EPP: Ein “hysterischer“ Vorschlag

Asunción: Die Colorado Partei, die Mario Abdo Benítez am kommenden Sonntag zur Wahl stellt, kritisierte lauthals die Pläne der Opposition die Gemeinsamen Einsatzkräfte (FTC) im Kampf gegen die EPP abzuschaffen.

Ob nun getrieben von Hysterie oder als logische Schlussfolgerung bleibt erst einmal dahingestellt. Fakt jedoch ist, dass die Allianz rund um die PLRA mit Präsidentschaftskandidat Efraín Alegre die FTC abschaffen will. Verbunden damit wäre die Stilllegung des Gesetzes, Soldaten für inländische Konflikte einzusetzen. Ein Abzug von uniformiertem Personal muss dies jedoch nicht zwangsläufig bedeuten. Spezialeinheiten der Nationalpolizei, mit oder ohne Hilfe aus dem Ausland, könnten weiterhin auf der Suche und im Kampf gegen die EPP sein. Die Verteilung der Haushaltsmittel über das Innenministerium wäre auch überschaubarer.

Die Colorado Partei, die geschlossen hinter dem FTC Gründer Horacio Cartes steht, sieht dies als unnötig an und verweist auf die Erfolge der letzten Tage, die aus einem anderen Winkel betrachtet nicht wirklich als Erfolg verbucht werden können. Bei dem Wahlkampfabschluss in Concepción sprachen sich gestern hochrangige Politiker der Partei vor 4.000 Menschen dagegen aus.

Die Kosten zur Unterhaltung der FTC sind mit monatlich 1 Million US-Dollar für Paraguay recht hoch, um einer 30 Mann starken Truppe (EPP) über 5 Jahre lang nichts anhaben zu können.

Inwiefern sich eine Abschaffung per Dekret durchführen lässt ist noch nicht restlos geklärt, denn eine Mehrheit der Opposition zur ANR im Kongress dürfte nicht so einfach zu erreichen sein. Nichtsdestotrotz kündigte Alegre diesen Schritt an.

Wochenblatt / Abc Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

4 Kommentare zu “EPP: Ein “hysterischer“ Vorschlag

  1. 30 Mann kosten in einem Monat 1 Million US-Dollar.
    Essen die so viel?
    oder was ist den so teuer?
    Die Million verschwindet sicher, aber in welche Säcke?

  2. Die EPP ist vermutlich 30 Mann stark.
    Über die Stärke der FTC-Kräfte, um deren Kosten es sich hier handelt, sagt der Artikel nichts aus.
    Die Kosten zur Unterhaltung der FTC mit monatlich 1 Million US-Dollar werden außerdem nicht in Personal- und sonstige Kosten aufgeschlüsselt, sondern pauschal in den Raum gestellt.
    Die hohen Kosten und die geringen Erfolge der FTC sind natürlich ein schlagkräftiges Argument zu deren Abschaffung,
    Allerdings zählt ja Herr Lugo zur Gefolgschaft des Herrn Efraín Alegre.
    Unter Erinnerung an die folgenden Artikel:
    https://wochenblatt.cc/nelson-mora-%e2%80%9elugos-regierung-ist-entweder-zu-nichts-tauge-oder-epp-komplize/
    https://wochenblatt.cc/setzte-fernando-lugo-die-haftbefehle-fur-epp-mitglieder-aus/
    https://wochenblatt.cc/ramon-lindstron-lugo-ist-der-vater-der-epp/
    könnte sich der wahre Hintergrund zur Abschaffung der FTC jedoch anders darstellen

  3. Die Schauspieler und Schausteller der FTC bekommen zu viel Gage.Bei den Leistungen entschieden zu viel!
    Wenn Lugo in der nähe der macht ist die EPP überflüssig!

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .