf etwa 5% der Kinder die in Deutschland jedes Jahr missbraucht werden. Ist die Dunkelziffer etwa 4mal so hoch so werden in jedem Jahr etwa 10% der Neuzugaenge der Bevoelkerung sexuell missbraucht, also die Kinder. 10% der Kinder die jedes Jahr vergewaltigt werden sind ein realistisches Bild.
    Das Hurerleben ist der Vorlaeufer fuer die Paedophilie denn Paedophilie ist nichts anderes als “ins Blut gegangene Perversion”. Die Person kann dann garnicht mehr anders. Und das geschieht durch Wiederholung. Paedophilie als “Krankheit” entsteht durch Wiederholung des sexuellen Aktes mit Kindern. Nach einiger Zeit hat er es sich so angewohnt dass er nicht mehr ohne kann. Das stetige tun der Suende macht dass diese zur Wesensart des Menschen wird.
    Daher kann Nick nicht mehr ohne sein regelmaessiges Ritual mit den H*****. Das stetige Praktizieren der H**** macht dass es ihm “ins Blut” uebergegangen ist.
    Warum macht der Eulenspiegel nicht sowas oder ich selber? Weil wir nie die H***** praktiziert haben. Wir haben uns das nie angewohnt. Perversionen stellen sich ein durch das Tun derselben, deren Praktizierung und dann stellt sich die Angewohnheit ein. Daher soll man die Suende nicht TUN – obzwar sie im Kopf herumschwirrt und als Versuchung da ist.
    Wenn Nick glueck hat so bleibt es ihm erspart zum Paederasten zu werden. Das haengt von seinen Praktiken ab und ob er sowas sich angewoehnt.
    Der Anfang von diesem ist immer die H**** (mit mehr als nur einer Person im Leben im Bett gelegen zu haben).
    “Ja aber…” kennt die Bibel nicht. Sondern nur klipp und klar: 5. Mose 22 “Wenn jemand ertappt wird, daß er bei einer verheirateten Frau liegt, so sollen beide zusammen sterben, der Mann, der bei der Frau gelegen hat, und die Frau. So sollst du das Böse aus Israel ausrotten.”
    So sollst du das Boese aus Israel ausrotten, ist der markante Satz. Mit anderen Worten: anders gehts nicht. Denn wenn jemand bei einer liegt so liegt er auch irgendwann bei der Zweiten. Und so entwickelt sich die H***** die dann zur Paedophilie werden kann, dann zur Gerontophilie und dann zur Nekrophilie.

    1. @Kuno
      Zitat: “In Deutschland wurden 2020 rund 773.000 Kinder geboren und es gab 17.000 missbrauchte Kinder nach offiziellen Anzeigen. Das sind rund 2.2% Kinder die in Deutschland jedes Jahr missbraucht werden.”
      Was rechnest Du da?
      Wenn 773.000 Kinder jedes Jahr geboren werden, dann gibt es knapp 14 Mio Kinder, also unter 18-jährige. Also ca. 0,12%
      Zitat: “Das Hurerleben ist der Vorlaeufer fuer die Paedophilie”
      *rolleyes*
      Zitat: “Warum macht der Eulenspiegel nicht sowas oder ich selber?”
      Ich weiß es nicht, ob ihr das nicht auch macht und ich würde Euch dafür auch nicht verurteilen. Ich bin ein Mensch der schon immer offen damit umgegangen ist und der sich deshalb nicht schämt. Schlimmer sind doch die, die mit erhobenem Zeigefinger und geputztem Heiligenschein Moralpredigten halten und insgeheim das gleiche tun und genau diese Verlogenheit ist unter bekennenden Gläubigen ziemlich verbreitet. Ich will es nicht Euch beiden unterstellen. Ich sage nur, dass ausgerechnet die Scheinheiligen sich der schlimmsten Verbrechen der Menschheit schuldig gemacht haben und man hört immer wieder von Skandalen, dass sich Pastoren an Kindern vergreifen. Meiner Meinung nach ist nämlich ausgerechnet dieses krankhafte, selbstauferlegte Zölibat Ursache, dass sich der S*xualtrieb dann in P*rversionen seine Bahnen sucht.
      Und es gibt viele viele Prostituierte auf der Welt und sie haben noch viel mehr Freier und eine ganze Menge von denen sind Leute, die nach außen hin den Saubermann spielen.
      Also was ist besser, jemand wie ich der ehrlich damit umgeht oder so ein verlogener Scheinheiliger?
      Zitat: “Und so entwickelt sich die H***** die dann zur Paedophilie werden kann, dann zur Gerontophilie und dann zur Nekrophilie.”
      Ich sehe da keinen Zusammenhang. Jedoch im Unterdrücken seiner Triebe, die sich dann ihren Weg bahnen, schon. Gibt es reichlich Beipsiele für.
      Aber letztendlich ist diese Diskussion mit Dir ohnehin müßig. Denn Du bist kein Christ, sondern nur eine Sockenpuppe. Und was Du sagst dient nur dazu zu provozieren, damit Du Dich darüber amüsieren kannst.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.