Einen Tag in Asunción – Ein paar Tipps

Paraguay ist ein großartiges kulturelles Zentrum, das viele traditionelle Gerichte und ein fröhliches Nachtleben mit sich bringt. Ob Du nun Retro-Restaurants suchst, die sich seit 50 Jahren nicht verändert haben, oder lieber zu innovativen Galerien und amerikanische Brunches gehst, Du wirst hier in der Hauptstadt Paraguays nahezu alles finden.

Asunción ist eine faszinierende, unterbesuchte Stadt, ein Ort mit verfallenen alten Gebäuden und einem Hauch einheimischer Sprache Guaraní (einer einheimischen Sprache), die sich auf Schildern finden lässt.

Die Hauptstadt Paraguays, zählt auch zahlreiche Casinos, Diskotheken und Bars. Casinos finden Sie in den Grenzstädten Ciudad del Este und Encarnación. Du kannst in den lokalen Bars und Restaurants die einheimische Guarani Musik genießen. Oder dich in Bars mit der besten Shisha der Stadt mit den Einheimischen unterhalten. Paraguays Hauptstadt, über 600 Meilen vom Atlantik entfernt im Herzen Südamerikas, hat vielleicht nicht die Atmosphäre einer Metropole, bringt jedoch einen ganz eigenen Flair mit sich. 

Was kannst Du von einer Reise nach Asuncion erwarten? 

Ein perfekt gekühltes traditionelles Getränk Terere, koloniale Gebäude, farbenfrohe Straßen und Promenade entlang des Rio Paraguay – das ist, kurz gesagt, das Beste, was man in Asuncion, einer der ältesten Siedlungen Südamerikas, an nur einem Tag genießen kann. 

Hier ein paar Tipps

Wie komme ich zu meiner Unterkunft?

Nimm dir ein Taxi vom Flughafen. Der Flughafen Silvio Petirossi ist kaum 10 Meilen vom Stadtzentrum entfernt, aber es gibt einige zuverlässige öffentliche Verkehrsmittel. Wenn Du einen Bus nehmen solltest, musst Du möglicherweise den Flughafen verlassen und in die desorientierenden östlichen Vororte umsteigen. 

Wann ist der beste Zeitpunkt die Stadt zu besuchen?

Asuncion ist ein ganzjähriges Reiseziel, aber es ist wichtig zu wissen, dass es zwei Jahreszeiten gibt und darauf sollte man sich bereits im Voraus gefasst machen.

Zwischen Oktober und März sind die Temperaturen hoch, manchmal während der wärmsten Monate im Januar und Februar sogar 38°C, die andere Hälfte des Jahres ist kälter, mit Durchschnittstemperaturen um die 17°C in der Stadt. Solltest du Probleme mit hohen Temperaturen haben, raten wir dir, dass du dich durch Sport und Medizin vorbereitest. Ein regulierter Blutdruck mindert die Wahrscheinlichkeit, dass du Ohnmächtig werden könntest. Zur Stärkung helfen oft schon einfache Nahrungsergänzungsmittel

Es kann fast zu jeder Jahreszeit regnen, aber höhere Niederschläge fallen meist im Sommer. Wenn Du in der Stadt spazieren gehst, solltest du mit deiner Kleidung auf alles vorbereitet sein.  

Hier sind einige wichtige Dinge, die Du für die Besichtigung von Asunción berücksichtigen solltest.

Die Begrüßung in Guaraní

Asunceños mischen ihr Spanisch mit Guaraní. Das ist die indigene Sprache, die von der Mehrheit der Bevölkerung Paraguays gesprochen wird. Eine Mischung, die als Jopara bekannt ist. Benutze die Grundlagen, mbaé’chepa (hallo, wie geht es dir) kape (Kumpel, Kumpel) und aguije (danke), um den Einheimischen ein Lächeln auf die Lippen zu zaubern.

Überdenken Sie die Suppe

Wenn Sie eine Suppe in paraguaya bestellen, erwarten Sie keinen Löffel. Das käsige, schwammige Maisbrot und sein dickerer, knusprigerer Cousin, Chipa Guazú, sorgen für einen tollen Nachmittags- oder Nachtsnack, vor allem in Kombination mit einer Rindfleisch-Empanada oder Coxinha.

Genießen Sie den Fluss – aus der Ferne

Der funkelnde Río Paraguay fließt liebevoll durch die Stadt. Der Fluss sieht verlockend aus und man würde am liebsten in dem Fluss eine Runde schwimmen. Aber die Abwasserinfrastruktur von Asunción fehlt leider, so dass täglich Tausende von Litern Abwasser in den Fluss gespült werden. Das Baden wird nicht empfohlen,und es ist unwahrscheinlich, dass viele Einheimische ein Bad nehmen. Steige stattdessen vom Ende der Costanera aus in ein Boot und blicke in Richtung des Sonnenuntergangs zurück auf die rosa gefärbte Stadt.

Feiern Sie wie ein Einheimischer

Der Hauptbereich für das Nachtleben für Singles ist der Paseo Carmelitas. Hier finden Sie viele Restaurants und Bars. Besonders spannend ist dieser Bereich für Singles, die sich nach einem Flirt umschauen.  Viele der Nachtclubs sind über die ganze Stadt verteilt, aber die meisten jungen Leute, halten sich bei Nacht nach einiger Zeit im Paseo Carmelitas auf.

Die kunstvollen Paläste der lange Zeit ungenutzten Altstadt haben ein wunderschönes Mauerwerk und elegante Balkone zur Verfügung: perfekt für eine Reihe neuer Veranstaltungsorte, die hier in den letzten Jahren eröffnet wurden. Salsa-Tanz und Popmusik sind am besten im Paseo Carmelitas und entlang der angrenzenden Senador Long.