Ekelhafte Zustände in einem Krankenhaus von Villarrica

Villarrica: Eine Toilette sollte sauber sein. Schlimm genug, wenn das in einer Behörde nicht der Fall ist, viel schlimmer noch, wenn das aber in einem Krankenhaus vorkommt.

Ein Bürger namens Christopher Vera Acosta brachte seinen Ekel über die Zustände der Toilette in dem Regionalkrankenhaus von Villarrica, Departement Guairá, zum Ausdruck.

Acosta hatte Fieber und sucht ärztliche Hilfe in dem Hospital. Er vermutete Dengue. „Oh mein Gott. Als ich die Toilette aufsuchte, um eine Urinprobe abgeben zu können, war mein Fieber schnell verflogen und auch ich suchte das Weite“, schrieb Acosta in seinem Facebook Account.

„Wo sind die Politiker, die das kleine Paraguay und ihre Gesundheitseinrichtungen überwachen sollen? Das Land ist Teil meines Herzens“, fügte Acosta noch an.

Wochenblatt / El Informante Guairá

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

5 Kommentare zu “Ekelhafte Zustände in einem Krankenhaus von Villarrica

  1. Ohne jetzt persönlich meine Aussage einer gefestigten Prüfung unterzogen zu haben, behaupte ich, dass sich einige meiner direkten Nachbarn auf diesem Klo voll und ganz wie zu Hause fühlen.

  2. „…Als ich die Toilette aufsuchte, um eine Urinprobe abgeben zu können, war mein Fieber schnell verflogen und auch ich suchte das Weite“, schrieb Acosta
    Der Zweck heiligt die Mittel. Sollte als efizientestes Krankenhaus der Nation und Region gepriesen werden.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.