Erdbeeren sind gefragt und günstig zu erwerben

Areguá: Während in den letzten Jahren immer hohe Preise für Erdbeeren, insbesondere am Anfang der Saison, bezahlt werden mussten, scheint eine Wende eingetreten zu sein. Seit vergangenem Samstag ist in Areguá offiziell die Expo für die Früchte eröffnet worden.

Es scheint mehrere Faktoren zu geben, warum die begehrten Erdbeeren heuer günstiger zu erwerben sind. Mehr als 140 Hersteller sind auf der Messe in Areguá vertreten, die mindestens drei Monate dauert.

Im vergangenen Jahr mussten für ein Kilo Erdbeeren 60.000 Guaranies bezahlt werden. Aufgrund schlechter klimatischen Bedingungen gab es eine geringe Ernte.

„Dieses Jahr schaut es gut aus. Obwohl es nun kalt ist und geregnet hat erwarten wir weiterhin hohe Erträge“, sagte Rosa Galeano, eine Produzentin aus dem Sektor.

Vor allem eine Sorte von Erdbeeren, Dover, hat sich 2017 gut entwickelt, während Sweet Charlie Einbußen hinnehmen musste. Ausschlaggebend war ein Mangel an Kälte und Regen.

Dieses Jahr kosten ein Kilo Erdbeeren auf dem Markt in Areguá zwischen 25.000 und 30.000 Guaranies, die wohl langsam aber sicher im Laufe der Zeit billiger werden. Es gibt noch andere Produkte zu erwerben, wie Marmeladen, Säfte, Liköre usw.

Eine Neuheit dürfte die Erdbeerpizza sein. Ein Kuchenteig, mit Erdbeermarmelade und Früchten belegt. Die Anbieterin, Doña Rosa, will weiter experimentieren und das Produkt mit einem traditionellen Pizzateig und viel Käse anbieten.

149 Hersteller sind auf der Expo in Areguá vertreten, die seit 17 Jahren dort stattfindet.

Wochenblatt / Ultima Hora

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.