EPP: Ins Gewissen geredet

Santiago de Chile: Der Bruder von Manuel Cristaldo Mieres, der als Pfarrer in Chile im Einsatz ist, wendete sich in einem Video an den EPP Anführer, der Vater einer der erschossenen Mädchen war. Er sprach ihm ins Gewissen und hofft ihn so zu erreichen.

„Manuel, ich möchte ein paar Worte an dich richten, obwohl es mir sehr weh tut zu sprechen. Mein Herz verengt sich und ich weiß möglicherweise nicht, wie ich anders ausdrücken soll oder was ich wirklich will. Meine Gedanken kreuzen sich ebenso. Wir wollten schon lange mit dir sprechen, aber aufgrund dieser Umstände können wir uns nicht treffen. Es sind fast 20 Jahre in denen wir uns nicht sehen. Wir möchten dich hören, dir zuhören und wissen was du denkst und sagen was wir denken und so eventuell einen gemeinsamen Punkt zu finden, uns zu verstehen, insbesondere um die Dinge besser zu machen. Sicher ist Güte in dir, in deinem Herzen. In unseren Herzen gibt es nur gute Dinge und wir bitten Gott immer um dich, wir beten Tag und Nacht. So viele Dinge, die wir Gott gefragt haben, was mit dir passiert ist und was wir nicht verstehen. Wir verstehen nicht warum du die Dinge so gemacht hast. Wir verstehen auch nicht, warum du uns vor langer Zeit verlassen hast, du musst ein sehr hartes Herz haben, hast deine Mutter und deinen Vater verlassen und was uns zuletzt schockiert hat, war, dass du deine Tochter offeriert hast – vielleicht ist dieser Ausdruck falsch – aber du hast sie in Gefahr gebracht. Solche Dinge erwarten wir nicht von dir. Wir haben deinen Tochter nicht kennengelernt. Wir wußten dass sie existiert, doch ihren Namen kannten wir nicht und ebenso wenig hatten wir die Möglichkeit sie kennenzulernen. Wir hatten eine schlechte Zeit wegen dir. Man hat sich über uns lustig gemacht, wir wurden gedemütigt, über uns wurde schleicht geredet, über Mama, Papa, über unser Familie. Wir hatten wegen dir eine sehr schlechte Zeit. Du hast sicher gehört was man über deine Tochter sagt. Sie ist auf unerwünschte Weise gestorben. Niemand würde glauben, dass dies diesen beiden Mädchen hätte passieren können. Was uns am meisten weh tat, war, dass wir nur ihre Leichnam abholen konnten, um sie zu begraben. Dieser Druck, dieser Schmerz, den wir auf deine Kosten durchmachen mussten, besonders Mama, Papa, die schwach werden, sie können nicht mehr viel ertragen. Wir können es immer noch, aber wir glauben, dass die Ungerechtigkeit, die du begehst, sehr groß ist. Wir glauben, dass du diejenigen, die dich lieben, leiden lässt. Wie sagt man: Wie kann man von solchen Menschen gute Dinge erwarten? (von der Familie Cristaldo Mieres), die weder ihre Mutter, ihren Vater und ihre Brüder lieben, die das Leben vernachlässigen, einschließlich ihrer eigenen Tochter. Diese Dinge bringen uns zum Nachdenken und sind das, was wir uns fragen. Wenn du uns hören solltest, möchten wir, dass du uns antwortest“, sagte der in Chile lebende Pfarrer Bernardo Cristaldo Mieres und Bruder des EPP Anführers Manuel Cristaldo Mieres in einem Video.

Wochenblatt / Abc Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

3 Kommentare zu “EPP: Ins Gewissen geredet

  1. Jeremia Ritter von Ochs vor dem Berg

    Offenbar hatte der Pfaffe frueher kontakt zu den heutigen Revoluzzos. Definitiv ein ehemaliger Anhaenger der Befreiungstheologie. Teilweise waren weite Teile der katholischen Pfarrer auf Seiten der FARC und anderer linker Gruppen da sie die korrupte Chiqueria der Laender dafuer verantwortlich machten dass es so viel Armut gab. Seitens der Katholischen Kirche tolerierte man dann den Kommunismus alscAliierten und akzeptierte dass der Drogenhandel und Anbau die finanzielle Grundlage der Revolutionaere war. Man rechtfertigte alles mit der Armut.
    Ich meine so wie es mit Argentinien bergab ging oder Venezuela das ist meist auf dem Mist der reichen Oberschicht gewachsen die eben krass Missmanagement betrieb.
    Offenbar entfloh der Pfaffe auch dem armen Milieu aber nur dank dem Eintritt in den Klerus.
    Der oekonomische Ausbootungseffekt scheint immer mehr weltweit zu greifen – schweizer Uhren werden halt in der Schweiz gemacht die dann andere kaufen muessen. Die Schweizer selber wuerden nich Uhren made in Paraguay kaufen wollen. So geht der Geldfluss dann nur in eine Richtung. Jeder Paraguayer koennte sich eine Patek Philipe leiste wuerde der Svhweizer 400 € fuer ein Kg paraguayisches Fleisch zahlen wo dann die 98% dieser Einnahmen von der Regierung an die Armen verteilt wuerde. 1 Kg Uhr = 1 Kg Fleisch im Wert.

    1. Jeremia Ritter von Ochs vor dem Berg

      How Did China Succeed? | Joseph E. Stiglitz | BI Norwegian Business School https://youtu.be/Iaw4n9IZDdc
      Einige der Problematiken werden von Stiglitz angesprochen. Stiglitz glaub ich ist DER „Oekonom der Ungleichheit.“
      The Price of Inequality | Joseph Stiglitz | Talks at Google https://youtu.be/woerUgtufUo
      Stiglitz sagt dass die Lebenserwartung in den USA sinkt wegen Selbstmorden. Man erreicht als weisser Mittelstaendler eben nicht mehr seine Ziele und so beenden diese anscheinend massenweise ihre Leben. Der amerikanisvhe Traum ist wohl aus, genauso wie das deutsche Wirtschaftswunder. Die Erwartungen muessen runtergefahren werden und die Hoffnung in den Himmel verlagert – auch bekannt als „seelige Hoffnung“. Und dazu bedarf es eben Jesus.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.