Ein Motorrad, funktionierend mit Wasser und Alkohol

Asunción: Ein 18-jähriger Schüler des Johannes Gutenberg Kollegiums in Lambaré stellte bei der diesjährigen Decitec Messe sein Motorrad vor, welches dank Elektrolyse mit Wasserstoff und Alkohol angetrieben wird.

Julio Florentín brauchte zusammen mit drei Projekthelfern knapp 3 Wochen um ein 400 ccm Motorrad der Marke Suzuki umzubauen. In einem 15-minütigen Interview erklärt er, wie das Ganze funktioniert.

Einmal mehr beweist die Schule, wie sie ihre Schüler animiert, um solche Projekte umzusetzen. Ob solch ein Motorrad jedoch alltagstauglich ist, hängt unter anderem von der Wasserqualität ab.

Wochenblatt / Abc Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

3 Kommentare zu “Ein Motorrad, funktionierend mit Wasser und Alkohol

  1. Very Large Schnidelscope

    Antworten

    Super. Herzliche Gratulation. Ein paraguayscher Student hat es in drei Wochen geschafft, was alle deutschen Ingenieure bis heute noch nicht geschafft haben. Naja, die deutschen Ingenieure müssen auch Jahre Technik studieren, um das zu können, was ein paragauyscher Ingenieur mit Monate Technik-studieren kann.
    Ich nehme mal an er hat die Brennstoffzelle erfunden, die betreibt man ja auch mit Wasser. Sozusagen.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.