Ein Bestatter sucht das Weite

San Lorenzo: Ein Bestatter hatte anscheinend das Angestelltenverhältnis satt und suchte das Weite. Dabei nahm er gleich den Leichenwagen und eine Menge Bargeld mit.

Der Arbeitgeber von dem Beerdigungsinstitut hat Anzeige erstattet, nachdem sein Angestellter am Wochenende nach einer Beerdigung nicht mehr zurückkam. Der Verdächtige heißt Orlando Vázquez während es sich bei dem Geschädigten um Brigido Martinez handelt, der sein Bestattungsinstitut in San Lorenzo hat.

Martinez erklärte, dass er am Sonntag für seine Dienstleistung auf einer Beerdigung in Limpio Geld erhalten hätte. Vázquez sollte es, zusammen mit dem Leichenwagen, zum Firmensitz in San Lorenzo bringen, kam aber dort nie an.

Der Bestattungsunternehmer erklärte weiter, er habe wiederholt versucht seinen Angestellten telefonisch zu erreichen, aber ohne Erfolg. Der Geldbetrag für die Beerdigung soll hoch sein, jedoch stellt das Bestattungsfahrzeug einen wesentlich größeren Wert dar. Deshalb hofft Martinez, dass die Polizei es wieder findet, nachdem Anzeige über den Vorfall erstattet wurde.

Wochenblatt / ADN Paraguayo

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Ein Bestatter sucht das Weite

Kommentar hinzufügen