Ein Apostel sieht die Familie als Schlüssel zur Heilung der Gesellschaft

Asunción: Todd Christoffeerson, vom Kollegium der Zwölf Apostel der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage, schlägt, wie alle Religionen der Welt vor, den Wert des Lebens wiederherzustellen. Vor allem die Familie sei der Schlüssel zur Heilung der Gesellschaft, so Christoffeerson.

Christoffeerson vom Kollegium der Zwölf Apostel der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage mit amerikanischer Staatsangehörigkeit besuchte vor einigen Tagen Paraguay, um den Tempel der Mormonen in Asunción einzuweihen. Das Gebäude wurde renoviert und war für eine Woche für die Öffentlichkeit zugänglich.

Christoffeerson verwies auf den Moment, in dem sich die Kirche befindet, sowie auf die Herausforderungen, denen sie sich in der globalisierten Welt gegenübersieht. Es ist das vierte Mal, dass er Paraguay besucht und sich darüber freut, dass die Mormonenkirche stetig wächst.

Christoffeerson erklärte die Anfänge seiner Kirche und wies darauf hin, dass sie Jesus Christus im Zeitalter des Neuen Testaments geformt habe. „Er gründete sie, mit ihm an der Spitze und seinen zwölf Aposteln, um das Evangelium zu predigen und die Heilsriten festzulegen. Durch den Propheten Joseph Smith, seit dem Jahr 1820, wird das gleiche Evangelium, die gleiche Lehre usw. verkündet. Die Tempel in der Antike waren ein Ort der Anbetung, der Riten und hier in Paraguay haben wir einen Teil unseres Gotteshauses in letzter Zeit wieder neu restauriert“, sagte er.

Der Apostel oder Prediger erklärte weiter, dass die Führer der Kirche keine Angestellten seien. „Alle sind Freiwillige, wir rufen dazu auf, als Bischof und Leiter einer örtlichen Gemeinde zu dienen. In der Kirche haben wir alle eine Verantwortung, wir alle beteiligen uns. Wir sind nicht hier, um zu sitzen, sondern um zu arbeiten und zu dienen. Um zu wachsen, müssen wir trainieren. Wir sind in Afrika in allen Teilen der Welt und es ist eine Herausforderung, zu führen und zu trainieren“, sagte er.

Auf die Frage, welche Art von Bürger seinen Glauben prägt, antwortete Christoffeerson, dass er möchte, dass alle Mitglieder Menschen mit evangelischen Werten seien, die ehrlich und fleißig seien sowie andere unterstützen. „Wir unterstützen die Gesetze und möchten, dass Familien sich festigen und stärken. Wir sehen, dass Familien am wichtigsten sind, um Gewalt, Drogenabhängigkeit und Kriminalität zu überwinden. Die Familie ist eine Basis der Gesellschaft. Wenn wir gesunde Familien haben, die ihren Kindern Werte vermitteln, werden wir eine gesunde Gesellschaft haben“, betonte er.

Der Apostel ist sich bewusst, dass das Bedürfnis nach Arbeit ein großes Hindernis sei, mehr in der Familie zu sein, aber er glaubt, dass seine Mitglieder die Zeit schaffen müssen, um zu reden und den Kindern Werte zu vermitteln. Eines der Übel Paraguays ist die hohe Korruptionsrate, die in seinen Institutionen vorherrscht und in einigen Fällen sogar im privaten Umfeld ankommt.

In diesem Zusammenhang wies Christoffeerson darauf hin, dass Korruption ein großes Problem darstelle. „Es ist in allen Ländern so, aber wenn wir es besiegen wollen, müssen wir zu Hause beginnen. Wenn Eltern keine Werte vermitteln, ist es für die Schule oder eine andere Institution schwierig, effektiv zu unterrichten“, sagte er.

Nur wer von Werten überzeugt ist, kann sich an bürgerschaftlichen Aktivitäten beteiligen. Im Fall der Mormonen müssen ihre Mitglieder, wenn sie an den Wahlen teilnehmen möchten, bedenken, dass sie da sind, um Ehrlichkeit zu üben wachsam und aktiv zu sein.

An den Lastern, die viele Menschen fangen, betonte er, dass sie in der Kirche unterrichten, Drogen, Alkohol und Zigaretten zu meiden. Das Üben von Heilgewohnheiten, auch in Bezug auf das Essen und das Leben, sei eine Lehre, ein Gebot, Laster abzuwerfen.

„Wir sind seit 50 Jahren eine Kirche in diesem Land. Wir sehen interessante Fortschritte, hier glauben die Menschen. Unser Beitrag ist sehr wichtig für die Zusammenarbeit und der Empfang ist herzlich. Es ist ein wichtiges Land, das zur Evangelisierung ermutigt“, sagte Christoffeerson abschließend.

Wochenblatt / ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

17 Kommentare zu “Ein Apostel sieht die Familie als Schlüssel zur Heilung der Gesellschaft

  1. Kuno Gansz von Otzberg

    Antworten

    Mit diesem Artikel hat das WB wieder eine „Kommentarmine“ gelegt – nach der Reihe uninteressanter Ereignisse der letzten Woche in der Presselandschaft.
    Matthaeus 10 V 2 ff.
    „2 Die Namen der zwölf Apostel aber sind diese: Der erste Simon, genannt Petrus, und sein Bruder Andreas; Jakobus, der Sohn des Zebedäus, und sein Bruder Johannes; 3 Philippus und Bartholomäus; Thomas und Matthäus der Zöllner; Jakobus, der Sohn des Alphäus, und Lebbäus, mit dem Beinamen Thaddäus; 4 Simon der Kananiter [„der Eiferer“, wohl ein Zelot. Juedischer Revoluzzer und Dolchtraeger aehnlich wie die arabischen Assasinen 700 Jahre spaeter], und Judas Ischariot, der ihn auch verriet.“
    Also ich sehe hier nicht Mister Todd Christoffersson aufgelistet als „Apostel“.
    Was auf diesen Todd zutrifft ist eher dieses:
    2. Korinther 11 V 13 ff.
    „13 Denn solche sind falsche Apostel, betrügerische Arbeiter, die sich als Apostel des Christus verkleiden. 14 Und das ist nicht verwunderlich, denn der Satan selbst verkleidet sich als ein Engel des Lichts. 15 Es ist also nichts Besonderes, wenn auch seine Diener sich verkleiden als Diener der Gerechtigkeit; aber ihr Ende wird ihren Werken entsprechend sein.“
    Zumal die Mormonen ja nicht denselben Christus haben wie z.B. die Mennoniten denn nach dem Buch Mormon ist „Jesus der Halbbruder von Satan“.
    Zitat: „Gott der Vater hat auch viele andere geistige Kinder, die in Seinem Bild und dem seines Einziggezeugten geschaffen wurden. Zu diesen Kindern gehören auch alle auf Erden geborenen Kinder. Einige von Gottes Kindern rebellierten gegen Ihn und waren gegen die Wahl von Jesus als Erlöser. (Siehe LuB 76:25-27) Der Führer dieser Kinder war Luzifer. Jene geistigen Kinder Gottes, die Satan in seine Rebellion gegen Christus folgten, werden manchmal als „Dämonen” oder „Teufel” bezeichnet. (Siehe Moses 4:1-4, Abraham 3:24-28)
    Auf diese Weise, ist es fachlich richtig zu sagen, dass Jesus und Satan „Brüder” sind, nämlich in dem Sinne, dass beide den gleichen geistigen Elternteil haben, Gott den Vater.
    „. Quelle: https://www.fairmormon.org/Antworten/Jesus_Christus/Bruder_Satans.
    Die Bibel lehrt hingegen das Jesus „monogames“, der Einziggeborene Gottes (Gott-Vater) ist, Luzifer aber das hoechste der Geschoepfe war.
    Hier wird der Fall Luzifers in der Bibel beschrieben (und so ist es gewesen).
    Hesekiel 28 V 11 ff.
    „11 Weiter erging das Wort des Herrn an mich folgendermaßen: 12 Menschensohn, stimme ein Klagelied an über den König von Tyrus und sprich zu ihm: So spricht Gott, der Herr: O du Siegel der Vollendung, voller Weisheit und vollkommener Schönheit!
    13 In Eden, im Garten Gottes warst du; mit allerlei Edelsteinen warst du bedeckt: mit Sardis, Topas, Diamant, Chrysolith, Onyx, Jaspis, Saphir, Karfunkel, Smaragd, und mit Gold. Deine kunstvoll hergestellten Tamburine und Flöten waren bei dir; am Tag deiner Erschaffung wurden sie bereitet. 14 Du warst ein gesalbter, schützender Cherub, ja, ich hatte dich dazu eingesetzt; du warst auf dem heiligen Berg Gottes, und du wandeltest mitten unter den feurigen Steinen.
    15 Du warst vollkommen in deinen Wegen vom Tag deiner Erschaffung an, bis Sünde in dir gefunden wurde. 16 Durch deine vielen Handelsgeschäfte [grosse Menge an Edelsteinen. Viel Geld] ist dein Inneres mit Frevel erfüllt worden, und du hast gesündigt. Darum habe ich dich von dem Berg Gottes verstoßen [entweiht] und dich, du schützender Cherub, aus der Mitte der feurigen Steine vertilgt.
    17 Dein Herz hat sich überhoben wegen deiner Schönheit; du hast deine Weisheit um deines Glanzes willen verderbt. So habe ich dich auf die Erde geworfen und dich vor den Königen zum Schauspiel gemacht.“
    Der Koenig von Tyrus ist nie selber im Garten Eden unter Edelsteinen gewandelt und so gleitet die Prophetische Rueckschau ab in die Begebenheiten von Satans Fall. Diese Interpretation ist gaengige Praxis in der Bibel wo der Koenig von Tyrus in diesem Fall Satan personifiziert – hinter der Person des Koenigs steckt Satan wie in Goetzenbildern im Neuen Testament Daemonen stecken. Atheisten moegen bei solcher Schreibweise Maerchen, Realitaetsferne oder „verschiedene Autoren“ wittern.
    Zumindest war dies immer die offizielle Lehre Menno Simons – was die heutigen Mennoniten lehren moegen ist oft schon auf einem anderen Kraut gewachsen (eine einheitliche Lehre ist heute schon Mangelware unter den Mennoniten. Vor allem in der Praktik des Alltags).
    Mennoniten, Mormonen, Katholiken, usw naehern sich immer mehr da auch bei den Mennoniten der Feminismus sich im Gewand der „Familienfreundlichkeit“ immer mehr an Gewicht gewinnt. Heute dreht sich praktisch alles bei den Mennoniten um Familie, damit Anzahl an Waehlern und Steuerzahlern, wo die Kinder dann „zukuenftige Objekte sind denen man gerne an die Waesche moechte“ (als Verkuppelungsobjekte fuer die eigenen Kinder). Famille, Travail, Patrie ist auch neuerdings das Motto der Mennoniten. Doktrin hat kaum Gewicht mehr. Famille c’est supreme pour le menonite moderne.
    Vichy France (1940-1944) „Maréchal, nous voilà !“ (1941) https://www.youtube.com/watch?v=H_cCVLHbzCI

  2. Religionen sind nichts anderes als schändliche Verschwörungstheorien. Die Opfer sind die, die ihnen nachrennen weil ihnen allerlei Versprechungen gemacht werden, die nie und nimmer eingehalten werden können. Verschwörungstheorien? Es fehlen die Beweise.

    1. Verschwörungstheorien enthalten wenigstens einen Anteil Realismus und nicht selten stellen sich einige nach Jahren als Wahrheit heraus.
      Religionen sind einfach nur völlig unrealistische, jahrtausende alte Märchen, ausgedacht von Menschen, die keine Ahnung von der Welt hatten und Religionen haben den Zweck leichtgläubige Dummköpfe zu unterjochen, auszunehmen und für seine Zwecke und Machtgier zu instrumentalisieren. Und um das zu erreichen wurden im Namen aller Religionen die abscheulichsten Verbrechen der Menschheitsgeschchte verübt.

  3. Religionen sind einfach nur völlig unrealistische, jahrtausende alte Märchen, ausgedacht von Menschen, die keine Ahnung von der Welt zitat ende.
    Was kümmert gotteskinder die welt wen sie den Himmel haben können?
    Zweitens…Nur weil religion existiert wo der teufel gott nachamt, bedeutet es noch lange nicht das es gott nicht giebt.
    Und nur weil menschen die beweise nicht akzeptieren bedeutet es noch lange nicht das es sie nicht giebt.
    Es werden nicht alle, die zu mir sagen: HERR, HERR! ins Himmelreich kommen, sondern die den Willen tun meines Vaters im Himmel. Matthäus 7.21
    Die kat kirche tut nicht gottes willen
    (sünde bezahlen maria anbeten rosenkranz anstelle vaterunser papst ist in der bibe auch nirgends und wenn er wichtig were hätte jesus es uns nicht verschwiegen u vieles m)
    Gehet ein durch die enge Pforte. Denn die Pforte ist weit, und der Weg ist breit, der zur Verdammnis abführt; und ihrer sind viele, die darauf wandeln. Matthäus 7.13

    1. Joss: wer an Märchen glaubt, ist selbst schuld. Die Universitäten von Chicago und Rochester haben 83 Studien ausgewertet. In der Tat: das Ergebnis: je dümmer die Menschen, desto religiöser sind sie. Von Ausnahmen sicher abgesehen. Ob Joss auch dazugehört?

  4. Kuno Gansz von Otzberg

    Antworten

    @van Smuts @Nick
    Die aelteste „Religion“, aber dafuer die wahre Religion ist das was in der Bibel gesagt wird (spezifisch Genesis) weil es noch vor der Schoepfung der Himmel und Erde zurueckgeht. Damit ist klargestellt dass das messianische Judeo-Christentum die wahre und aelteste „Religion“ ist. Der Hinduismus und Zoroastrismus sind auch alte Religionen aber juengeren Datums da sie ein Derivat des Christentums sind. Der Prophet Daniel traf in Persien des Kyrus den Zoroastrismus an – der uebrigens heute im Iran immer mehr den Islam verdraengt wo Jugendliche im Iran heute massiv vom Islam abfallen und entweder zum Zoroastrismus oder Christentum finden. Und der Hinduismus wurde wahrscheinlich von den weissen Sikhs gegruendet aufgrund der Prophetie Gottes (bei Noah) an den Sohn Japhet. Japhet ist der Urvater aller „weissen“ Voelker wie Germanen (Aschkenas), Gomer (Pangermanen wie Englaender, Franzosen, Iren, Schweizer, Oesterreicher, Spanier, Italiener, Polen, Russen, etc.) und so gruendeten die Sikhs die Religion der Hindus um ihre weisse Rasse die Oberherrschaft im indischen Raum zu versichern. Der Hinduismus entstand etwa 2000 Jahre vor Christus also irgendwann zwischen aegyptischer Gefangenschaft der Iraeliten und Koenig David. Ich stell mal die These auf dass der Hinduismus vom Teufel aufgestellt wurde zur Zeit als Gott seinen Heilsplan wieder mit Abraham ankurbelte um diesen eben langfristig zu verhindern.
    Alle anderen Religionen sind juengeren Datums wie die 7 Tags Adventisten, die einer der aergsten Kulte sind, die 1844 entstanden (die Seherin Ellen G. White erhielt einen Steinschlag am Kopf und bekam dann „Visionen“ des Sabbats & Co. als Jesus nicht 1844 wiederkam, wo sie dann die Fehldatierung „erklaerte“), der Humanismus der 1800 von der Franzoesischen Revoluzzos erfunden wurde, den Mormonen die 1820 entstanden (durch uebergeschnappte Schatzsucher), Die Jehovas Zeugen die um 1880 entstanden. Der Buddhismus entstand als Konterrevolution gegen den Hinduismus etwa 500 vor Christus und der Islam entstand etwa 600 nach Christus durch den Epileptiker Mohammed.
    Alle neueren Religionen sind aufgrund von Menschen geschaffen die vorhandene Systeme korrigieren wollten, wie u.a. des Nationalsozialismus der auch eine neuheidnische Religion war, genauso wie des Kommunismus. Die Religion des Agnostizismus, Satanismus oder Unglaubens entstand nach der wahren Religion des messianischen Judaismus-Christentums, als der Satan fiel. Dieser Religion haengen viele Europaeer an, u.a. auch @Smuts und @Nick aber nichts destotrotz ist es auch eine Religion, denn der Unglaube an Gott wirft die Anhaenger des Agnostizismu in die Arme des Teufels wo sie dann in der Hoelle beim Teufel landen – zwar unfreiwillig, aber immerhin denn Jesus wirft ja den Teufel gewaltsam in die Hoelle, nicht dass er da freiwillig reinspaziert.
    Matthäus 10,28 „Und fürchtet euch nicht vor denen, die den Leib töten, die Seele aber nicht zu töten vermögen; fürchtet vielmehr den, der Seele und Leib verderben kann in der Hölle!“
    Jesus wirft den Satan in die Hoelle und alle seine Anhaenger auch. Dadurch indirekt verdirbt Jesus Leib und Seele in der Hoelle, aber direkt verursacht das der Satan.
    Hoffen wir, dass wenigstens die Pascalsche Wette euch Agnostikern zur Vernunft und Glauben bringt.
    „„Ihr sagt also, daß wir unfähig sind zu erkennen, ob es einen Gott giebt. Indessen es ist gewiß, daß Gott ist oder daß er nicht ist, es giebt kein Drittes. Aber nach welcher Seite werden wir uns neigen? Die Vernunft, sagt ihr, kann aber nichts entscheiden. Es ist ein unendliches Chaos, das zwischen uns liegt und wir spielen hier ein Spiel in dieser unendlichen Entfernung von einander, wo Kopf oder Wappen fallen wird. Was wollt ihr wetten? Nach der Vernunft könnt ihr weder das eine noch das andre behaupten; nach der Vernunft könnt ihr keins von beiden leugnen. So werfet denn nicht denen Irrthum vor, die eine Wahl getroffen, denn ihr wißt nicht, ob sie Unrecht haben, und ob sie schlecht gewählt. […]
    [E]s muß gewettet werden, das ist nicht freiwillig, ihr seid einmal im Spiel und nicht wetten, daß Gott ist, heißt wetten, daß er nicht ist. Was wollt ihr also wählen? […] Ihr habt zwei Dinge zu verlieren, die Wahrheit und das Glück und zwei Dinge zu gewinnen, eure Vernunft und euern Willen, eure Erkenntniß und eure Seligkeit, und zwei Dinge hat eure Natur zu fliehen, den Irrthum und das Elend. Wette denn, daß er ist, ohne dich lange zu besinnen, deine Vernunft wird nicht mehr verletzt, wenn du das eine als wenn du das andre wählst, weil nun doch durchaus gewählt werden muß. Hiemit ist ein Punkt erledigt. Aber eure Seligkeit? Wir wollen Gewinn und Verlust abwägen, setze du aufs Glauben, wenn du gewinnst, gewinnst du alles, wenn du verlierst, verlierst du nichts. Glaube also, wenn du kannst.“
    – Blaise Pascal“.
    Fuer die weniger erleuchteten hier nochmals im simplen Klartext.
    „Pascals Argument führt, wenn man die vorbezeichnete Inkonsistenz korrigieren will, formallogisch zur folgenden Analyse der Optionen hinsichtlich des Glaubens an Gott und zu den entsprechenden Resultaten:
    Man glaubt an Gott, und Gott existiert – in diesem Fall wird man belohnt (Himmel – Man hat gewonnen).
    Man glaubt an Gott, und Gott existiert nicht – in diesem Fall gewinnt man nichts (verliert aber auch nichts).
    Man glaubt nicht an Gott, und Gott existiert nicht – in diesem Fall gewinnt man ebenfalls nichts (verliert aber auch nichts).
    Man glaubt nicht an Gott, und Gott existiert – in diesem Fall wird man bestraft (Hölle – Man hat verloren).“
    An den Gott Abrahams, Isaaks und Jaakobs zu glauben, und an seinen Sohn, kann nie schaden denn einen anderen Gott gibt es ja nicht der aergerlich werden koennte darueber dass man an den wahren Gott geglaubt hat.

    1. Was schwafeln Sie dauernd von der Bibel? Wie wäre es vom Talmud oder der Religion der noch viel älteren Zoroaster-Religion? Übrigens habe ich ihre Predigt nicht gelesen. Es lohnt sich einfach nicht. Wie früher gesagt: Sie sitzen so tief in der christlichen Religions-Gülle, dass Sie gar nicht mehr in der Lage sind, über den Rand Jauchegrube hinauszusehen, geschweige denn, daraus herauszukriechen. Sehr bedauerlich. Sie werden, wie früher bemerkt, eines Tages gar nicht wissen, dass alles, einfach alles Unsinn war.

  5. OPIUM FÜR DAS VOLK, mehr ist Religion nicht! Die Aufgabe der Kirche ist, das Volk schön DUMM halten mit Unterstützung einige TOTAL Korrupten Politiker. Jeder schaut auf die, die da Absahnen, doch die wenigsten schauen auf die wirklichen Gewinner. Die Pädo-Pfaffen und ihre Prediger auch in diesen Blatt.

  6. wer an Märchen glaubt, ist selbst schuld zitat ende.Und Ob ich selbst mich dazu entschieden habe.
    Jeder mensch Glaubt an etwas oder warst du dabei als Gott himmel und erde nicht gemacht hat?
    Und der HERR antwortete Hiob aus dem Wetter und sprach: (Hiob 31.35)
    2 Wer ist der, der den Ratschluß verdunkelt mit Worten ohne Verstand? (Hiob 34.35) 3 Gürte deine Lenden wie ein Mann; ich will dich fragen, lehre mich! (Hiob 40.7)
    4 Wo warst du, da ich die Erde gründete? Sage an, bist du so klug! 5 Weißt du, wer ihr das Maß gesetzt hat oder wer über sie eine Richtschnur gezogen hat? (Sprüche 30.4) 6 Worauf stehen ihre Füße versenkt, oder wer hat ihren Eckstein gelegt, 7 da mich die Morgensterne miteinander lobten und jauchzten alle Kinder Gottes?
    8 Wer hat das Meer mit Türen verschlossen, da es herausbrach wie aus Mutterleib, 9 da ich’s mit Wolken kleidete und in Dunkel einwickelte wie in Windeln, 10 da ich ihm den Lauf brach mit meinem Damm und setzte ihm Riegel und Türen (Sprüche 8.29) 11 und sprach: „Bis hierher sollst du kommen und nicht weiter; hier sollen sich legen deine stolzen Wellen!“ (Psalm 104.8-9)
    12 Hast du bei deiner Zeit dem Morgen geboten und der Morgenröte ihren Ort gezeigt, 13 daß sie die Ecken der Erde fasse und die Gottlosen herausgeschüttelt werden? 14 Sie wandelt sich wie Ton unter dem Siegel, und alles steht da wie im Kleide. 15 Und den Gottlosen wird ihr Licht genommen, und der Arm der Hoffärtigen wird zerbrochen.
    16 Bist du in den Grund des Meeres gekommen und in den Fußtapfen der Tiefe gewandelt? 17 Haben sich dir des Todes Tore je aufgetan, oder hast du gesehen die Tore der Finsternis? 18 Hast du vernommen wie breit die Erde sei? Sage an, weißt du solches alles! 19 Welches ist der Weg, da das Licht wohnt, und welches ist der Finsternis Stätte, 20 daß du mögest ergründen seine Grenze und merken den Pfad zu seinem Hause? 21 Du weißt es ja; denn zu der Zeit wurdest du geboren, und deiner Tage sind viel und noch viel viel mehr.
    Der unterschied ist,ich kenne meinen herrn . und du deinen nicht den er ist der urheber aller lüge und selbstbetrug bei „den Seinen“ ist eines der liebsten dinge die er tut.
    Somit kümmern mich nicht mehr behauptungen von menschen sondern ich prüfe welcher geist sein herr ist und den geist dieses zitates kenne ich.Ich kämpfe jeden tag gegen ihn mit der kraft meines herrn.

    1. Zitat: „warst du dabei als Gott himmel und erde nicht gemacht hat?“
      Man sollte einen Mindest-IQ von 85 einführen, ab dem einem gestattet wird etwas ins Internet zu posten. Dann wäre mir ein Stirnklatscher und diese verblödenden Bibelzitate erspart geblieben.

    2. Joss: gehören Sie auch zu denen, die in der Jauchegrube schwimmen? Wie war das noch mit dem Ergebnis der 83 Studien der Universitäten Rochester und Chicago? Je dümmer desto religiöser. Die Dummen merken einfach nicht oder wollen es nicht wahrhaben, dass sie im Trüben fischen.

  7. Es ist warhaftig ein beweis wie dumm das leugnen eines schöpfers ist.
    Das sieht man an der formulierung die man machen muss um zu versuchen zu erklären das es ueberhaupt denkbar ist ohne schöpfer.
    Jesus ist mein Herr und heiland,was können menschen mir einreden? Erst müsste mal was anderes kommen als menschengedanken.
    Wen je etwas bewiesen wurde so doch das menschen von sich aus nicht die wahrheit wissen.Sie speien auf die bibel das sie sich wiederspricht und tun dasselbe um ein vielfaches mehr.
    (dieser ist gott jener oder gar keiner und abertausend andere behauptungen und keine wie die andere)
    Jede Behauptung die nicht von menschen kommt ist glaubwürdiger und nochmal…Jede,sogar die des teufels den er glaubt auch und zittert.Somit sind die menschen schlimmer.
    Oh leute könnte ich,ich wuerde mein leben lassen wenn auch nur ein mensch dadurch nicht in die hölle kommen wuerde.
    Also hat Gott die Welt geliebt, daß er seinen eingeborenen Sohn gab, auf daß alle, die an ihn glauben, nicht verloren werden, sondern das ewige Leben haben. Johannes 3.16

  8. Kuno Gansz von Otzberg

    Antworten

    @Jan van Smuts
    Sie meinen die Cargo Kult Religion?
    https://de.wikipedia.org/wiki/Cargo-Kult
    Nun die entstand aus Neid der unterentwickelten Polynesier auf die mit modernen Gueter bestueckten christlichen Europaeer als diese Ozeanien kolonisierten. Die moderne Technologie ist NUR dank des Christentums entstanden. Es war ein Sieg JHWH’s ueber die Ahnen und Goetter der Melanesier oder wie sie alle heissen moegen.
    Ich kann mit lebhaft vorstellen dass Sie die Steinzeitreligion der Germanen und Indianer auch verehren die jeweils von den entwickelten christlichen Kulturen der Spanier und spaetchristlichen Roemern unterjocht wurden. NUR im christlichen Einflussgebiet (mohammedanischen Arabern durch deren Naehe zu Israel und des christlichen Europa) konnte Technologie entstehen. Der Koran wurde von einem Rabbi und einem katholischen Pfaffen dem Mohammed geschrieben, da damals die Araber nicht lesen und schreiben konnten aber auch ein Kitab (Buch) haben wollten wie die Juden und Christen und damals stark unter juedischem und christlichem Einfluss standen. Mit der Zunehmenden Ferne des Islam zum Judentum und Christentum versiegte deren Innovations- und Erfindungsgeist auch gaenzlich so dass heute kaum was in islamischen und arabischen Laendern erfunden wird.
    Es ist als ob die physische Naehe der Voelker zum Judentum und Christentum den Heidenvoelkern segen gebracht hat und bringt.
    Wahrscheinlich erfuellt sich da dieses:
    Matthaeus 13 V 31 ff.
    „31 Ein anderes Gleichnis legte er ihnen vor und sprach: Das Reich der Himmel gleicht einem Senfkorn, das ein Mensch nahm und auf seinen Acker säte. 32 Dieses ist zwar unter allen Samen das kleinste; wenn es aber wächst, so wird es größer als die Gartengewächse und wird ein Baum, so daß die Vögel des Himmels kommen und in seinen Zweigen nisten.“
    Der Baum ist das Christentum in der Welt. Darunter nisten und ziehen nutzen auch die Gottlosen (Voelker) unter seinen Aesten. Die Voegel des Himmels sind in der Bibel durchgehend Daemonen, also Voelker beseelt mit unreinen Geistern. Auch Sie @van Smuts und @Nick ziehen Nutzen aus der Naehe zu Christen.
    So schnell sich die Voelker vom Christentum entfernen, so schnell ziehen sie keinen Nutzen mehr, gedeihen nicht und fallen zurueck in die Steinzeit.
    Diese Gefahr besteht auch fuer ehemalige Christen wie Mennoniten – fallen die ab, so gehts bergab insofern sie sich vom Schattenbaum entfernen. Deswegen ist es wichtig SOFORT zu merken wenn auch nur der geringste Abfall droht oder vor sich geht und dann SOFORT gegenzusteuern.
    Sie hingegen vertreten die Naturreligionen u.a. diese der Indianer des Chaco so dass sie dann so ausschauen wuerden: https://www.ebay.ie/itm/Ak-Argentinien-India-Chamacoco-Aonel-Puerto-14-de-Mayo-Chaco-10297562-/274077835875?hash=item3fd04fe263. Das wuerde in der Tat das Paradies fuer so manchen Rentner aus DOeCh’l sein.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.