Emir von Katar beehrt Paraguay mit einem Besuch

New York: Der Emir von Katar, Tamim bin Hamad Al Thani (38), wird Paraguay vom 3. bis zum 4. Oktober besuchen. Dies wurde nach einer Ankündigung der First Lady, Silvana López Moreira, bestätigt.

Am Rande des UN-Vollversammlung in New York, wo sich auch Außenminister Luis Alberto Castiglioni und Präsident Mario Abdo Benítez befinden, sprach Silvana López Moreira mit Musa bint Nasser al-Missned, der zweiten von drei Ehefrauen des Emirs.

Neben der Bekanntgabe des Reisetermins, sprach man über Kooperation im Bereich Bildung, um die Anzahl der vorzeitigen Schulabgänger zu reduzieren. Die Stiftung “Education Above All”, die von Musa bint Nasser al-Missned geleitet wird, soll dabei Abhilfe schaffen.

Silvana López Moreira traf sich zudem mit der First Lady von Peru, Maribel Díaz, wo Bildung ebenfalls das zentrale Thema war. Zudem kam Abdo Benítez’ Ehefrau mit der First Lady der Dominikanischen Republik, Cándida Montilla, ins Gespräch, wo man über Übereinkünfte zwischen den Stellen sprach, um die Macht der Frauen auszuweiten. Vergangene Woche nach Silvana López Moreira am II. Eurasischen Frauenforum in Sankt Petersburg teil.

Wochenblatt / Ñanduti

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

66 Kommentare zu “Emir von Katar beehrt Paraguay mit einem Besuch

  1. Nun ja, das Emirat schwimmt in Geld. Möglich, daß Paraguay künftig einiges davon abbekommen kann. Doch zu welcher Gegenleistung? Es ist bekannt, daß Katar weltweit die Finanzierung von Moscheen übernimmt und auch sonst gläubige Muslime tatkräftig unterstützt. Im Dreiländereck Paraguay/Brasilien/Argentinien leben ja bereits tausende Muslime. Man muß nur mal durch Foz fahren und die Augen offen halten. Scharenweise laufen einem dort die Muslime über den Weg. Viele Hochhäuser sind ausschließlich von Hunderten von Muslimen bewohnt und in Voz kann man eine riesige Moschee mit vergoldeter Kuppel bewundern. Auf der anderen Seite ist dieses Länderdreieck dafür bekannt, daß dies ein Rückzugsraum für Islamisten aller Art ist und unter Beobachtung der USA steht. Aber für Geld drückt man bekanntlich gerne mal ein Auge zu, stellt sich blind und taub und hält die Hände offen. Wenn sich die Beziehungen zu islamischen Länder ausschließlich auf den Handel beschränkt ist ja nichts einzuwenden. Sicher ein großer Absatzmarkt für paraguayisches Rindfleisch, Milchprodukte und Soja. Aber Vorsicht ist allemal angebracht nach den Erfahrungen in Europa mit Millionen von Muslimen.

  2. Der Islam hat einen Plan und zwar das die ganze Welt Islamisch werden soll Katar trägt mit den Bau von Moscheen und Ausbildung der Radikalen Prediger des Islam finanziell erheblich dazu bei. Es ist eine Gefahr der Islam und sollte als solches auch erkannt werden. In München auf den Stacus knie diese Moslem demonstrativ und mit provozierender Absicht und beten . Wobei das Beten die Sache bei manchen verharmlost wird aber weit gefehlt hier ist Kalkül dahinter das zeigen soll Hallo wir sind hier und wir werden Euch Ungläubigen schon kriegen un vernichten. Also für mich ist der Besuch nicht zum Jubeln für Paraguay!!

    1. So ist der Plan also. Na dann sollten Sie ihre Sammelklage gegen die ANDE doch besser in Katar statt in den USA einreichen.

    2. Gegen die Khazarer haben die Musels doch gar keine Chance. Letztere werden von den Ersten manipuliert und benutzt, um ihre infamen Ziele zu erreichen. Anscheinend merken sie das nicht, wie die restliche Welt auch (nicht).

  3. Provozierender Absicht? Können Sie die Gedanken eines Menschen lesen?
    Früher hat man die ……… verfolgt, heute sind die Moslems dran.

    1. Die Muselo kenne ich bestens, schließlich habe ich etliche Jahre bei ihnen gelebt. Selbstverständlich ist es ihr Ziel, die Welt zu vermuseln. In Europa mag das gelingen, oder auch in Afrika, in China und Indien sicher nicht.

      1. Die Elite kümmert sich grundsätzlich und ganz besonders im Westen nur noch um ihre Geldgeschäfte. Ihr Volk an sich ist da egal. Im Mittelalter also hatte die Elite es noch etwas schwerer und musste daher tatsächlich manches mal aufstehen und etwas tun.
        Wenn mich nur Geld, Geschäft und Gewinn interessieren, dann komme ich unweigerlich zu den Öl und Gasscheichs. Daher ist das alles so wie es ist. Verharmlosen, abstreiten sofort die Schuld umdrehen, aber nur weil man sein Kapital schützt. Politiker und offizielles Gefolge als Angestellte des Kapitals müssen folge dessen der selben Meinung sein.
        Einfachste Erklärung für mich.

    2. Der Islam agiert genau wie das Christentum nur zeitversetzt weil vom Prinzip her selbe Ideologie. da braucht es kein Gedankenlesen, es genügt einal hinsehen. Diese Staaten gehen schon über vor Bürgern, aber kein dortiger Politiker, der nicht auf Grossfamilien setzt.
      In Deutschland gibt es wohl mehr Salafisten, die auf offener Strasse predigen als Neonazis und selbst wenn das nicht ist, Hamburg beim letzten Treffen der G 20 Staaten? Da haben doch gewisse linke Gruppen ganze Arbeit geleistet. Das ist aber alles egal, ein paar Glatzköpfe sind Deutschlands Problem und ein Chemnitz Video 3 Sekunden Schnitt beweist das…
      Heute sind die Moslems dran? Wie viele sind wegen der Moslems dran? Das wäre eine gute Gegenfrage, aber ich weiss der offizielle Deutsche ist Anwalt der Friedensreligion weil unlogischer geht es nicht mehr.

  4. Da kannst noch so viel Geld wiet willst in das Bildungssystem stecken. Nebst 3 Stunden Schule pro Tag, wenn es nicht regnet, zu kalt oder zu heiß ist und keine Ferien. Ja, ok, kommt noch eine Stunde Teerere – Pausenbrot – Pause dazu. Dann sollten die 7 bis 11 Uhr um sein.
    Doch das war noch nicht der nicht-witzig und nicht-geistreiche Kommentar. Das Nicht-witzige und Nicht-geistreiche kommt erst jetzt: Zu den täglich drei Stunden Pflichtschule kommt noch eine halbe Stunde abgezogen: Fila stehen, Jesus danken, dass es essen gibt und alle gesund sind, Paragauy-Hymne monotonieren (einfach der Profesora nachplappern). Dann kann man noch ein paar Wochen pro Jahr abziehen um Tanz zu üben, für die Parada.
    Ja, was willst da Geld reinstecken. Etwa um den Kindern noch Streichhölzer für Papa grati abzugeben? Naja, den Kindern Grati-Billig-Bier mitzugeben würde ja auch nichts bringen. Aber vielleicht eine 2. CD vom Schwudi Iglesias, dann käme mal etwas Abwechslung zum monotonen Müllanzünden zur einzigen Schwudi Iglesias – CD. Was braucht man hier mehr um glücklich zu sein? Ach ja, aber das erspare ich uns jetzt.

  5. Zu diesen Anton einmal gesagt haben Sie ihr Hörgerät bei Nachrichten Sendungen eigentlich eingeschaltet? Malmö Schweden 1400% mehr Vergewaltigungen Polizei Machtlos Scharia usw. Sylvester in Deutschland Köln Jagt auf Frauen ach und noch vieles mehr. Nur hat es keinen Sinn Ihnen das klar zu machen solange sie nicht zu Kind gehen und ein funktionierendes Hörgerät bestellen.

    1. Ich lebe zum Glück in Paraguay. In Deutschland gibt es leider genug von Ihren Gesinnungsgenossen. Unterstützen Sie doch diese und schreiben Ihre Hasstiraden in die Kommentarspalten der dortigen Zeitungen wo sich Ihre Gesinnungsgenossen ausleben. Jedenfalls empfindet ein normaler Münchener einen am Stachus betenden Moslem nicht als Provokation und ist ebenso gegen eine einseitige Verurteilung. Auf ein Hörgerät mit „rechtsextremen Spezialfilter“ werde ich deshalb weiter verzichten.

      1. Und jetzt die Frage warum leben Sie in Paraguay? Weil ihnen in Deutschland schon zu viele …. sind? Denken Sie mal darüber nach, warum es in Deutschland viele Gesinnungsgenossen gibt. Ja richtig, weil es zu viele … gibt. Und warum sind zu viele … hier, ja weil sie durch Politiker, die so wie Sie ticken geholt gerade zu eingeladen werden.
        Gäbe es hier so eine Willkommenspolitik, dann würden die Einheimischen genauso ich schätze ärger reagieren. Ganz einfach.

      2. Paraguay ist rechts und national von der Politik her. Wer das nicht begreifen will hat hier nichts zu suchen. Warum kommen Leute mit linker Gesinnung in ein solches Land, wo sie niemals was zu melden haben und sich nie zurecht finden werden? So welche sollten lieber in Deutschland bleiben und Merkel die Füsse küssen. Wenn sich hier die Moslems wie in Deutschland aufspielen würden, wäre schnell Schluss mit lustig. Verhältnisse wie in Deutschland oder Schweden sind hier nicht vorstellbar, und Leute die hier solche einführen wollen, müssen sich nicht wundern über eine feindselige Haltung.

    2. POLITIK EU-STUDIE: Vergewaltigungsrate in Schweden am höchsten. Veröffentlicht am 29.04.2009. Ihre Kommentare zum Thema sind nicht nur falsch sondern auch abominabel, Asgard.

        1. Asgard, ich habe bewusst den Artikel von 2009 reingestellt, will heissen: Schweden hatte mit dem Thema Vergewaltigungen unabhängig von der Migration immer schon Probleme. Deswegen sind Ihre Kommentare falsch und abominabel.

          1. Schweden hat schon länger falsche sprich zu viel Migration ebenso wie jetzt auch Deutschland. Schweden war das einzge Land mit noch verkehrterer Einwanderungspolitik als Deutschland. Akzeptieren Sie einfach, dass es daran liegt.

          2. Mitnichten akzeptiere ich diese falschen Behauptungen. An zweiter Stelle (Studie 2009 über Vergewaltigungen) stand mit Island ein weiteres nordisches Land (Muslimenquote dort 0,1% der Gesamtbevölkerung). „Die Erklärung dafür sehen Experten vor allem im Feier-Verhalten der Nordeuropäer.“

          3. Genau Herr Wissenschaflter. Ein isolierter kleiner Fleck mitten im unwirtlichen Nordatlantik mit extremen Klimaverhältnissen würde aus so einer Statistik herausfallen, weil nicht vergleichbar.
            Ich nehme aber an, dass ihre Studie ergeben hat, dass diese Problem gelöst werden kann indem man die einheimische Bevölkerung durch moslemische ersetzt…
            Rufen Sie doch gleich auch noch die Pitcairn Inseln an, die brauchen ihre Weisheit.

          4. Falsch, Herr Grundschüler, die Studie beweist dass Vergewaltigungen in Nordländern hausgemacht (nicht Folge von Migration) sind und dass Ihre und Asgards Argumente falsch sind.

          5. Studien sind reine Ansichtssache und es kommt auch noch darauf an, wer sie macht, das ist alles was bewiesen wurde.

          6. Lächerliche Ausrede! Schlecht im Internet recherchiert! Kann anscheinend nur Deutsch und gebrochenes Castellano. Fremdsprachen werden in der Hilfsschule nicht unterrichtet. Wie auch? dazu sind die geistigen Kapazitäten dr Mitschüler einfach zu klein.

  6. Anton! Gehen sie doch nach Riad und beten als wahrscheinlich Christ dort auf der Straße! Da ich human bin werde ich auch eine Schmerz stillende Salbe spenden damit die Stockhiebe die sie dort erhalten etwas abgemildert werden. Ignorant! Ihre Einstellung ist ein Schlag ins Gesicht vieler Tausend Vergewaltigten Frauen ;Kinder und der Unterdrückten Frauen im Islam!

    1. Anton sowie DIeter vertreten hier die offizielle Meinung. In jedem deutschprachigen Chat habe ich mindestens 2 oder ein paar mehr solcher gefunden mit genau dem selben Schema. Sicher kein Zufall vor allem weil die EU angeblich hier auch Geld dafür bereit stellt. Bei dann noch tendenziöser Berichterstattung (im Wochenblatt Paraguay jetzt weniger) geht hier also was. Im Grunde sollte man den Troll nicht füttern, weil man per Tipseln sowieso nichts erreicht, aber es fällt auch mir oft schwer.

      1. Das glaube ich Ihnen aufs Wort, Zardoz, dass Sie alle deutschsprachige Chats kennen und nutzen nie darum verlegen zu beweisen, wie oberflächlich und unreif Ihre Überlegungen sind.

        1. Jeder Chat den ich kenne. Ihr Dumm stellen zeigt sich wieder mal perfekt, denn anonsten hätten Sie gar kein Antwortthema.

  7. Dieter hat wieder „schwer“ im Internet recherchiert, damit er einen einigermassen vernünftigen, halbwegs „intelligenten“ Kommentar hinbekommt.

    1. … während Caligula das Internet lediglich dazu missbraucht, seine despektierlichen und unausgewogenen Kommentare zu verbreiten. Max Uthoff lässt grüssen.

          1. Und Sie die Hilfsschule…. In die Hilfsschule kommen geistig Minderbemittelte. Die können sich daran natürlich nicht erinnern.

  8. Das Feier- Verhalten der Nord Europäer !!Was ist den das für ein Bescheuerter Blödsinn ? Dann wird hier der Vorwurf laut nicht im Internet recherchiert zu haben. Eh Leute wo hab ihr Euer Wissen weg, vom Ausverkauf bei Neckermann ? Seht ihr Nachrichten,schaut ihr wirklich ins Internet seht ihr dort die Berichte Schwedischer Polizei,Frauen und Journalisten oder verwechselt ihr Internet mit der Sendung Wünsch dir Was ?Wo ist den ein Link zu dieser Studie des Feiern von Nord Europäern? Eure Linke gequirlte K–e stink zum Himmel. Internet Trolls!! Sylvester Köln 2016 nur Phantasie???

    1. DEUTSCHLAND EU-STUDIE. Jeder vierte Deutsche findet Vergewaltigungen okay – manchmal. Veröffentlicht am 28.11.2016

      1. jeder vierte Deutsche mit Migrationshintergrund… HAHAHA oder sagen wir der Deutscher wurde aufgrund einer falschen Einwanderungspolitik, die Pässe quasi nachschmeisst.
        Kann man heute alles vergessen.

        1. und .. es wurden nur Deutsche mit Migrationshintergrund befragt… stimmts? Studien, drehen und wenden wie man es braucht.

  9. Noch zum Nachtrag an diesen Dieter und diesen Anton.Auf You Tube eingeben Schweden Polizei Chef warnt. Dann tuen sich Welten auf und Unendliche Weiten die ihr Beide auch ohne Raumschiff Enterprise Bereisen könnt.

    1. Preisfrage an Sie, Asgard. Was hat Deutschland mehr geschadet, Nationalsozialismus oder Migration. Achten Sie bei Ihrer Antwort darauf, was Sie den 60 Millionen Toten und noch mehr Geschädigten des 2. WK sagen würden.

      1. Das ist ja wieder einmal mehr als eine ******* Argumentation und beweist wieder, wo Unkenntnis hinführt. Die Nazis seien an mehr als 60 Millionen Toten schuld? Dass ich nicht umfalle vor Lachen. Zum Dank und Ausgleich dafür sollen die Deutschen nun alles mögliche unqualifizierte „Menschenmaterial“ auf Dauer einladen?! Wie krank muss ein Hirn mit dieser Argumentationsweise sein?!

        1. Die Nazis werden von den Linken immer dann angeführt, wenn sie keine Argumente haben, also fast immer. Mit Leuten die einseitig linkslastiges Denken aufweisen und sich immer im Recht fühlen sind naturgemäß keine Diskussionen möglich. Nicht selten tapezieren solche Leute ihre Wände mit linken Studien, andere erkennen sie ja nicht an (siehe unten).

          1. genau so ist es. Als Südtiroler bin ich in Südtirol aufgewachsen und zur Schule gegangen. Studiert in den USA und Großbritannien. Folglich war ich keinerlei Gehirnwäsche unterworfen, wie die Deutschen. Bei etlichen hat sie gewirkt. Zu kritischem Denken sind sie nicht mehr in der Lage sondern greifen all‘ das auf, was ihnen die Lügen- und Propaganda-Propheten zuflüstern. Selbst leicht linke websites wie http://www.nachdenkseiten.de wissen doch, dass die Menschheit, besonders die Deutschen, von Halb- und Unwahrheiten der „Qualitäts“-Medien regelrecht überrollt werden. Wer zu bequem oder einfach zu faul ist, seine Gehirnmasse zu beanspruchen, glaubt alles, was ihm vorgekaut wird. Die Regierung freut’s.

          2. Caligula, wer so triviale Fehler macht wie Sie in Ihrem Beitrag zu „exaten Wissenschaften“ zu lesen war, ist gewiss nicht wissenschaftsaffin.

        2. Nicht die Migration und nicht die Vielvölkeridee hat Deutschland geschadet, sonder der Nationalismus gleich welcher Färbung mit Kulmination im Nationalsozialismus. Diese Ideologie hat in nur 150 Jahren aus dem Deutschen Kaiserreich (in Europa 541 Tsd. km2) ein Deutschland mit noch 357 Tsd. km2 gemacht. Jahrhundertelang haben viele weltweit nach Deutscher Migration gerufen um ganze Landstriche zu besiedeln und urbar zu machen. In ein paar wenigen Jahrzehnten hat es ebendiese Rechte geschafft, Deutschland nicht nur zu schrumpfen, sonder es verhasst zu machen und hunderttausende Deutsche auf der ganzen Welt um Land, Haus, Hof und Zukunft zu berauben. Nach Deutschland zwangsrückgekehrt wurden diese dann von den Schuldigen zum Nazi-Dank oft noch als „dreckige“ Heimkehrer betitelt. Wenn die Rechte also Deutschland helfen will, dann soll sie den Mund halten oder selber auf den Inselstaat mit Stacheldraht migrieren, statt zu behaupten die Lösung allen Übels zu sein, wo die Geschichte unzweideutig bewiesen hat, dass sie die Wurzel eben dieses Übels ist.

          1. Es gibt einen Unterschied zwischen national und nationalistisch wie auch zwischen sozial und sozialistisch. Für Sie ist also rechts, insbesondere die Rechte in Deutschland, immer gleich nationalistisch? Das gilt dann auch für Paraguay, also warum sind Sie in ein nationalistisches Land ausgewandert? Warum kann es nicht ein friedliches Nebeneinander von Nationalstaaten für Sie geben, die untereinander ihre Kulturen respektieren?
            Was in Deutschland geschieht kann man auch als Replacement Migration sehen, also Ersetzen der Bevölkerung durch Migration oder Bevölkerungsaustausch, für die Deutschen auch als Bestandserhaltungsmigration übersetzt, siehe UN-Studie: UN (2001): Replacement Migration
            http://www.un.org/esa/population/publications/ReplMigED/migration.htm
            .
            „In dem jetzt erst außerhalb -enger Kreise- bekannt gewordenen UN-Bericht „Replacement Migration“ (ST/ESA/SER A./206) zur Bevölkerungsabteilung der UN (UN Population Division) aus dem Jahr 2001 wird die Öffnung Deutschlands für die enorme Zahl von 11,4 Millionen Migranten gefordert, auch wenn das innerhalb Deutschlands zu sozialen Spannungen („rise to social tensions“) führen werde.
            Die Vereinten Nationen: Ein zu erwartender Widerwille, Widerstände und eventuell sogar „Kampf“ von Seiten der ansässigen (z.B. deutschen, italienischen, französischen …) Bevölkerung bei Bestandserhaltungsmigration sei jedoch anfangs zu erwarten. Doch es geht letztendlich vor allem darum, ein entsprechendes Wirtschaftswachstum zu erzielen. Weltweit wird dieses von den Vereinten Nationen gesetzte und unterstützte Ziel von entsprechenden Wissenschaftlern, Politikern, Beamten und den Massenmedien vorangetrieben.“…
            https://bmun-gv-at.eu/uno-bevoelkerungsaustausch.html

          2. Empfehle zum Verständnis von „Nationalismus gleich welcher Färbung mit Kulmination im Nationalsozialismus“ das Studium der Deutschen Geschichte nach 1800.

          3. Dieter ist gehirngewaschen. Sonst will ich nichts dazu sagen. Und was meinen Sie zu exakten Wissenschaften?

          1. Hauptsache Sie Hilfsschul-Schläule haben den lehrer bestochen, dass er Sie nicht von der Schule fließen ließ.

  10. Study: Most Violent Rapes in Sweden Committed by ‚Men of Foreign …
    www1.cbn.com/…/study-most-violent-rapes-in-sweden-committe…
    Diese Seite übersetzen
    25.10.2017 – A new survey of sexual assaults in Sweden concludes that 95.6 percent of violent rape was committed by men with a foreign background.

    @also, Dieter Sie Oberschläule: 95,6 % der gewalttätigen Vergewaltigungen in Schweden weden von Ausländern begangen. Da fragt man sic doch wirklich, wer hier der Grundschüler oder Gutmensch ist.

  11. Sweden: 92% Of Rapists Have Foreign Backgrounds
    Quelle: Newswire, USA
    Übersetzung: 92 % der Vergewaltiger in Schwenden haben einen ausländischen Hintergrund.
    alles Nazis, oder was, Herr Grundschüler Dieter?

    1. Sobald Sie, Grundschulabbrecher Caligula, eine nachprüfbare Studie aus wissenschaftlicher Quelle zum Thema vorlegen könne statt faktenfremde Beiträge aus rechter Quelle (> Defendevropa.org) ins Netz zu stellen, könnten wir debattieren (wenn Sie denn objetiv und sachlich auftreten würden).

      1. die von mir genannten Quellen beruhen auf Studien. Was Grundschulabbrecher angeht, so können Sie mir das Wasser nicht reichen. Ich stehe ganz oben auf der Leiter, Sie ganz unten. Oder besser: darunter liegend. Anscheinend können Sie kein Englisch, sönst könnten Sie selbst nachlesen.

  12. Caligula, Asgard und Co.s………..für so viel Dummheit reicht die Grundschule nicht aus. Das muss man schon über mehrere Semester in mehreren Ländern studiert haben. Eigentlich wollten wir ja wegen dieser elitären Klasse auswandern. Jetzt hamma den Salat.

    1. Noch so ein Gehirngewaschener. Schade. Davon gibt es in Deutschland nun wirklich mehr als genug. Und davon treiben sich nun hier in Paraguay einige rum? Nicht zu fassen! Schade. Aber es darf meinetwegen weiter gedödelt werden. Die sterben nicht aus.

  13. Sie Dieter !! Kann keine einzige von Ihnen behaupteten Studien finden !!! Wie währe es den mal mit einen Link?? Wer hat sie bloß gebissen das sie so einen Blö—-si–n schreiben und das auch noch glauben? Sind sie vielleicht ein Mensch der der Antifa angehört ? Ja dann verstehe ich einiges und dann gibt es keine Hoffnung für Einsicht!!

  14. Mich würde mal die Meinung derjenigen interessieren, die meinen dass die migration von mohammedanern bei weitem nicht so schlimm ist wie die AfD, über den Staatsbesuch Erdogans. DER ist ein Despot und Nationalist und Menschenrechtsverletzer aus dem Bilderbuch….und wird nach Deutschland eingeladen und hofiert. Und die AfD wurde jetzt neulich von einem CSU-Generalsekräterchen mit der NPD verglichen. Verarsche hoch drei.

  15. Dieter: Ihr Kommentar von 14.2:
    Die exakten Wissenschaften oder auch harten Wissenschaften umfassen diejenigen Wissenschaften, welche in der Lage sind, genaue quantitative oder mathematisch oder formal-logisch präzise Aussagen zu treffen und über eigene, strenge Methoden für die Überprüfung von Hypothesen und vor allem reproduzierbare Versuche mit quantifizierbaren Messungen verfügen. Von den Formalwissenschaften werden Logik, Mathematik und Teile der Informatik sowie von den Naturwissenschaften Physik, Chemie und Teile der Biologie als exakte Wissenschaften in diesem Sinne betrachtet.

    Demgegenüber stehen die „weichen Wissenschaften“ wie beispielsweise Sozialwissenschaften oder Pädagogik und „Geisteswissenschaften“ bzw. „Gelehrtenfächer“ wie Literatur- oder die Rechtswissenschaften.
    Quelle: Wikipedia
    Na, habe ich nicht gut recherchiert? Was ein Hilfsschüler kann das kann ein abgebrochener Grundschüler schon lange!

  16. @caligula.Ach sorgen sie doch nicht für „Zeitvertreib“ für Ihre „Gegner“,lassen sie sich nicht reizen,das ist doch deren Unterhalung,ich schrieb ohnehin schon,lassen sie die alle in ihrer geistigen „Windniß“gefangen,dort sind sie bei den
    „Momos“ gut aufgehoben

  17. Also mein Fazit dieses Threads:
    Würde man es nicht den früheren Christen und heutigen Muslimen gleich machen müsste der Glauben an irgendeine Religion, und jetzt kommt’s, unter Todesstrafe verboten werden.
    Logische Konsequenz davon wäre, dass sich die Glaubenden Religionsfanatiker irgend einer Religion wieder bestätigt fühlen und natürlich weiter an den Großen Hugihugi glauben würden, damit sie – wie auch immer diese Todesstrafe vollzogen würde – sich beispielsweise auf dem el. Stuhl wie Fritz am Kreuz fühlen und ganz bestimmt ins Reich des Großen Hugihugi aufgenommen würden.
    Also nicht durchführbar, man muss die geschichtlich entstandene heutige Weltordnung akzeptieren und mit Religionsfanatiern leben. Solange man nicht durch irgend einer dieser Vögel als Unschuldiger in die Luft gesprengt oder mit dem LKW überfahren wird ist es mir trotzdem nicht egal, weil einfach andere täglich wegen dem Schrott sterben müssen, unschuldig, ungläubig, einfach ermordet.
    Aber, wenn solche wie ich und andere, die nicht an den Großen Hugihugi glauben, mit diesen Vögeln leben müssen, kann man im Grunde genommen sagen: Religion und Glauben tragen nichts, aber gar nichts zum Frieden bei. Im Gegenteil, es fördert Hass, Verstösse gegen Menschenrechte und schaft nur Probleme.
    Schenkt eure Bibel bzw. Koran einem armen Paragauyer um seinen Müll anzufeuern. Abschaffen den Schrott. bitte ofort!

    1. Na, wenn die Laienprediger und Super-Christen könnten, würden sie jetzt ein paar Ohrpfeifen verteilen! Zumindest würden sie es versuchen.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .