Erhalt der deutschen Kultur im Ausland

Am vergangenen Mittwoch, dem 30.Dezember, fand im Museum del Barro eine Konferenz statt, auf der ein Abschlussbericht über das Projekt “zur Verbesserung, Wiederherstellung, Inventarisierung und Sicherung von Grafiken (Drucke, Zeichnungen und Fotos) über bildende Kunst“ bekannt gegeben wurde.

Es ist die dritte und letzte Stufe des Projekts. Im Juli 2013 wurde im Rahmen des Programms zum Kulturerhalt mit dem Auswärtigen Amt aus Deutschland eine Vereinbarung unterzeichnet. Der deutsche Beitrag belief sich auf 66.500 Euro, mit diesem Programm soll einerseits das kulturelle Erbe der Entwicklungsländer aber auch das deutsche Erbe im Ausland erhalten bleiben. Das Museum befindet sich in Asunción, an der Kreuzung Grabadores del Cabichui Ecke Emeterio Miranda und Cañada. Hier finden Sie mehr Informationen.

Quelle: Ultima Hora