Eine turbulente britische Woche liegt vor uns

Asunción: Es liegt eine turbulente britische Woche vor uns. Im Mittelpunkt steht, das Bewusstsein für die britische Kultur zu schärfen, die die Beziehungen zu Paraguay stärken soll.

Ein Tag der offenen Tür von Universitäten mit Sitz in Großbritannien; Gourmetgerichte und Verköstigungen britischer Getränke; Veranstaltungen zur Förderung der britischen Innovation; ein Empfang für die Presse im Land und ein After-Office für diejenigen Schulabgänger, die in Großbritannien studieren möchten, sind nur einige der Ereignisse, die diese Woche bereichern werden.

Dies ist die britische Woche, die Vorschläge aus dem Vereinigten Königreich in einer Vielzahl von Orten im Land bringt und eine Reihe von Veranstaltungen für jeden Geschmack bietet.

Die Veranstalter gaben an, dass die Botschaft des Vereinigten Königreichs im Rahmen der Woche auch die Verbreitung des 12. Internationalen Harfenfestivals unterstützt, einer Aktivität, die in der gleichen Woche in Asunción stattfindet und von der Stadtverwaltung gefördert wird. In diesem Sinne und im Rahmen dieses Festivals wird die britische Harfenistin Anita Aslin dem Publikum ein kostenloses Open-Air-Konzert anbieten. Es wird von den Organisatoren weiter erwähnt, dass die Woche mit der Calle Cultura endet, einer Messe, die von der Paraguayischen-Britischen Kultur Assoziation (ANGLO) und anderen Organisationen veranstaltet wird. Während dieser Veranstaltung wird das Team der Botschaft aus dem Vereinigten Königreich mit den Besuchern einen Workshop durchführen, um das Bewusstsein für das Thema Einwegkunststoff zu schärfen.

Der Botschafter des Vereinigten Königreichs, Matthew Hedges, sagte, dass diese britische Woche eine Gelegenheit sei, die britische Kultur zu teilen. „Von den besten Universitäten der Welt zu Zentren globaler Qualität für Innovation und Kreativität. Großbritannien hat viel zu bieten“, sagte er.

Wochenblatt / La Nación

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “Eine turbulente britische Woche liegt vor uns

  1. Es ist schon interessant wie ein Land oder besser gesagt eine kleine Insel, noch britische Wochen im Ausland veranstalten kann während im Mutterland sich das demokratische Chaos zu einer Katastrophe entwickelt Was will man denn den anderen Ländern vermitteln – wie gut oder schlecht man ist.
    Sollten die Briten so weitermachen und am Ende doch noch ein unfreiwilliger Brexit stattfinden, werden sicher einige nach Paraguay auswandern um ein „Dritt-Land-Leben“ vorzubeugen.
    So ist das wenn man den Krieg gewinnt aber die Wirtschaft verliert. Viel Spaß mit der britischen woche.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.