Erste offizielle Amtshandlung als Gouverneur

Villarrica: Das Regional Hospital in der Hauptstadt von Guairá wurde mit Mitteln aus dem Fond von Itaipú modernisiert. Der neue Gouverneur von dem Departement, Óscar Chavez, nahm die offizielle Einweihung vor.

Bei der Zeremonie waren verschiedene Politiker zugegen, unter anderem auch Cándido Aguilera, Vertreter von Itaipú.

Auf einer Fläche von 620 Quadratmetern wurden sieben neue Behandlungsräume und administrative Bereiche geschaffen. Zudem gibt es jetzt einen barrierefreien Zugang für Behinderte. Die Investition von dem Fond aus dem binationalen Wasserkraftwerk Itaipú belief sich auf 1,245 Milliarden Guaranies.

Zugleich wurde auf der Veranstaltung, die auch von weiteren Landräten aus Guairá besucht wurde, Óscar Chavez, als offizieller Gouverneur des Departements vorgestellt.

Quelle: Ultima Hora

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “Erste offizielle Amtshandlung als Gouverneur

  1. Und was macht jetzt der Friedmann?

    Muss er jetzt etwa kleinere Broetchen backen? Vielleicht „nur“ noch Concejal?

    Oder vielleicht kann er vom Angesparten *huestel* noch sich was leisten. Oder seine Frau bringt das Geld nach Hause mit heissen Po-Fotos.

    1. Hab keine Angst der Familie Friedmann verhungert nicht! Er braucht seine Frau icht zum Geld verdienen.
      Seine kleinen und großen Geschäfte laufen weiter!

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.