Erst Knast, dann Paraguay

Asunción: Geplant war schon lange, dass Ernst Köwing, besser bekannt unter dem Pseudonym “Der Honigmann“ wieder einmal nach Paraguay kommt. Ob das noch realisierbar ist wird sich zeigen.

2013 war Köwing schon einmal in Paraguay und hielt das 15. Honigmann Treffen ab. Sie können hier die Themen und weitere Einzelheiten nachlesen.

Köwing hatte vor diesen Besuch zu wiederholen. Nun machte ihm aber die deutsche Justiz einen Strich durch das geplante Vorhaben.

Im Februar 2017 wurde Köwing vom Landgericht Oldenburg wegen Volksverhetzung zu 8 Monaten Haft verurteilt. Eine Bewährungsstrafe stand nicht mehr im Raum, nachdem er schon 2013 zu sechs Monaten Haft auf Bewährung verurteilt wurde.

Am 12. November 2017 trat Köwing seine Haftstrafe wegen Benutzung von Kennzeichen verfassungsfeindlicher Organisationen in der JVA Oldenburg an. Der Besuch in Paraguay muss noch auf sich warten.

Wochenblatt / Wikipedia / Foto: Archiv

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

11 Kommentare zu “Erst Knast, dann Paraguay

  1. In Deutschland muss jeder, der von der vorgegebenen Meinung abweicht, damit rechnen, in den Knast zu kommen. Angeblich werden jährlich diesbezüglich mehr als zehntausend Meinungsabweichler eingekerkert. Unter dem Vorwand der Volksverhetzung kann beinahe jedermann eingesperrt werden. So weit ist das nun mit der angeblichen Demokratie und Meinungsfreiheit. Wo führt das noch hin? Gerade heute ist zu lesen, dass die legale Bespitzelung im Merkelland verschärft werden soll. Was lernen wir daraus? Nix wie weg, und wenn es unser geliebtes Paradies Paraguay ist.

  2. Deutschland ist in Rechtsstaat. Nur ändert eben das Recht alle paar Jahre. Einmal wirst Du eingesperrt weil Du einen Juden versteckst oder Kommunist bist, und dann weil Du ein Kapitalist bist und nun wenn Du ohne Radio und TV nicht eine Gebühr hierfür bezahlst. Jetzt darfst Du keine abwertende Bemerkung über andere Rassen machen oder sogar den Holocaust bezweifeln oder Flaschen aus dem Müll holen weil Deine kleine Rente nicht zum Überleben reicht.
    Nun Paraguay ist eben kein Rechtsstaat und da darfst Du alles oben genannt machen ohne Konsequenzen.

  3. Ernst Köwing, auch als der braune Imker bekannt, ist ein lernunfähiger, verbitterter alter Mann. Er sollter komplett nach Paraguay übersiedeln. Sicher findet er in Paraguay viele Freunde.

  4. Bitte nicht nach Paraguay kommen!
    Solche Typen hat es schon viel zu viele in Paraguay, die aus dem Gefängnis kommen, oder die hinein müssten. Schade habe sie sie nicht erwischt, bevor sie in Paraguay ankamen.

  5. Hallo der Honigmann ist ein Guter und nicht dumm. In D. müssen die hörigen Sklaven das machen was das Imperium d.h. die dunkle Macht befielt. Dieses System ist seit seeehr langer Zeit perfekt und undurchschaubar, und wenn ihr glaubt in Paraguay sicher zu sein dann lebt ihr auf einen anderen Planeten:-)
    Ich hatte in meinem Leben viel mit Braunen, Roten, Grünen, Schwarzen, Sekten, Esoterikern, Freimaurer, Millionäre und Freunde mit blauem Blut zu tun, und Überall da gibt es MENSCHEN mit Gewissen, die dich nicht belügen+-5-8%. Schade das DOOFLAND nicht endlich aufwacht. Bei Fragen folge dem GELD!

  6. Die Weihrauchkugel,
    mein schöner Antifaschist! Sie machen die Klappe gut auf, hat ihre Familie auch Schäden im III.Reich erlitten.
    Wenn ja können sie was sagen sonst müssen die Mund halten!
    Der Mann sagt/schreibt nur das was andere nicht hören wollen und sollen.
    Holocaust bezweifeln braucht er nicht, nein, es waren wirklich ja nur Juden im KZ.
    Die anderen Menschen aus vielen Nationen sind keine Menschen die Opfer zählen nicht!
    Ob es einen passt oder nicht andere haben auch andere Meinungen. Das Wahrheit kann mit unter gefährlich sein.

  7. Wenn Jemand wegen Volksverhetzung eingesperrt gehört, dann die Meinstream-Medien (ARD, ZDF, ………..). Wer deren falsches Spiel nicht mitspielt und nur ein falsches Wort sagt fliegt raus (z.b. Eva Herman, ehemalige Tagesschau Moderatorin). Und so sägen alle am eigenen Ast nur weil sie Angst haben den Job zu verlieren.
    Wie der Name Mainstream schon sagt, haben sie die Aufgabe die Bürger (die sollen Bürgen für die Staatsschulden) zu lenken, so wie es die Elite wünscht.

  8. Ich war damals beim Treffen in ASU dabei, der Honigmann war immer ein mutiger Aufklärer mit seinem Blog. Die selbsternannten „Eliten“ haben jetzt kalte Füße bekommen, da ihr Schiff bereits sinkt. Deshalb gehen sie mit aller Härte gegen die Verbreiter der Wahrheit vor, mit Hilfe der weisungsgebundenen Justiz und Polizei. Alle sind unterwandert und haben nur das eine Ziel: die Ausplünderung des deutschen Volkes.
    Doch das Spiel ist bereits entschieden, denn die Wahrheit wird immer ans Licht gelangen, genauso wie der Löwenzahn den Asphalt durchbricht.

  9. Wie ich gestern gelesen habe fehlen in den Kassen der gesamten amerikanischen Pensionsfonds 5 Billionen Dollar. Amerika first, trifft also hier auch zu. Jedenfalls wenn‘s in die Pleite geht. Aber nein, keine Bange, Knopfdruck genügt, zumindest jetzt noch.

Kommentar hinzufügen