Richter im Chaco vor der Ablösung

Filadelfia: Der Zivil- und Handelsrichter von Filadelfia, Juan Carlos Olmedo, steht wohl kurz vor der Ablösung. Mangelhafte Pflichterfüllung wird ihm vorgeworfen.

In dem Büro von Olmedo sind neun Gerichtsverfahren seit zwei jahren nicht abgeschlossen worden.

Vor einigen Tagen hat der Oberste Gerichtshof (CSJ) gegen Olmedo und seinen Assistentin Deysi Cabañas eine Untersuchung eingeleitet. Die Resolution wurde am vergangenen Mittwoch von dem Präsident am CSJ, Luis Maria Benitez Riera, unterzeichnet und in einer Plenarsitzung offiziell behandelt.

Der Generalinspektor der Justiz, Rafael Monzón, leitet die Ermittlungen gegen den Richter Olmedo und seine Assistentin. Dabei soll geklärt werden, warum neun Gerichtsakten ohne endgültige Resolution achtlos liegengeblieben sind.

Sobald die Untersuchung abgeschlossen ist, wird das Ergebnis den Ministern am Obersten Gerichtshof vorgelegt. Als Sanktion könnte die Aussetzung der Funktion als Richter oder sogar die Entlassung im Raume stehen.

Wochenblatt / Chaco Sin Fronteras

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “Richter im Chaco vor der Ablösung

  1. …. Aussetzung der Funktion oder Entlassung bei weiteren, jahrelangen, vollen Gehaltszahlungen? Alles ist möglich wie erst jüngst ans Licht der Öffentlichkeit gekommen ist. Was für eine abschreckende Strafe!

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.