Eine Pizzeria wird zum Schauplatz einer Attacke

Asunción: Situationen wie an der Grenze zu Brasilien sind in Asunción eher fremd. Ein Mann der gestern Abend mit seiner Familie in einer Pizzeria zu Abend aß, wurde durch Schüsse verletzt. Die Täter entkamen.

Zu der Attacke durch zwei Unbekannte kam es vor der Pizzeria Maui auf der Avenida Quinta, als Pablo Echeverría (28) mit seiner Familie zu Abend aß und sich ein Motorrad näherte und auf ihn geschossen wurde. Echeverría wurde durch einen Schuss in den Brustbereich getroffen. Die Polizei ist sich jedoch nicht sicher, ob er das wahre Ziel der Angreifer war.

Echeverría, Eigentümer eines Getränkehandels, aß mit seinem Sohn und Freunden etwas, als gegen 22:55 Uhr die Unbekannten auftauchten. Einer stieg vom Motorrad ab, näherte sich der Runde und zog im letzten Moment eine Waffe. Er zielte auf den Sohn von Echeverría. Dieser schmiss sich auf ihn und wurde von dem Schuss getroffen. Insgesamt sollen sechs Schüsse gefallen sein. Das Schussopfer kam ins Obrero Krankenhaus.

Da es viele Überwachungskameras in der Gegend gibt, sollten die Täter bald identifiziert sein. Andere Personen, die in der Gegend zu Abend aßen oder etwas tranken, ergriffen voller Furcht die Flucht.

Wochenblatt / Abc Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.