Erfolgreiche Polizeiaktion gegen Viehdiebe

Concepción: Agenten aus der Polizeistation von Paso Horqueta konnten sieben von 14 gestohlene Rinder wieder zurückgewinnen. Die Estancia Santa Sofia war das Ziel der Viehdiebe.

Zwei mutmaßliche Täter konnten die Polizisten ebenfalls verhaften, denn auf ihrem Grundstück fand man Spuren von der illegalen Schlachtung der Tiere.

Die schnelle Reaktion der Beamten unter der Leitung von dem Kommissar Luis Alcarcón führte dazu, dass wenigsten noch sieben Rinder gerettet werden konnten. Man entdeckte sie im Besitz der Familie Gavilán. Das Anwesen grenzt an die Estancia Santa Sofia. Dort fanden die Ermittler auch frische Spuren der bereits geschlachteten Rinder und Fleischreste, die in Tüten abgepackt waren.

Die beiden verhafteten Tatverdächtigen heißen Agustin González Dominiquez und Anastacio Deleon Acosta. Beide leben in der Gemeinde Paso Horqueta im Distrikt Concepción. Celso Morales ist der ermittelnde Staatsanwalt in dem Fall.

Wochenblatt / ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.