Ein weiterer Flugzeugabsturz in Itapúa: Pilot stirbt

Encarnación: Gestern Vorhmittag kam es erneut zu einem Flugzeugunglück im Departement Itapúa. Es ereignete sich auf dem Flugplatz in Encarnación.

Beim Start einer Propellermaschine, gegen 10:20 Uhr, kam es zu Problemen. Das Flugzeug hatte noch nicht einmal das Flughafengelände verlassen als mechanische Probleme auftraten und die Maschine kurze Zeit später abstürzte. Sie war nur von dem Piloten besetzt, der bei dem Aufprall zu Tode kam.

Der Pilot hatte drei Personen aus Asunción nach Encarnación gebracht und startete gleich wieder zum Rückflug. Nach den ersten Vermutungen könnten die hohen Außentemperaturen zu Problemen am Motor geführt haben.

Erst am Samstagabend ereignete sich ein anderes Flugzeugunglück auf dem Gelände vom Aero Club in Bella Vista, Itapúa. Dabei wurden zwei Passagiere verletzt.

Wochenblatt / ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .