Ein Wiedersehen nach 22 Jahren

Concepción: Über 22 Jahre mussten vergehen, bis es endlich zu einem Wiedersehen zwischen Tochter und Vater kam. Nach einer Trennung von Geburt an konnten sie sich am vergangenen Wochenende wieder in die Arme schließen.

Das emotionale Treffen fand in der Stadt Yby Yaú, im Departement Concepción, statt.

Die junge Tochter heißt Selva de Maidana und ist 22 Jahre alt. Sie lebt im Bezirk Arroyito, Departement Concepción. Nachdem sie mehrere Jahre auf der Suche nach ihrem Vater war, hatte sie die Gelegenheit, ihn kennenzulernen.

Letzten Sonntag wurde ihr großer Wunsch erfüllt, denn nach 22 Jahren konnte sie ihren Vater Majin Brizuela Ortega endlich finden.

De Maidana sagte, dass sie ihren Vater nie gekannt habe aber nach mehreren Recherchen wusste sie, dass er am Leben war. Auf diese Weise machte sie eine Kampagne und suchte in der ganzen Stadt Arroyito nach ihrem Vater. Sie fragte einige Leute, ob sie ihn kannten.

Vor Tagen kam einmal ein Verkäufer mit dem Nachnamen Brizuela in die Gegend, in der die junge Frau lebte und erfuhr, dass die Person, die sie suchte, sein älterer Bruder war. Dem Verkäufer gelang es, seine Nichte zu kontaktieren und so fand am letzten Sonntag das Treffen zwischen Vater und Tochter statt.

Die junge Frau besuchte ihren Vater in Begleitung ihres Mannes und ihrer Tochter in seinem Haus im Stadtteil 8 de Diciembre der Stadt Yby Yaú und erfüllte nach 22 Jahren ihren Wunsch, ihn kennenzulernen.

Es war ein sehr emotionaler Moment, als die junge Frau ihren Großvater und Onkel umarmen konnte. Sie erklärte, dass jetzt die Familie “vollständig ist” und sie glücklich sei, weil sie ihren Vater bereits getroffen hat.

Wochenblatt / Ultima Hora

iOiO
CC

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.