Eine Dorfschönheit auf Abwegen

Concepción: Einfach hat es die Jugend nicht, der ständig günstig Drogen angeboten werden. Ebenso wenig haben es Nachbarn von Drogenabhängigen, die immer wieder bestohlen werden, damit diese ihr Sucht befriedigen können.

So auch die Nachbarn aus dem Stadtteil Santo Domingo, Concepción, die die junge Frau, kaum 20, als störend ansehen, da sie alles raubt um sich neue Drogen kaufen zu können und aggressiv wird. Unter Drogen stehend hat sie auch keine Problem sich den Lince Polizisten gegenüber ausfällig zu äußern.

Ungeachtet ob kaputtes Elternhaus oder falsche Freunde, bleibt es einem Jugendlichen selbst überlassen Drogen anzufassen oder eben auch nicht. Dass es an staatlichen Rehabilitationskliniken fehlt, sollte nicht als Grund angesehen werden, Drogen als harmlos anzusehen, sondern eher die Ausweglosigkeit aufzeigen, die nach intensivem Konsum auf einen wartet.

Wochenblatt / Concepción TV

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

4 Kommentare zu “Eine Dorfschönheit auf Abwegen

  1. Moyses Comte de Saint-Gilles

    Monosapiens, das ist eine zusaetzliche Me+ Beziehung die sich dir gerne anbieten wuerde. Du muesstest nur alltaeglich was von deiner Rente springen lassen fuer die Drogen. Nach ihrer Gangart duerfte dieser jungen Dame deine Aspirationen und Wuensche nicht ganz unbekannt sein. Cavalieri sieht diese nicht zum ersten mal…
    Ja, aus Mangel am Endsieg ueber die Drogen sollte man nicht gleich schlussfolgern dass die Drogen jetzt was gutes sind und legalisiert gehoeren.
    Das Problem ist dass der Mensch biologisch gesehen eigentlich im Gehirn nur ab 30 Jahren als vollausgereift gilt und vor diesem Alter zugaenglich fuer allen Schindluder ist. Eigentlich ist der Mensch nur ab 30 Jahren muendig kann aber schon ab 12 Jahren sich fortpflanzen.
    Biblisch gesehen liegt das eigentliche Reifealter des Menschen so rum 160 Jahre von insgesamt etwa 900 Jahren Lebenszeit. Nachzulesen im aeltesten Buch der Welt, der Bibel.
    1. Mose 5 ff.
    „Und Methusalah lebte 187 Jahre, da zeugte er den Lamech; 26 und Methusalah lebte, nachdem er den Lamech gezeugt hatte, [noch] 782 Jahre und zeugte Söhne und Töchter; 27 und die ganze Lebenszeit Methusalahs betrug 969 Jahre, und er starb.
    28 Und Lamech lebte 182 Jahre, da zeugte er einen Sohn; 29 und er gab ihm den Namen Noah[2], indem er sprach: Der wird uns trösten über unsere Arbeit und die Mühe unserer Hände, die von dem Erdboden herrührt, den der Herr verflucht hat! 30 Und Lamech lebte, nachdem er den Noah gezeugt hatte, [noch] 595 Jahre und zeugte Söhne und Töchter; 31 und die ganze Lebenszeit Lamechs betrug 777 Jahre, und er starb.
    32 Und Noah war 500 Jahre alt, da zeugte Noah den Sem, den Ham und den Japhet.“.
    Nach der LXX, die in diesem Textabschnitt wohl die richtige Version ist, fangen alle aufgefuehrten Leute in ihren 100 Jahren erst an Kinder zu zeugen.
    Lamech der Vater Noahs starb genau 5 Jahre der Sintflut, kurz vor dem die Wasser kamen. Noah zeugte erst in seinem 500tsten Lebensjahr den ersten Sohn.
    Kann es sein dass die Boshaftigkeit und Gottlosigkeit seiner Zeit Noah schwerer reifen liess?
    Ich meine gewisse „Professoren“ sind ja auch 70 Jahre und sind noch immer nicht richtig erwachsen und herangereift. Ich glaub dass da was dran sein koennte dass die Gottlosikeit die Menschen schwerer reifen laesst so dass heute die meisten zeit ihres Lebens nie wirklich muendig geworden sind.
    1. Mose 7 ff.
    „Das Gericht der Sintflut
    11 Im sechshundertsten Lebensjahr Noahs, am siebzehnten Tag des zweiten Monats, an diesem Tag brachen alle Quellen der großen Tiefe auf, und die Fenster des Himmels öffneten sich. 12 Und es regnete auf der Erde 40 Tage und 40 Nächte lang. 13 An eben diesem Tag war Noah in die Arche gegangen mit Sem, Ham und Japhet, seinen Söhnen, und mit seiner Frau und den drei Frauen seiner Söhne; 14 sie und alle Wildtiere nach ihrer Art und alles Vieh[2] nach seiner Art und alles Gewürm, das auf der Erde kriecht, nach seiner Art, auch alle Vögel nach ihrer Art, jeder gefiederte Vogel. 15 Und sie gingen zu Noah in die Arche, je zwei und zwei, von allem Fleisch, das Lebensodem in sich hatte. 16 Die aber hineingingen, Männchen und Weibchen von allem Fleisch, kamen herbei, wie Gott ihm geboten hatte. Und der Herr schloß hinter ihm zu.“.
    Im Jahr 600 des Noah kam die Sintflut.
    Lamech lebte noch 595 Jahre nachdem er den Noah gezeugt hatte – unserer aller Vorvater. Als Noah 600 Jahre war kam die Flut und Lamech war dann schon vor 5 Jahren gestorben. Sem, Ham und Japhet kannten ihren Opa noch fuer 95 Jahre da sie im 500tsten Lebensjahr Noahs geboren wurden als Lamech 682 Jahre alt war. Lamech starb als er 777 Jahre alt war – 5 Jahre vor der Flut.
    Sie alle halfen noch tatkraeftig die Arche Noah’s zu bauen ueber mehr als 120 Jahre.
    Sie sehen also dass der Mensch eigentlich ab 182 Jahre oder so sein erstes Kind zeugte denn er hatte ja noch eine ungefaehre Lebenszeit von 600+ Jahren vor sich. Im Lichte dieser Dimensionen nehm ich mal an dass die Menschen damals ab 180 Jahren schon muendig waren und ihr Verstand ausgereift und weise geworden war.
    Wie kann man also von dieser 20jaehrigen erwarten zu wissen „wo es lang geht“? Oder vom 70jaehrigen Affensepp? Erst mit 180 waehre Affensepp so weit „den Heiland zu erblicken“ und als muendig erklaert werden zu koennen.

  2. Da stehen wieder alle machos ratlos herum weil paraguay längst alle westlichen frauengesetze kopiert hat. Viel spaß. Ihr wollt es so. Als ob sich ein junge auch so verhalten könnte.

  3. Moyses Comte de Saint-Gilles

    @Zardoz
    Ich glaube eher dass es eine natuerliche Reaktion der Polizisten ist dem schwaecheren Geschlecht gegenueber. Dem normalen Mann steht heute nur das Maul offen und fallen die Kinnladen runter ob sowiel fraulicher Dekadenz.
    Es ist eine natuerliche Haltung der Herren der Schoepfung dem weiblichen Geschlecht in ihrer dekadenten Not etwas nachsichtiger zu behandeln.
    Vor schreck ob so viel Niedergang des weiblichen Geschlechts waren sie wohl baff und wussten sich keinen rechten Rat. Mir waere es auch so ergangen…

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.