Eine soziale Explosion in der Region kann Paraguay infizieren

Asunción: Der Direktor des binationalen Wasserkraftwerks Yacyretá, Nicanor Duarte Frutos, gab zu, dass Paraguay nicht gegen das Konfliktszenario einer sozialen Explosion in der Region gefeit sei. Jedoch gab er linken Kräften keine Chance, dieses Feuer aauszulösen.

Frutos wies darauf hin, dass Unzufriedenheit in der Gesellschaft die Regierung destabilisieren könne, jedoch vom Präsidenten und seinem engsten Team Maßnahmen getroffen werden, diese Möglichkeit zu verringern.

Er sagte weiter, dass die Initiatoren, die hinter den sozialen Ausbrüchen auf dem Kontinent stehen, in Paraguay keine Stärke und Wirkung haben, um jetzt erfolgreich zu sein.

„Hier haben die Alternativen immer versagt, der letzte ist Mario Ferreiro, davor Fernando Lugo (…) In Paraguay wird es für die Linke in ideologischen Fragen immer schwieriger, weil das Land keine industrielle Revolution durchgemacht hat“, sagte Frutos.

Er fügte hinzu, dass, obwohl es Unzufriedenheit in der paraguayischen politischen Klasse gebe, die sogenannten Außenseiter keine Lösung für die Probleme seien, die das Land aufwerfe.

Wochenblatt / ADN Paraguayo / Foto Archiv

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

8 Kommentare zu “Eine soziale Explosion in der Region kann Paraguay infizieren

  1. Das Land werfe Probleme auf? Welche denn?
    Hier sieht man deutlich, in welcher Blase Politiker weltweit leben, sie haben meist null Ahnung von den echten Vorgängen, oder verdrängen sie schlicht?
    Nicht die Bevölkerung ist hier das Problem, es sind die korrupten Politiker, welche sich die Taschen mit dem Geld er kleinen Leute vollstopfen!

  2. Linke Kräfte treiben in ganz Süd Amerika ihr Unwesen. Venezuela ist ein Beispiel dafür das mit den Damaligen Oel Milliarden die FAC in Kolumbien massiv unterstützt wurde. Linke sind im Ostblock gescheitert wo sie Jahrzehnte ein unvorstellbares Terror Regime in riesiger Dimension ausgeübt haben. Mit Millionen von Toten mehr als im 1 und 2 Weltkrieg zusammen.China unterdrückt bis Heute die Opposition mit erheblicher Verletzung der Menschenrechte. Bolivien hatte einen Wahlfälscher Präsidenten der mit aller Macht im Amt bleiben wollte um seine Linke Politik umzusetzen. Leider ist es hier in Süd Amerika so das ein gewaltiges Gefälle zwischen Arm und Reich herrscht,Korruption und viele Dinge mehr liegen hier im Argen .Das schafft natürlich einen Nährboden für Linke Rattenfänger die den Armen Menschen alles Versprechen ( Aus ich habe mich Versprochen) aber am Ende mehr Schaden anrichten als Vorher.Linke müssen bekämpft werden wo man sie trifft . Hier in PY ist die EPP ein Politischer Terror Haufen den Linke Parteien und Institutionen unterstützen. Gegen solche Terroristen ist der Gute und geliebte Alfredo Stroessner massiv vorgegangen. Dafür hat dieser Held ein Denkmal verdient,Lob und Respekt. Unter im hatten die Menschen garantierte Preise für Baumwolle es gab keine Häuser die von Außen aussehen wie Hochsicherheits Gefängnisse in denen sich aber nur ängstliche Bürger aus Angst vor Überfällen verstecken.Man will Präsident Stroessner viele Dinge andichten und es werden komischer Weise von Jahr zu Jahr mehr mit den Tot der wirklichen Augenzeugen und Kenner des geliebten Präsidenten. Da hat Nicanor Recht wenn er von Linken spricht bloß leider unterschätzt er diese Gefahr.An alle die nun gegen mich schreiben ,Euch sei gesagt wir sind die Ersten die Haus und Hof verlieren unter einer Linken Herrschaft in PY. Also spart Euch Kommentare die Linke Ideologie enthält bringt nix bei mir.

    1. Ach ja??? und die neoliberalen und rechten sind die schutzengel der bevölkerung und haben nur gutes im sinn?????
      selten so einen blödsinn gelesen. ist mir ganz was neues, dass politiker für das wohl des volkes schauen, egal ob links oder rechts. auch strössner der diktator war kein stück besser, frag doch einmal die, welche ihre familienangehörigen verloren haben unter seiner herrschaft. ich finde es mehr als daneben für so einen unmenschlichen diktator stellung zu beziehen und sogar zu verherrlichen.

      1. Haben Sie schon vor 1989 in Paraguay gelebt oder widerholen sie nur das was man gerade in den Zeitungen liest. In Bayern sagte man schon vor mehr als hundert Jahren: „ Der lügt wie gedruckt.“
        Das Urteil der Geschichte Paraguays über die Regierungszeit Stroessner ist noch lange nicht gefällt.
        Sicherlich war Stroessner ein autoritärer Präsident und 35 Jahre an der Regierung und musste mit fester Hand das Land führen. In den vorhergehenden 35 Jahren hatte Paraguay an den 18 verschiedenen Präsidenten was zeigt, eine entsprechender Instabilität und Rechtsunsicherheit. Da gab es dauern Leute die ins Exil mussten. Dann gab es eben nur Einen der Befehle gab. Verständlicherweise war das natürlich vielen die auch gerne befehlen wollten nicht recht. Sie mussten dann ins Exil wobei heute die Todesopfer sicherlich übertrieben werden, da es ja Entschädigungen gibt für politische Verfolgte. Viele wollen das Vaterland retten und endlich mal an die Kasse kommen.
        Ebenso muss erwähnt werden, dass es Stroessners Verdienst war die Öffnung Paraguays nach Brasilien, durch Straßenbau, Brücke und Itaipu erreicht zu haben. Damit war die halb koloniale Abhängigkeit von Argentinien durch den einzigen Zugang Paraguays, dem Fluss, zur Welt gebrochen.
        Nun ist ja alles viel besser geworden, dank Demokratie, geringere Kriminalität vielleicht weil es damals kaum Motorräder gab, EPP das wohl von linken Politikern unterstützt wird, gute öffentliche Verwaltung ohne Korruption und saubere Volksvertreter im Parlament und nicht zu vergessen einer Polizei von der man sagen kann „Dein Freund und Helfer“.

  3. Curuguaty wurde bis heute rechtlich nie aufgeklaert und auch Ferreiro wird nie aufgeklaert. So ein korruptes Rechtssystem gab es nicht einmal unter Stalin und Hitler

  4. Curuguaty wurde bis heute nicht aufgeklaert das selbe wird mit Fereiro passieren! Wieso meldet sich dieser Abzocker zu Wort… er ist Vergangenheit und bezieht nur noch ein enormes Ruhegehalt

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.