Ein Meteorschauer wie nie zuvor begeistert Astronomiefans

Asunción: Wo immer Sie sich auch befinden, heute sollte man den Nachthimmel ins Visier nehmen. Der Neumond wird es erlauben, einen Meteorschauer von besonderem Ausmaß zu betrachten.

Der Mai beginnt mit zwei glücklichen Phänomenen, die uns ein ungewöhnliches Spektakel versprechen: Eine neue Mondphase, die mit dem Meteorschauer der Eta Aquariiden verbunden sein wird.

Obwohl erwartet wird, dass in diesem Jahr in der Nacht vom 5. Mai und am frühen Morgen des nächsten Tages die meisten Meteoriten der Eta-Aquariiden vom Himmel fallen, bietet der Neumond am heutigen Tag die besten Voraussetzungen, um diesen Astralregen zu beobachten.

Und das ist seit 2011 nicht mehr passiert, also sollte man die Gunst der Stunde nutzen. Obwohl der beste Ort, um den Sternschnuppenregen zu sehen, in der Nähe des Äquators der Erde bis zu 30 Grad südlicher Breite liegt, können die Eta-Aquariiden überall auf der Welt beobachtet werden.

Für Beobachter auf der nördlichen Hemisphäre wird der Meteorschauer knapp über dem Horizont auftauchen, während die Betrachter auf der südlichen Hemisphäre sie etwas höher am Himmel sehen können.

Wenn Sie diesen Regen in seiner vollen Pracht genießen wollen, tun Sie dies am besten in den frühen Morgenstunden und in der heutigen Nacht. Denken Sie daran, dass Sie Ihre Augen an die Dunkelheit gewöhnen müssen und es im Durchschnitt etwa 20 Minuten dauert, bis eine Anpassung erfolgt ist. Dann werden Sie in der Lage sein, diese Sternschnuppen mit etwas Geduld am Nachthimmel zu sehen.

Der Radiant der Eta-Aquariiden, der Komet Halley, befindet sich seit 19. April in seiner Umlaufbahn, welcher der Sonne am nächsten ist. Deshalb dieser Meteorschauer, der definitiv am 20. Mai endet. Nutzen Sie die Gunst der Stunde, vor allem für diejenigen, die in ländlichen Regionen ohne störende Lichtquellen leben wartet ein einmaliges Naturschauspiel.

Wochenblatt / Ecoosfera.com

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Ein Meteorschauer wie nie zuvor begeistert Astronomiefans

  1. Vorstufe zu Leben

    Antworten

    Herr oder Frau „Nachrichten“ von der Wochenblattredaktion ist wohl auch ein Astrophysik-Begeisterter wie ich es bin.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.