Ein Diplomat auf positiven “Abwegen“

Asunción: Der britische Botschafter in Paraguay, Matthew Hedges, könnte ein Beispiel für andere Diplomaten sein. Seine Offenheit und ständige Interaktion in sozialen Netzwerken sind nur einige Aspekte, die ihn von anderen Botschaftern unterscheiden.

Der Twitter-Account der britischen Botschaft in Paraguay (@UKinParaguay) hat ein Video gepostet, in dem Botschafter Matthew Hedges beobachtet wird, wie er in einem Bus der Linie 16-2 in die Altstadt von Asunción fährt.

Bei dieser Gelegenheit war die Reise auf einen Besuch des alten Hauptbahnhofs gerichtet, einer der symbolträchtigsten und repräsentativsten Sehenswürdigkeiten der Innenstadt.

Hedges erklärt in dem Video, dass es die Absicht der Tour sei, “diesen Teil der Geschichte zu kennen, der zwischen beiden Ländern geteilt wird“, in Bezug auf die erste Eisenbahn Paraguays, die auf Wunsch des damaligen Präsidenten Carlos Antonio López aus England gebracht worden war.

Der Post auf Twitter hat eine positive Reaktion bei mehreren Nutzern ausgelöst, die die Haltung und Einfachheit des britischen Diplomaten bei der Fahrt in einem öffentlichen Transportmittel hervorgehoben haben, was angesichts der Art der Lebensweise, die Botschafter in der Regel vorziehen, ziemlich auffällig ist. Seit seiner Ankunft in Paraguay zeichnet sich Matthew Hedges durch seine Offenheit und ständige Interaktion mit anderen Nutzern in sozialen Netzwerken – insbesondere auf Twitter – aus. Dies unterscheidet sich von den übrigen Botschaftern, die heute in Paraguay Funktionen ausüben.

Eine ähnliche Arbeit hat auch der US-amerikanische Botschafter Lee McClenny geleistet, der seine Erfahrungen auf paraguayischem Boden über dasselbe soziale Netzwerk ständig austauscht und offen ist für neue Erfahrungen mit anderen Landsleuten, um mehr über die Kultur in Paraguay zu erfahren.

Auf jeden Fall hat der britische Botschafter es sich zur Aufgabe gemacht, der Position, die er einnimmt, eine andere Note zu geben, indem er demonstriert, dass sich diplomatisches Management und eine charismatische Persönlichkeit problemlos ergänzen können.

Wochenblatt / Hoy

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “Ein Diplomat auf positiven “Abwegen“

  1. Der Mann hat halt auch wie ich seine Hausaufgaben gemacht und weiß wie man das Kleinvieh, welches auch Mist macht, eine positive Meinung über sich wachsen lassen lässt.
    So bin ich natürlich so schlau und stelle KEIN Video ins Internet, so mich beim Forumskommetare beim Wochenblatt schreiben zeigt.
    Aber wenn Sie sehen möchten, wie ich den Entchen über die Straße helfe, da habe ich schon mehrere Videos darüber auf Facebock veröffentlicht.
    Natürlich bin ich auch so schlau keine Videos zu veröffentlichen, die mich nüchtern beim Autofahren fahren zeigen. Stattdessen stelle ich nur Videos ins Internet, die mich besoffen beim Busfahren zeigen, da ich eine Zeitlang meinen Führerschein abgeben musste. Ha, mit Köpfchen musst es eben machen!
    Und die restlichen 998 Beispiele, die ich ins Soziale Medien gestellt habe, die klar aufzeigen, was für ein nettes, gut aussehendes, soziales, intelligentes Kerlchen ich doch bin, die erspare ich uns jetzt, das kann man ja in den Sozialen Medien anschauen.
    Jedenfalls kann mir keiner Nachsagen, ich hätte nichts begriffen aus den ins Soziale Medien gestellten Selbstdarstellung DÖCHscher Politiker.

  2. Ist das nicht dieser bekennende Homosexuelle, der ständig in Paraguay für mehr Rechte von Homosexuellen, Transgender und sonstigen geistigen Neuschöpfungen unter der Regenbogenfahne wirbt? Es wäre besser, der Mann würde seinen üblichen diplomatischen Arbeiten nachkommen, statt daß er penetrant die noch halbwegs normale Kultur in Paraguay mit spleenigen Ideen „modernisieren“ bzw. infizieren möchte.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .