Ersparnisse aus 20 Jahren von Kriminellen gestohlen

Asunción: Diebe drangen in das Haus der 90 Jahre alten Rosa Duarte ein, als sie im IPS Krankenhaus interniert war. Die Ersparnisse aus 20 Jahren und verschiedene Elektrogeräte wurden von Unbekannten gestohlen.

Vor einer Woche kam Duarte wegen gesundheitlicher Probleme ins Krankenhaus. Am Dienstag wurde sie wieder entlassen. Als sie nach Hause kam, stellte Duarte fest, dass alle Ersparnisse gestohlen wurden.

Vermutlich nutzten die Kriminellen die Gunst der Stunde aus und drangen über die Hintertür in das Haus ein. Sie nahmen sprichwörtlich alles mit “was nicht niet- und nagelfest“ war, sogar die Tischdecke wurde gestohlen. Bei der Durchsuchung fanden die Täter dann einen Koffer, in dem die Ersparnisse und Schmuck der 90-Jährigen aus 20 Jahren deponiert waren.

Diejenigen, die bei dem Fall helfen wollen, können sich unter der Telefonnummer 0982 / 833 882 melden oder sich mit ihrem Neffen in Verbindung setzen, der unter der Nummer 0981 / 702 085 zu erreichen ist.

Anmerkung der Redaktion: Im Beitragsbild ist Duarte links neben ihrer Zwillingsschwester zu erkennen. Das Foto stammt aus dem Jahr 2017.

Wochenblatt / ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

3 Kommentare zu “Ersparnisse aus 20 Jahren von Kriminellen gestohlen

  1. Ich hoffe, die Diebe besinnen sich eines Besseres, wenn sie diese freundlichen alten Damen sehen? Gibts da nicht reiche Parteibonzen, die sowas eher verschmerzen können?

  2. Wenn es nicht die Nachbarn selber waren, dann gaben sie sicherlich den Kriminellen den Tipp.
    Bei Diebstählen sind in 95% aller Fälle Nachbarn und/oder Angestellte involviert. Wenn nicht sogar Familienmitglieder.
    Vielleicht wollte da jemand nicht mehr länger warten?

    1. Seh ich auch so, der Neffe, der unbedingt wissen will wer was gesehen hat. Gibt es keine anderen Familienmitglieder, oder sind die so zerstritten, das sich kein anderer kümmert.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.