Emiliano Rolón: “Wahlergebnisse werden den Verlauf der offenen Korruptionsfälle nicht beeinflussen”

Asunción: Der Generalstaatsanwalt Emiliano Rolón bekräftigte, dass die Ergebnisse der Parlamentswahlen den Verlauf der Verfahren, die aufgrund der vom Sekretariat zur Vorbeugung von Geldwäsche (Seprelad) an die Staatsanwaltschaft übermittelten Berichte eingeleitet wurden, einschließlich der Verfahren gegen Horacio Cartes, Darío Messer und andere, nicht verlangsamen werden.

Nach seinem Amtsantritt in der Generalstaatsanwaltschaft am 10. März hat Emiliano Rolón Fernández eine Strafverfolgungsgruppe gebildet und ihr mehrere offene Fälle im Zusammenhang mit dem ehemaligen Präsidenten Horacio Manuel Cartes Jara und seinem “Seelenbruder”, Darío Messer, sowie dem derzeitigen Vizepräsidenten Hugo Adalberto Velázquez Moreno übertragen.

Es gibt auch andere Fälle wie den des iranischen Flugzeugs, den von Efraín Alegre gegen Cartes wegen angeblicher Falschangaben, die Rolón selbst als “heikle Fälle” bezeichnet. Auch der Metrobus-Fall.

Auf die Frage, ob die laufenden Fälle, die sich aus der Seprelad-Dokumentation ergeben, durch die Wahlergebnisse verlangsamt werden könnten, antwortete Rolón “überhaupt nicht” und fügte hinzu, dass “das Ziel, das wir uns gesetzt haben, darin besteht, die Linien des Gesetzes zu respektieren”.

Rolón sagte, dass man noch an den von der Seprelad übermittelten Daten arbeiten müsse, denn “wir müssen nach Beweisen suchen, denn sie haben sie nicht, sie legen keine Informationen vor, die das Niveau von Beweisen haben. Es gibt Informationen, die verarbeitet werden müssen. Es ist Arbeit, zu analysieren und nach Beweisen zu suchen, und das macht uns zu schaffen.

“Die Mission, die ich persönlich mitbringe, ist die Anwendung des Gesetzes in allen Fällen, und ich würde mich nicht gegen Ziele engagieren, die keine sind”, sagte Rolón.

Auf die Frage, ob er “am Puls der Zeit zittere” oder Korruptionsfälle beschönige, antwortete der Generalstaatsanwalt: “Die Grenzen, die ich ziehe, sind die Grenzen, die ich verfolge. Es ist ein bisschen die Orientierung, die die Leute, die mich unterstützt haben, gesehen haben. Ich habe nicht um politische Unterstützung gebeten und auch nicht um die Unterstützung irgendeiner Gruppe, sondern um den Weg, der mich hierher gebracht hat, immer nach vorne zu gehen”.

Ich bin kein Vertreter für irgendeine politische Gruppierung, ich bin einfach ein echter Republikaner, der will, dass die Dinge gut laufen”, sagte er.

In Bezug auf die Möglichkeit, Fälle aufzuklären, in denen politische Akteure in Korruptionsfälle verwickelt sind, versicherte der Leiter der Staatsanwaltschaft: “Offen gesagt, zählen sie in solchen Angelegenheiten wahrscheinlich nicht auf mich. Ich wende lediglich die Vorschriften an”.

Wenn das nicht im Sinne der Machthaber sei, “werde ich wahrscheinlich von meinem Amt zurücktreten müssen. Ich habe nicht viel Zeit, ich bin von meiner richterlichen Funktion zurückgetreten”.

Er erwähnte auch, dass er ein Amtsenthebungsverfahren gegen ihn nicht als Lösung anbiete, sondern dass es eine “persönliche Tendenz” sei, “dass ich das tue, was ich tun muss, soweit ich es kann”.

Senac hat 190 Anzeigen gestellt

Im vergangenen Januar überreichte der Minister des Nationalen Sekretariats für Korruptionsbekämpfung (Senac), Federico Hetter, Emiliano Rolón eine Bilanz der von seiner Institution bei der Staatsanwaltschaft eingereichten Anzeigen, die sich seit September 2019 auf 193 Fälle belaufen.

Die Präsentation fand während eines Treffens zwischen Rolón, Hetter und César Trapani, dem Rechtsberater der Präsidentschaft der Republik, statt.

Wochenblatt / Abc Color

CC
CC
Werbung

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentare zu “Emiliano Rolón: “Wahlergebnisse werden den Verlauf der offenen Korruptionsfälle nicht beeinflussen”

  1. Ich wünsche dem Generalstaatsanwalt Rolon wirkich alles Gute und Standhaftigkeit. Sicherlich wird ihm schon bald ein scharfer Cartisten-Wind um die Nase pfeifen. Nur wenige würden mit ihm tauschen wollen, doch solche aufrechten Menschen und Kämpfer braucht das Land!

    10
    6

Kommentar hinzufügen