Ein Land innerhalb des Landes

Altos: Wer Paraguay kennt, liebt es mehr oder weniger. Sicher ist jedoch, dass es seine Reize hat. Wer dennoch wie in Europa oder den USA Leben will, ohne das Land zu verlassen, kann dies problemlos tun.

Country Clubs und Urbanisationen, also bewachte Wohnanlagen in denen man isoliert von der Außenwelt leben kann, gibt es einige in Paraguay. Diese haben wie immer Vor- und Nachteile.

Sich in einem, solchen Umfeld abzuschotten ist nur denen vergönnt, die es sich leisten können. Andere, die das nicht können, haben das Nachsehen oder sind froh nicht Teil einer solchen Community zu sein, denn man kann leicht vergessen, dass man in Paraguay lebt. Die Straßen haben keine Schlaglöcher, der Strom fällt nicht aus, das Wasser kommt stetig mit Druck aus dem Wasserhahn und auch sonst herrscht gegenseitiger Respekt und Ruhe, wo sonst Reggaeton und Polka üblich sind.

In Paraguay greifen jedoch viele bei dem Kauf einer solchen Immobilie den Gedanken an einen Platz fürs Wochenende auf, was Sinn macht, wenn man in der Hauptstadt arbeitet. Für weitaus weniger Geld kann man sich jedoch auch im Landesinneren ein Rückzugsort einrichten, bei dem man keine Besucher namentlich ankündigen muss. Eines haben dann beide Orte gemeinsam – viel schöne Natur.

Wochenblatt

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.