Encarnación setzt auf paraguayische Touristen

Encarnación: So sehr die Strände und die moderne Infrastruktur die Argentinier auch anziehen, erlaubt ihnen ihre Währung kaum noch einen Besuch in Paraguay. Bei Kreditkarteneinkäufen fallen sogar ganze 35% extra an. Aus diesem Grund erwarten rund 40 Hotels der Perle des Südens eine Mehrzahl paraguayischer Touristen in ihren teilweise sehr luxuriösen Unterkünften. Die Preise dafür beginnen in Doppelzimmern bei 180.000 Guaranies, etwa 30 Euro, und enden bei 900.000 Guaranies, rund 150 Euro pro Nacht.

734162_317689584998836_1915238586_n

Argentinische Touristen machten in Encarnación etwa 20% aus. Jedoch kommen nach wie vor 25.000 bis 30.000 Touristen täglich an die Costanera und den beliebten San José Strand. Wenn die Mehrzahl auch hier nicht übernachtet so lässt sie zumindest viel Geld in Geschäften und den fünf Paradas/Restaurants wie das Arena Bar und das Austria.

(Wochenblatt / Última Hora)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.