EPP Mitglied stellte sich der Justiz

Concepción: Die seit 2008 gesuchte Zonia Muñoz, Mitglied der selbsterannten paraguayischen Volksarmee (EPP) stellte sich heute Vormittag den Behörden im Justizpalast der Stadt. Sie wurde seit 10 Jahren gesucht.

Muñoz, die als logistische Unterstützerin bei der Entführung des Viehzüchters Luis Lindstron beteiligt war, tauchte heute unverhofft in der Stadt auf und stellte sich freiwillig. Von den Behörden wurde sie bis zuletzt als ein wichtiger Baustein der logistischen Unterstützung der bewaffneten Gruppe angesehen.

Muñoz, eine Agrar-Ingenieurin, arbeitete im Bereich der technischer Assistenz für Bauern auf dem Land. Sie versicherte schon 2011 ein Opfer politischer Verfolgung zu sein.

Wochenblatt / Abc Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “EPP Mitglied stellte sich der Justiz

Kommentar hinzufügen