Fußball Bundesliga: Bayern auch bei Wettanbietern wieder Topfavorit

Fans können es kaum erwarten, dass der Ball wieder rollt. In ein paar Tagen startet die Fußball Bundesliga in die neue Saison 2020/2021. Diesmal wegen der Pandemie jedoch mit reichlich Verspätung und nur begrenzten Zuschauerzahlen. Um ein Dauerticket zu ergattern müssen die Fans bei den meisten Vereinen auf Losglück hoffen.

Mit dem Start der neuen Saison der Fußball Bundesliga und der anderen großen europäischen Ligen wie die englische Premier League, die spanische La Liga oder die italienische Serie A herrscht auch bei den Anbietern für Sportwetten wieder Hochbetrieb.

Wetten können mittlerweile nicht nur bei Online Buchmachern, sondern auch in vielen Online Casinos abgegeben werden, so David Kästner von onlinecasinos24.net. Für viele auch in der neuen Saison kaum verwunderlich: Der FC Bayern ist bei den Buchmachern wieder absoluter Top-Favorit vor Borussia Dortmund und Red Bull Leipzig.

Langweilig wird die Fußball Bundesliga für Wettfreunde dennoch nicht

Bereits jetzt können Langzeitwetten auf den kommen Meister platziert werden. Wer auf den Triple-Sieger Bayern setzt muss sich jedoch mit einer Quote von gerade einmal 1,15 zufriedengeben. Kann sich wider Erwarten Borussia Dortmund am Ende durchsetzen zahlen die Buchmacher im Durchschnitt eine Quote von 6.5 aus.

Gewinnt Red Bull die Meisterschaft, ist ein Gewinn bis zum 15-fachen des Einsatzes möglich. Langzeitwetten auf den Meister sind das eine. Viele Wettfreunde setzen auch wöchentlich auf Spiele ihres Lieblingsvereines. Geboten werden Live-Wetten, die noch platziert werden können, nachdem ein Spiel schon begonnen hat, sogenannte Über-/Unter-Wetten auf die Anzahl der Tore, Wetten auf die Torschützen oder auch die immer beliebter werdenden Handicap-Wetten, bei denen der Außenseiter ein oder zwei Tore Vorsprung erhält und so besonders hohe Quoten bieten.

Wetten können darüber hinaus auch auf viele andere Sportarten und Events abgegeben werden. Es gibt auch Politik-Wetten oder Wetten auf E-Sport wie zu Spielen bei Fifa 20 oder League of Legends-Kämpfen, die oft per Live-Stream mitverfolgt werden können.

Quoten sollten verglichen werden

Die Anzahl der Wettanbieter wird genauso wie die zahl der wettenden Fußballfans immer größer. Mit einer laufenden Wette steigt schließlich die Spannung beim Fußballschauen noch einmal um einiges.

Sinnvoll ist jedoch, die Quoten der Wettanbieter zu vergleichen, da sich diese bei den unterschiedlichen Anbietern oft sehr stark unterscheiden. Hierfür sollten Wettfreunde am besten im Netz nach einem Vergleichsportal für Wettquoten googeln und sich dann auch bei mehreren Wettanbietern anmelden, um sich die jeweils beste Quote zu sichern.

Mehrere Bonusangebote nutzen

Ein weiterer Vorteil der Anmeldung bei mehreren Wettanbietern ist, dass auch mehrfach ein Sportwetten-Bonus in Anspruch genommen werden kann. Durch den großen Konkurrenzkampf der Online Sportwettenanbieter buhlen diese mit immer mehr Bonusangeboten um die zahlende Kundschaft. Der Wettbonus ist zumeist abhängig von der Höhe der ersten Einzahlung.

Wer beispielsweise 50 Euro einzahlt, kann sich so manchmal über bis zu 100 Euro weiteres Startguthaben freuen. Einige Bookies bieten auch einen sogenannten „Quoten-Boost“ an, bei dem zu bestimmten Spielen die Wettquote beim Gewinn eines Teams künstlich erhöht wird und der zusätzliche Gewinn als Freiwetten gutgeschrieben wird.

Zu beachten ist jedoch, dass das gewährte Bonusguthaben erst ausgezahlt werden kann, wenn die Bonusbedingungen des Anbieters erfüllt wurden. Diese sehen in der Regel einen bestimmten Bonusumsatz in Wetten vor. Außerdem müssen sich Spieler vor der ersten Auszahlung anhand eines Personaldokumentes verifizieren. Die Anbieter wollen damit sichergehen, dass sich niemand unter 18 Jahre anmeldet und alle bei der Anmeldung gemachten Angaben richtig sind.

Wer regelmäßig ein paar Einsätze macht kann bei den großen und seriösen Wettanbietern davon ausgehen, dass dies auch belohnt wird. Für die Mitglieder gibt es meist ein Treueprogramm. Mit jedem Einsatz können sich die Wettfreunde Treuepunkte verdienen, die sich später in Cashback oder auch andere Prämien umwandeln lassen.

Was ist mit der Wettsteuer?

In Deutschland werden auf alle Wetteinsätze schon seit Jahren 5 % Wettsteuer erhoben. Das heißt, dass sich ausgezahlte Gewinne jeweils um 5 % vermindern. Die Wettsteuer wird entweder separat durch die Wettanbieter ausgewiesen und an das Finanzamt abgeführt. Manche Anbieter weisen die Wettsteuer gegenüber den Spielern jedoch nicht extra aus.

In diesen Fällen wird die Wettsteuer bereits in den Wettquoten berücksichtigt, die dann entsprechend niedriger ausfallen. Das ein Wettanbieter, der sich an deutsche Wettbegeisterte wendet keine Wettsteuer berechnet ist eher unwahrscheinlich und dürfte auch nicht legal sein. Ab dem kommenden Jahr können die Online-Wettanbieter und Online Casinos übrigens auch eine deutsche Lizenz beantragen.

Möglich wird dies durch die in Kraft tretenden Änderungen des Glücksspielstaatsvertrages. Online Glücksspiel wird dann auch in Deutschland legal. Wettfreunde müssen sich dann jedoch auf einige Änderungen einstellen. Die Anbieter von Spielen und Sportwetten müssen zum Beispiel sicherstellen, dass niemand mehr als 1.000 Euro monatlich auf seinem Wettkonto einzahlt.